24. Juli 2015

Perpignan. Befreiung Palästinas von Israel


Am Dienstag, den 21. Juli 2015, kommen in Perpignan in Begleitung des marokkanischen Professors der Universität Hebron Brahim Melouki, gebürtig aus dem südmarokkanischen Tinghir, in Hebron verantwortlich für Kultur in der Vereinigung "Amitié Maroco-Palestinienne", "Marokko-palästinensische Freundschaft" acht arabische Schülerinnen und Schüler aus Hebron an, "die Kinder von Al Khalil", wie Hebron von den Arabern bezeichnet wird.

22. Juli 2015

Renaud Girard. Le faux antagonisme entre Israël et l’Iran


Figaro Vox - Vox politique ! Un commentaire du Figaro sur la rencontre du premier ministre israélien Benjamin Netanyahu et d'Ashton Carter, le secrétaire à la Défense des États-Unis, le mardi 21 juillet 2015. Où ? À Jérusalem, la capitale d'Israël que Renaud Girard oublie à mentionner.

21. Juli 2015

Dominique Strauss-Kahn demnächst Kumpan von Fidel Castro


Der ehemalige Geschäftsführende Direktor des IWF und ehemalige Finanzminister Frankreichs Dominique Strauss-Kahn (DSK), der mehrfach wegen Sex-Skandalen, pimping charges, vor Gericht stand und eben den letzten, die Carlton-Affäre, überstanden hat, könnte Berater von Raúl Castro im Management der neuen Handelsbeziehungen mit den USA werden.

20. Juli 2015

Griechenland. Ein Offener Brief an deutsche Freunde


Der schamloseste Mensch, der in Frankreich gegenwärtig frei herumläuft, ist der ehemalige Geschäftsführende Direktor des IWF Dominique Strauss-Kahn, meinen Lesern bekannt als seinerzeit, gemäß einer Umfrage aus dem Jahr 2009, der einzige präsidentiable Kandidat des Parti Socialiste für die Wahlen 2012.

Update. DSK phantasiert sich als Nachfolger von Albert Camus. (Siehe unten)

17. Juli 2015

Frankreich. Im Roussillon ist viel los!

Hegte der Verdächtige einen persönlichen Groll 
gegen einen seiner ehemaligen Vorgesetzten?

Das Lokalblatt L'Indépendant hält seine Leser darüber auf dem laufenden. Das Wichtigste zuerst: Die Besatzungsmacht Israel! Der Kampf ruht nicht, da mögen weltweit Christen zu Tausenden von Muslimen  ermordet werden, der Islamische Staat sich von Syrien und dem Irak aus über Europa ausdehnen, in Frankreich und den USA islamische Terroristen Amok laufen, die Wirtschafts- und Finanzwelt Asiens sich neu positionieren, Griechenland am Rande des wirtschaftlichen Abgrunds stehen, der Hauptfeind bleibt im Visier: Israel.

Update. L'Indépendant gibt nicht auf: Wollte sich der ehemalige Soldat rächen? (Siehe unten!)

11. Juli 2015

Rußland. Wladimir Putin war in Ufa wie zu Hause

Photo : Alexander Nemenov / AFP

Wenn es nicht so armselig wäre, könnte man sich über Frankreich und seinen Figaro-Korrespondenten Pierre Avril beölen. Er schreibt unter der Überschrift "In Ufa stellt sich Wladimir Putin als Leader der aufstrebenden Länder dar" über die baschkirische Hauptstadt, die während des Gipfeltreffens der BRICS und der Shanghai Cooperation Organization (SCO) verwaist und von Einwohnern und ihren Autos entleert gewesen wäre.

8. Juli 2015

BRICS - Staaten mischen das Finanzsystem auf


"Das gegenwärtige durch den IWF und die Weltbank beherrschte Finanzsystem ist nicht mehr in der Lage, auf die Bedürfnisse der Entwicklungsländer zu antworten." Shen Yi, Professor im Studienzentrum der BRICS der Universität Fudan, in Shanghai.