29. November 2014

Rußland. Putins auserwähltes Volk

des russischen Präsidenten zu einer orthodoxen jüdischen Sekte?
Dazu passend:

22. November 2014

Iran. Politideologie Islam in Aktion

Let me point out that all our means are intended for defense.
The purpose of our defensive means is to create deterrence.
If such a mistaken idea of attacking Iran occurs to Israel some day,
we will, as our supreme leader said, raze Tel Aviv and Haifa to the ground.

Frankreich. Der Präsident bei der Arbeit in seinem Regierungssitz

17. November 2014

Wladimir Putin. Paralipomena


Das Interview von Hubert Seipel mit Wladimir Putin, in Wladiwostok, haben alle gesehen, die es interessiert, was mit uns, mit dem Westen und mit den Beziehungen zu Rußland wird.

Update. Und nach dem G20-Gipfel spricht Angela Merkel im Lowy Institute

16. November 2014

APEC and G20 in 2014. Guests of Honor

Palästina. Flagge von 1939

Schon 1939 gibt es eine Flagge Palästinas.

15. November 2014

Osnabrück. Neues vom Haßprediger Erhat Toka


Bei Dieter Nuhr ist für ihn noch lange nicht Schluss. Jetzt geht's erst richtig los. Auf Facebook teilt er mit: "Ihr verdammten Israelis. Ich freue mich auf den Tag, an dem wir euch ins Meer treiben werden, ihr Hunde. Nieder mit Israel."

13. November 2014

Klimawandel. Der Treibhauseffekt- ein Missverständnis?

Die Medien führen die Bevölkerung seit 15 Jahren gezielt in die Irre, etliche Redakteure behaupten, dass besonders in den letzten Jahren die Erwärmung sich verstärkt fortgesetzt hätte, und alles sei noch viel schlimmer, als man zur Jahrtausendwende prophezeit hätte. [Artikel mit fünf Kommentaren]

11. November 2014

Frankreich und französisch-deutsche Verhältnisse

der Spion, Funktionär und Hegel-Interpret Alexandre Kojève

DIE WELT bringt am 11. November, dem Tag des Waffenstillstands von 1918, einen sehr informativen Artikel über das französisch-deutsche Verhältnis, in der Rubrik "Kultur". Mehr ist nicht drin!

Update. Neues vom Botul-Philosophen Bernard-Henri Lévy

10. November 2014

Frankreich feiert den Sieg über Deutschland. Alle Jahre wieder!


Les Trois Glorieuses, die Glorreichen Drei. Dreimal im Jahr veranstaltet die Regierung Frankreichs große Feiern, am 14. Juli, am 11. November und am 8. Mai, aufgezählt in der Reihenfolge der Ereignisse, 1789, 1918, 1945. Am 14 juillet begeht Frankreich den Jahrestag der Französischen Revolution. Nicht nur, daß diese samt ihrer liber-, égali- und fraternité 13 (dreizehn) Jahre später als die Revolution in den USA beginnt, deren Verfassung bereits 1787 als Gesetz verabschiedet wird, dessen Ratifizierung am 21. Juni 1788 vollendet ist, sondern der angebliche Sturm auf die Bastille ist nichts als Legende.

Aus gegebenem Anlaß gönne ich meinen Lesern diesen Artikel, vom 9. Mai 2012

8. November 2014

Bielefeld. Ein Pfarrer im Shitstorm

Selbstbewußt

Die Neue Westfälische nennt die Heimsuchung des Pfarrers Armin Piepenbrink-Rademacher einen "Sturm der Entrüstung". Selbstverständlich ist der Pfarrer Opfer, ihn trifft nicht die geringste Schuld. Armin Piepenbrink-Rademacher meint: "Der Shitstorm hat mich überrascht."

5. November 2014

Bielefeld. Martinsumzug 2014

Märchenhafter Laternenumzug

7. November ab 17.00 Uhr
Programm Laternenumzug 2014 [635 KB]

Klarstellung zur Ankündigung
der NW

Es ist nur noch traurig, ich kann nicht einmal richtig wütend sein über die Abschaffung des Christentums in meiner alten Heimat.

4. November 2014

USA. Barack Obama ist kein Messias mehr. The GOP Power Plot!


35 Verrisse habe ich geschrieben zum Thema Barack Obama, angefangen mit seiner Rede vor dem AIPAC, am 4. Juni 2008, wo er unter Begeisterungsstürmen der Juden erklärt, Jerusalem gehöre ungeteilt zu Israel.

Update. Remember, remember the fifth of november!

3. November 2014

Islam. Offener Brief an al-Baghdadi und ISIS


An Dr. Ibrāhīm ʿAwwād al-Badrī, alias „Abu Bakr al-Baġdādī “
An die Kämpfer und Anhänger des selbsternannten „Islamischen Staates“,
Der Friede und die Barmherzigkeit Gottes seien mit euch.

2. November 2014

ARD und ZDF? Auf der Schleimspur des Islam!


Es ist unglaublich, welches Forum den radikalen Muslimen in deutschen Medien eingeräumt wird. Während man seinerzeit über Thilo Sarrazin und jetzt über die Hooligans in Talkshows herfällt, ohne daß die besprochenen und niedergemachten Personen und Gruppen die Gelegenheit erhalten, sich zu äußern, vergeht keine dieser zwangsfinanzierten Veranstaltungen, ohne daß Muslime ausführlich Stellung beziehen und ihre Taqqiya verbreiten können.

Update. Was für ein Scheiß, meint Freundin Nora.