30. März 2015

Frankreich. Nicht demokratisch, sondern republikanisch


In unserem Département Pyrénnées-Orientales [ganz unten, Mitte] wählen die Bürger zu 55-65% rechts, d.h. UMP-UDI oder FN, und deshalb bekommen wir nun einen Départementsrat mit 22 Sozialisten und 12 UMP-UDI Räten. Logisch, oder? PS 65%, UMP-UDI 35%, FN 0%.

Update. Linksradikale Wirtschafts- und Sozialpolitik des FN? Ende der Fahnenstange!

28. März 2015

Theodor Fontane: Gorm Grymme


Er herrscht die dreißig Jahr.
Sein Sinn ist fest, seine Hand ist stark,
Weiß worden ist nur sein Haar.
Weiß worden sind nur seine buschigen Brau´n,
Die machten manchen stumm.
In Grimme liebt er drein zu schaun, -
Gorm Grymme heißt er drum.

18. März 2015

Moses-Mendelssohn-Akademie Halberstadt ehrt Stéphane Hessel

Britta Rost und ihr Schwarm. Foto: Sabine Brandt
"Wanderausstellung mit 40 Fotos des großen französischen Diplomaten und Humanisten"

Wer meint, daß mit dem Tod des "Juden" und "Israeli" Stéphane Hessel (pbuh) endlich Schluß sein müßte, Kanalisationsdeckel zu, mit den Geschichten über den Widerstandskämpfer und "Mitverfasser der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte", er war weder Jude noch Israeli noch Mitverfasser, und Widerstandskämpfer war er drei Monate, bis August 1944, der rechnet nicht mit den Marketingfähigkeiten des Hotelgewerbes und der ideologischen Ausrichtung dessen Personals, in Weimar. Dem sind Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller wohl zu wenig attraktiv fürs moderne linke Publikum.

17. März 2015

Henryk M. Broder über das Kopftuchurteil

Juden setzen sich für uns ein, und wir setzen uns für die ein, die Juden hassen, beschimpfen, bedrohen, bestehlen, verfolgen, entführen und ermorden.
Ich schäme mich!

Deutschland ist und bleibt ein christlich grundiertes Land.

16. März 2015

François Hollande träumt von 2017

François Hollande am Schreibtisch, im Elysée-Palast, Februar 2015

Wer nicht viel Zeit hat, aber dennoch einen Eindruck vom Staatspräsidenten Frankreichs gewinnen möchte, der betrachte dieses Foto. Das dürfte fürs Erste reichen.

15. März 2015

Burn, burn Europe! Kampffeld Frankreich


In Frankreich sucht die Polizei fieberhaft nach den Hintermännern mehrerer mysteriöser Drohnen-Flüge über Atomanlagen und anderen sicherheitsrelevanten Einrichtungen wie dem Präsidentenpalast und der US-Botschaft in Paris.

14. März 2015

Kopftuchurteil des Bundesverfassungsgerichts


Das Urteil ist am 27. Januar 2015 gefällt worden vom Ersten Senat. Einer der Richter ist Prof. Dr. Andreas L. Paulus. Über ihn liest man im Internet:

Update. Der ehemalige NRW-Verfassungsgerichtshofs-Präsident über das Urteil

13. März 2015

Hamburg. THE MEMORY FOUR laden ein

von links nach rechts: 
Georg Giffey (h.l.), Mark Wilson (v.l.), Jörn Lüthke (h.r.), Norbert Noritz (v.r.)

Hallo Freunde der noch handgemachten Musik.
Was gibt es Neues bei THE MEMORY FOUR?

11. März 2015

Qualitätsjournalismus europaweit

Javier Moreno, rechts vorn; Dr. Marius Schneider, rechts dahinter

Der Wirtschaftsteil des Figaro bringt auf der ersten Seite meist spannende Nachrichten über die Verschuldung Frankreichs und die Geduld Deutschlands, neuerdings auch über den Pleitekonzern AREVA. Bedarf, mehr zu lesen, ist selten. Heute aber fällt gleich die letzte Seite auf, wo von einer eben gegründeten Leading European Newspaper Alliance gehandelt wird, von der LENA.

10. März 2015

Islamisierung Europas von Katalonien aus


Im Jahr 711 müssen 25 000 Glaubenskämpfer unter dem Berber Tariq Ibn Ziyad gegen das zerstrittene 40 000 Mann starke Heer des römisch-katholischen Westgotenkönig Roderich kämpfen, um Spanien zu erobern und es zu dem von Islamapologeten allseits verklärten Al-Andalus umzugestalten. Heute geht die Eroberung mit Hilfe der Separatisten der Regierung Barcelonas friedlich vonstatten.

Update 1. Von 465 000 Muslimen mindestens zehn Prozent radikal
Update 2. Programm der Indoktrinierung für die Unabhängigkeit Kataloniens

9. März 2015

Boris Nemzow. Mordaufklärung


Russische Ermittler melden, der Mord wurde verübt von

8. März 2015

München. Das wird der AfD jetzt zu bunt!



Update
Sehr geehrte Frau Eussner, 
nach Auskunft des Direktoriums der LHM wurde diese Veranstaltung seitens der Stadt mit keinem Cent finanziert. Ich fordere Sie deshalb auf, diese falsche Tatsachenbehauptung künftig zu unterlassen. Hoffe, es macht Ihnen weiter Spass, dieses wenig vorteilhafte Bild von mir zu verbreiten. Das ist m.E. Stürmerniveau
BG Marian Offman [Email, vom 8. März 2015, 19:02 Uhr]

5. März 2015

Jeanne Mammen (1890 - 1976)

Anne Will. Die Infamie liegt in der Gästeliste


Über den Mord an Boris Nemzow diskutieren der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses des Bundestages Norbert Röttgen, die ehemalige FDP-Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, der Leiter des Deutschland-Büros von RIA Novosti, bis 2015, und heute für Rossiya Segodnya als freier Journalist tätige Dmitri Tultschinski, der ehemalige Leiter des Moskauer Büros des Nachrichtenmagazins Focus und heutige freiberuflich tätige Autor und Journalist Boris Reitschuster und der Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken Dietmar Bartsch.

3. März 2015

Jetzt auch abgehalfterte Politiker in die Ukraine


Drei ukrainische Oligarchen haben prominente ehemalige EU-Politiker angeworben: In ihrer „Agentur zur Modernisierung der Ukraine“ sollen die Politiker - Minister, EU-Kommissare und Lobbyisten - den Oligarchen helfen, Neugeschäft zu generieren. Unter ihnen befinden sich die SPD-Politiker Peer Steinbrück und Günter Verheugen.

Update. Wie wär's mit Elmar Brok? Den braucht auch keiner mehr.
Bingo! Weitere bewährte Nichtsnutze sahnen ab!

2. März 2015

Boris Nemzow. Ruhm und Ehre, Ruhm und Ehre!


Da ich grundsätzlich kein Altpapier kaufe, lese ich jeden Morgen die Lokalzeitung L'Indépendant und den überregionalen Figaro in meinem Café. Heute bin ich besonders gespannt, ob sich meine Vermutungen über die Zahl der gestrigen Trauermarschierenden bewahrheiten. Ich gehe davon aus, daß es in beiden Zeitungen 70 000 wären.

Bingo! Bingo! Bingo!