27. Februar 2017

Kölle Alaaf! Düsseldorf Helau! 1934 bis 2017



Updates
Mainz bleibt Mainz = Hofnarren, die ihren Herren den A.... küssen!
Mit dem "Stürmer" gegen Juda: Das Ungeziefer
Ein einziger Umzugswagen, der Mut zeigt!

Die drei Regierungen der USA


Update. Donald Trump's Überraschung

25. Februar 2017

Großbritannien Drittstaat wie die USA oder Zimbabwe


Die Arroganz der Medien, hier einmal mehr des Figaro, ist beispiellos. Die Europäische Union wird selbstverständlich mit Europa gleichgesetzt, die Nicht-EU-Staaten gehören damit nicht zu Europa.

Update. Und Wladimir Putin ist für die französischen Intellektuellen ein Fall!

21. Februar 2017

Ceuta. Offener Brief an Theo Koll

Sehr geehrter Herr Koll,


vor einigen Tagen berichteten Sie über die ersten 500 afrikanischen Migranten, die es geschafft hatten, bis zu sechs Meter hohe Zäune zu überwinden, um in die spanische Enklave Ceuta einzudringen und sich damit den Eintritt in die EU erkämpft hatten. Fotos von bemitleidenswerten Verletzten anbei. Ihr letzter Satz war, sinngemäß: Daran sieht man, daß Mauern und Zäune, mögen sie noch so hoch sein, Migranten nicht abhalten können.

16. Februar 2017

Donald Trump und sein Klosett. Fortsetzung

Andrew Puzder zieht sich von Erwägungen zurück, Arbeitsminister zu werden.
Democrats claimed victory. Demokraten riefen den Sieg aus.

Updates
German Angst, gepaart mit German Assertiveness, sind unser Unglück!
Die Fünfte Kolonne der Demokraten, finanziert von George Soros

Anno Dazumal 10 auf Radio Wedel

14. Februar 2017

Das eigentliche Amerika I - II. Sensation des Déjà-vu

Sam Huntington korrigiert einige der Amerikabilder, die hierzulande Jahrzehnte lang herumgereicht wurden

Es war ein überwältigender Sieg, den George W. Bush letztes Jahr im November eingefahren hat. Und das trotz massivsten Gegenwinds, der ihm vor der Wahl aus New York, Hollywood oder Boston entgegen geblasen hatte. Zudem eroberten die Republikaner die Mehrheit in beiden Häusern und jagten den Demokraten obendrein auch vier Sitze im Repräsentantenhaus und fünf Senatsposten ab. Darunter sogar den des Oppositionsführers Tom Daschle, was es seit über fünfzig Jahren nicht mehr gegeben hatte.

13. Februar 2017

Donald Trump schickt Migranten in die weiße Hölle


Heute steht im Figaro, von Ludovic Hirtzmann, Montréal, daß sich die Zahl der Illegalen, die nach Kanada einwandern, seit Donald Trumps Dekret verdoppelt hätte. Sie beriefen sich darauf, daß Justin Trudeau erklärt hätte, alle seien, unabhängig von ihrer Religion, in Kanada herzlich willkommen. Nun entdecken sie aber, an der 9000 km langen Grenze, daß dem nicht so ist. Die örtlichen Grenzstationen wiesen sie zurück, weil sie kein Recht auf Asyl hätten, da sie aus einem sicheren Land kämen.


Nun ziehen Ghanaer, Somalier und ähnliche Migranten zur Grenze der USA hoch, nach Norden, und dringen in Kanada nördlich des 45. Breitengrades ein, beispielsweise von North Dakota nach Manitoba. Einigen frieren dabei im tiefen Schnee die Finger ab, was am schrecklichen Beispiel zweier 25- und 35-jähriger Ghanaer ausführlich geschildert wird. Sie sagten, sie wären homosexuell und würden deshalb in Ghana verfolgt. Auch diesmal gibt es keine Aufklärung, wie die Afrikaner dorthin gelangen konnten.

Die kanadischen Dörfer, unmittelbar an der Grenze zu den USA, würden überlaufen, man wüßte nicht, wo man die Hunderte, die da täglich kämen, unterbringen könnte. Vielleicht schickt man sie im plombierten Zug wie seinerzeit Wladimir Iljitsch Lenin zu Justin Trudeau, nach Ottawa?

