30. August 2017

Angela Merkel und Emmanuel Macron im Schulterschluß


In ihrer Sommer-Pressekonferenz betont Angela Merkel, daß die EU-Staaten dem "Prinzip des Rechtsstaats" verpflichtet zu sein hätten. Die Türkei und Polen nennt sie dabei in einem Atemzug. Das muß man sich vorstellen, bei den juristisch nicht verfolgten Rechtsbrüchen der Bundesregierung! Das Urteil gegen Michael Stürzenberger ist nur ein Rechtsbruch unter vielen.

28. August 2017

Katalonien auf dem Weg ins Kalifat

"Sieh, mein Sohn, dieser Boden, auf den du trittst, wird in wenigen Jahren Allahs Land sein. Unterstütze die Unabhängigkeit!"

Wenn man denkt, nun könnte nichts Schlimmeres mehr kommen im Fall des Massenauflaufs in Barcelona, vom Samstag, 26. August 2017, wo nicht etwa gegen den islamischen Terror, sondern gegen die Zentralregierung in Madrid demonstriert wird, und wo der Vater des ermordeten dreijährigen Xavi das Bedürfnis verspürt, gemeinsam mit einem Imam zu weinen, der seine Predigten 20 Kilometer entfernt von der Moschee des Terroristen Abdelbaki es-Satty (pbuh) hält, kommt's noch dicker.

Updates, vom 29. und 30. August 2017
Katalanische Separatisten planen Grenzsicherung gegen Spanien.
Der katalanische Ministerpräsident will eine eigene Armee.
Vorstellung des Übergangsgesetzes zur Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien

27. August 2017

Barcelona. Sie haben nichts begriffen!

Katalonien im Unabhängigkeitsrausch

Entre émotion et colère. Par Joana Viusà, L’Indépendant, 27. August 2017:
Wer hat 15 [inzwischen 16] ermordet und 125 verletzt? “Die terroristische Aggression”!
Was ist die Antwort? “*NoTenimPor” = Wir haben keine Angst.
Wer ist der Adressat? “Alle Djihadisten”.
Welches ist die Nachricht? “Gegen die Regierung Spaniens, die uns in diese Lage versetzte.”
Welche Flaggen sieht man? Die der Kämpfer für die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien.

26. August 2017

Dhimmis in islamischen Staaten


Zur Erklärung des Begriffes "Dhimmi" müssen wir uns in die Zeit direkt nach Mohammeds Tod (632) und der Übernahme des neuen Glaubens durch die Bevölkerung der arabischen Halbinsel begeben. Von 638 bis 1683 erobert der Islam in Glaubenskriegen riesige Territorien in Afrika, Asien und Europa. Dort leben Völker mit eigener Religion und Kultur, mit eigener Sprache und Zivilisation. Diese Völker bilden die große Mehrheit der Menschen in den vom Islam eroberten Ländern. Sie alle werden durch das islamische Gesetz, die Scharia, regiert. Diese ist laut islamischer Lehre allgemein und universal und besteht für alle Menschen und alle Zeiten. Sie ist unveränderlich. 

23. August 2017

Charlie Hebdo und STERN. Titelseiten vom 24. August 2017


Daniel Pipes und der "Islamismus"

Leider ist Daniel Pipes einer derjenigen, die eine grundsätzliche Auseinandersetzung mit dem Islam hintertreiben, inzwischen meine ich, er tut es absichtlich und nicht, weil er intellektuell unfähig ist, die Tatsachen zu bewerten.

Zunächst sei aber einmal die Frage erlaubt, wie Daniel Pipes, in den fernen USA, zur Kenntnis der Moschee in der "alten Kirche" kommt? Warum gibt die "Achse des Guten" diesem Propagandisten der Abgrenzung des Islam vom "Islamismus" in Form eines ausführlichen Interviews ein Forum, auf dem er sich für die selbsternannte Imamin Seyran Ateş ins Zeug legen kann?

Ich setze das Interview als gelesen voraus.

Update zu den Begriffen "Islam" und "Islamismus"

20. August 2017

Das Waqf Al-Andalus. Aktualisierter Artikel vom 19. Februar 2004

Das Mittelalter und die Einweihung der Moschee in Granada


Wenn man mit den Ansprüchen der Muslime in Europa zu tun bekommt, fällt auf, daß man sich immer sofort im Mittelalter oder sogar im Altertum wiederfindet. Wer meint, daß er bei der Lektüre des Don Quixote, von Miguel de Cervantes Saavedra (1547-1616), ein sehr altes Werk in Händen hält, der hat noch nichts gehört von der am 10. Juli 2003 eröffneten Moschee in Granada.

