17. August 2019

Jeffrey Epstein. Die Vermarktung fängt erst an!


I'll See You Sunday! Jeffrey Epstein ist tot, entweder durch Selbstmord oder durch Selbstmord, seine Verletzungen und Brüche entsprechen denen eines Selbstmordes oder einer Erdrosselung, und es geht an die Erben. Wer könnte auch einem Toten in die Tasche greifen!

Update, vom 19. August 2019
Angeblich mehr als 1000 Mädchen ab 12 Jahren, vermittelt durch die französische Agentur MC2

15. August 2019

Jeffrey Epstein schlägt Wellen

AP: Women accuse opera legend Domingo of sexual harassment. By Jocelyn Gecker

Diesmal trifft es Plácido Domingo. Acht Sängerinnen und eine Tänzerin klagen den 78-jährigen Generaldirektor der Oper von Los Angeles an, über drei Jahrzehnte, beginnend Ende der 1980er Jahre. in verschiedenen Städten, Opfer seiner sexuellen Übergriffe gewesen zu sein.  Mein Lokalblatt zitiert ihn nach AP: "Ich dachte daß alle meine Handlungen und Beziehungen immer willkommen und einvernehmlich gewesen wären."

14. August 2019

Jeffrey Epstein. Was ist mit seinen Opfern?


Wer sich mehr als für den inzwischen 170 000 000 mal, Stand: 14. August 2019, 14:00 Uhr, von den Medien der Welt vermarkteten Jeffrey Epstein dafür interessiert, warum die über viele Jahre Hunderten minderjähriger Opfer sich auf den Handel eingelassen haben, braucht ein schnelles Pferd. Die Empörung über den Sex-Verbrecher und seine Mittäter, vor allem über die seit drei Jahren in Massachusetts untergetauchte Ghislaine Maxwell, läßt keinen Raum für differenzierte Betrachtungen. Wie immer sind die Täter, weil viel aufregender und verdammenswürdig, wichtiger als die Opfer, von einigen Journalisten als "unschuldige Opfer" vorgestellt, allen voran Virginia Giuffre geborene Roberts, heute 35 Jahre alt, damals ab 16 Jahren eine seiner zahlreichen "Sex-Sklavinnen".

Update, vom 15. August 2019
Ghislaine Maxwell war nicht in Massachusetts, sondern sie lebt in Los Angeles.

13. August 2019

Mit Jeffrey Epstein haben die Medien viel Spaß

Liebe Freunde!

Nicole Belloubet, die Justizministerin Frankreichs, muß einer Staatssekretärin für Gleichheit zwischen Frau und Mann und einem für Kinderschutz, zwei Kollegen ihrer Regierung, erklären, daß nach französischem Recht Tote [Foto: Jeffrey Epstein, lebendig, 2002] nicht angeklagt werden, und daß  die Regierung keinen Einsatz von Untersuchungskommissionen beantragen kann. Sie heißen Marlène Schiappa und Adrien Taquet. Die wollen nämlich den Sex-Skandal um Jeffrey Epstein nun auch in Frankreich haben, da der Verstorbene doch, an der 22, avenue Foch, im XVI. Arrondissement von Paris, dem der Reichen, ein Appartement besaß: #metoo!

12. August 2019

USA. 42 Jahre spannender Sex mit Minderjährigen

An unserem Nationalfeiertag, Samstag, den 3. Oktober 2009, vor nunmehr fast zehn Jahren, veröffentlicht meine Freundin Die Editrix auf ihrem Blog The Most Destructive Single Cause ... For The Decline of The West, in ihrem exzellenten Englisch den Artikel The Evil of Degeneracy on Both Sides of the Atlantic. In diesem Artikel steht alles, was man zur Einschätzung der Pädophilie und pädophiler Männer in aller Welt wissen sollte.

Im Bild, rechts, sieht man Samantha Geimer, als 13-jährige Opfer des Roman Polanski, für den sie in einer Jacuzzi nackt Modell steht für die französische Zeitschrift Vogue, und der mit ihr, die bereits sexuelle Erfahrung hat [!], in der Wohnung von Jack Nicholson, in Los Angeles, im März 1977 Unzucht mit Minderjährigen treibt. Neben ihr posiert ihre Mutter, die Kupplerin Susan Gailey, bei der Premiere des Films "Roman Polanski: Wanted and Desired" in New York, am Dienstag, den  6. Mai 2008. Im Film wird Samantha Geimer interviewt.

11. August 2019

Jeffrey Epstein. Neid, Mißgunst und die armen Opfer

Liebe Freunde!


Lange habt Ihr kein Geblöke mehr von mir vernommen, meine Herrin hat alles an sich gerissen und mich nicht für würdig befunden, mit meinen Klauen in die Tasten zu hauen. Möhren und anderes Gemüse, Wasser und frisches Heu, habe ich aber immer erhalten. "Man weiß ja nie," seufzte sie, "ob ich dich nicht nochmal brauche. Dann solltest du wohlgenährt sein." Ich durfte auch immer von meinem Pferch vorm Ferni aus teilnehmen an den Weltereignissen, so daß sie mich nicht groß einweihen mußte in den Sachverhalt, der ihr die Sprache verschlägt, in den Fall des Jeffrey Epstein.

"Herrin, was ist denn nicht zu verstehen an Was Epstein 'suicided?" wage ich zu blöken.

Link zum spannenden Sex mit Minderjährigen, vom 12. August 2019, unter meinem Geblöke!

9. August 2019

Recep Tayyip Erdogan setzt die EU unter Druck

Foto: UNHCR

Recep Tayyip Erdogan droht der EU, die Schleusen zu öffnen für 3,6 Millionen Flüchtlinge und Migranten aus Syrien, Afghanistan und dem Irak, wenn türkischen Staatsbürgern nicht die Visa-freie Einreise in die EU gewährt werde. Am 22. Juli 2019 erklärt der türkische Außenminister, die Türkei steige aus dem Migrationsvertrag aus. Zum durch die Rückführung der Syrer in ihr Land sich ergebenden Migrantenstrom von Syrern käme dadurch der noch breitere von Türken.

Diesen Vertrag "zur Vertiefung der EU-türkischen Beziehungen und des Angehens der Migrationskrise" verdankt die EU der Bundeskanzlerin Angela Merkel.