Aber wo Gefahr ist, wächst das Rettende auch! Universitäten samt Lehrkörper und Studenten werden tätig. Zwischen Petitionen und Anti-Trump-Demonstrationen erleichtern sie Muslimen die Immatrikulation und besorgen ihnen Stipendien, was Verhandlungen Kanadas mit den wirtschaftlich vier Mal stärkeren USA nicht gut tun wird. 75% der kanadischen Exportprodukte gehen in die USA:

Export Kanada/USA : USA/Kanada = $ 278 Milliarden : $ 267 Milliarden

Zum Vergleich:
Export Mexiko/USA : USA/Mexiko = $ 294 Milliarden : $ 231 Milliarden

An der amerikanisch-kanadischen Grenze die Migranten der weißen Hölle
À la frontière américano-canadienne, les migrants de l’enfer blanc

10. Februar 2017

Die Linken und die Quadratur des Kreises


Seit Jahrzehnten gehört die Forderung nach offenen Grenzen zu den programmatischen Schwerpunkten linker Politik. Viele Linke glauben sogar, dies sei eine ihrer Kernforderungen, mit denen sie sich von anderen politischen Denkrichtungen unterscheidet. ...

9. Februar 2017

Donald Trump und sein Klosett

Nachdem der Washington-Korrespondent des Figaro Philippe Gélie sich letztens ausgewogen über die Regierung des Donald Trump geäußert hat, ist damit nun wieder Schluß. Der Leser darf raten: Ist es der schlechten Laune des Philippe Gélie geschuldet, hapert es mit der Zusammenarbeit zwischen Dassault und den USA, oder gibt es in Washington Entwicklungen, die es ihm angeraten erscheinen lassen, gegen Donald Trump wieder auf die Kacke zu hauen? Wie weit ist George Soros mit seinem Programm, die ersten 100 Tage des Donald Trump zum Mißerfolg werden zu lassen?

Donald Trump aux prises avec le pouvoir des juges
Donald Trump im Gerangel mit der Macht der Richter

Updates
Noch einer im Klosett: Jeff Sessions
Und der Dow Jones auf Allzeithoch!
Und einer gerettet vorm Klosett: Andrew Puzder
George Soros betrügt beim Wetten!

8. Februar 2017

George Roof: Presidents I’ve Known


Because I am a “lifer” in the military, I’ve seen the impact of a president more than many of you can imagine.  I enlisted with LBJ and saw just what a Democrat clusterflock was all about. I went to Vietnam and saw how we were constantly and incessantly bombarded with micromanagement from Washington that got thousands of military people killed.

6. Februar 2017

Donald Trump respektiert Wladimir Putin


Es ist schon wieder nicht richtig, was Donald Trump äußert. Zu Bill O'Reilly, von Fox News, sagt er (Video 9:50) zum Thema "Putin der Killer": "I respect Putin", ich respektiere Putin. Auf Nachfrage erklärt er sinngemäß, daß er mehrere Staatslenker respektiere, die Killer sind, und daß die USA auch nicht ohne wären: "Wir haben auch viele Killer".

4. Februar 2017

SPIEGEL-Redakteure = Entmenschlichte Wesen ohne Augen


Updates
Leserkommentare
Donald Trump erschießen? Warum nicht?
George Soros seit November 2016 hinter allem Aufruhr gegen Donald Trump
Dirk Maxeiner beleidigt Grünkohl mit Pinkel!
DER SPIEGEL pfeift aufm letzten Loch!
Der KURIER  weiß 'ne Lösung: Donald Trump für verrückt erklären!

3. Februar 2017

Europäische Politiker und Medien gegen Donald Trump

Möchtegern-Zerstörer Europas, Israels und der USA

Hier eine sicher nicht vollständige Auswahl der Gründe, warum deutsche und andere europäische Politiker und Medien so vehement gegen Donald Trump geifern. Die Reihenfolge der Summanden ist beliebig, es können auch mehrere Gründe gleichzeitig vorliegen:

Update. "Der Standard", die Stimme aus der Ostmark, will Trump an den Kragen.

1. Februar 2017

Le Figaro: Die EU fühlt sich von Donald Trump bedroht


Heute tobt es über zwei Seiten im Figaro gegen Donald Trump. Philippe Gélie und Laure Mandeville, die das differenzierter sehen, der eine seit kurzem, die andere immer schon, sind nicht darunter.