Update im Text. Ada Colau: Empathie- und Pietätlosigkeit bei Trauerfeier

18. August 2017

Von Barcelona nach München

Liebe Freunde!

Ihr kennt das ja schon: Wenn meine Herrin nicht mehr kann, aber wenn sie trotzdem nicht Ruhe geben will, erinnert sie sich an mich, die ich in meinem Pferch aus verzinktem Drahtknotengitter vor dem Ferni angetüdert bin. "Schaf," sagt sie streng, " du bist weder im Kochtopf noch am Spieß geendet. Das verdankst du meiner Großzügigkeit und auch ein wenig der Tatsache, daß ich dich doch hin und wieder brauche. Heute ist ein solcher Tag!"

Update. Muslime danken dem Reichsführer-SS Heinrich Himmler für den gemeinsamen Kampf

15. August 2017

Umweltverträglichkeitsgeprüfter Koran

Frankreichs Regierung und Wissenschaft kämpfen gegen Phantome


Es vergeht kein Tag, an dem nicht in meinem Lokalblatt L'Indépendant und/oder im überregionalen Figaro der Nachweis geführt wird, daß weder Regierung noch Behörden, Regierungsinstitutionen, Wissenschaft und Medien Frankreichs dem Problem der Zerstörung ihres Staates und der Gefährdung seiner Bürger etwas Wirksames entgegensetzen, sondern erklären, man müßte mit dem Terror leben. Es bleibt dabei unklar, ob sie nicht wollen, dürfen oder können.

Updates
Wie einer in die Pizzeria rast und  doch den Rückwärtsgang betätigen will
Muslime der Ummah sind für Le Figaro Weltbürger

10. August 2017

Frankreichs Regierung und Medien kämpfen gegen Phantome


Le Parisien untertitelt sein Foto: "1980 geboren, stammt Hamoud B. aus dem Department Yvelines." Né en 1980, Hamou B. est originaire des Yvelines. Stattdessen stammt der Attentäter aus Algerien. Der Sender LCI weiß, daß er in Bezons wohnt, im Department Val-d'Oise.  Nichts Genaues weiß man nicht, und das am 10. August 2017, einen ganzen Tag nach dem Verbrechen.

7. August 2017

Neokonservatismus


Über den derzeit [im Frühjahr 2003] in den USA im Rampenlicht der Medien stehenden Politikwissenschaftler Leo Strauss, den Paten der Neokonservativen, ist in den deutschen Medien, in der SZ, der FAZ und der TAZ sowie in ARTE, im März 2003, schon einiges an Fakten mitgeteilt worden, so daß wir uns jetzt nur auf spezielle Aspekte und eine abweichende Gewichtung der Fakten beschränken wollen.

Donald Trump als König Ubu

Deutsche und französische Publizisten und Journalisten haben eines gemeinsam: Ab 2008 informieren sie Leser und Zuschauer nicht, sondern sie überbieten einander in Begeisterung für den Präsidentschaftskandidaten Barack Obama. Ab 2016 dann wetteifern sie darin, dem Kandidaten und jetzigen Präsidenten Donald Trump alles Übel der Welt nachzusagen. Derweil liegt in Deutschland und in Frankreich, so gut wie alles im argen: Islamisierung, illegale Einwanderung von Hunderttausenden von nicht integrierbaren jungen Männern, von Muslimen, "Einzeltätern", "loups solitaires", ausgeübter Terror, Verarmung der autochthonen Bevölkerung, in Frankreich zusätzlich angereichert durch wirtschaftlichen Niedergang, steigende Arbeitslosenzahl und Auflösungserscheinungen der Gesellschaft..

6. August 2017

Hiroshima, 6. August 1945


Der den Tod auf Hiroshima warf
Ging ins Kloster, läutet dort die Glocken.
Der den Tod auf Hiroshima warf
Sprang vom Stuhl in die Schlinge, erwürgte sich.
Der den Tod auf Hiroshima warf
Fiel in Wahnsinn, wehrt Gespenster ab
Hunderttausend, die ihn angehen nächtlich,
Auferstandene aus Staub für ihn.

Update. Nagasaki, 9. August 1945