14. August 2018

Zehn Jahre Mittelmeer-Union

"Warum spricht niemand über die Mittelmeer-Union?"
Why is Nobody Talking about the Union for the Mediterranean? By Judith Bergman, 

Judith Bergman berichtet, was aus der Mittelmeer-Union geworden ist, und warum trotz riesiger Summen Geldes weder Politiker noch Medien in der EU darüber sprechen, über die Leerformeln von "Integration" und "gemeinsamem Erbe", über Sklaverei in Mauretanien, die Anwendung der Scharia, vor allem bei Heirat, Scheidung und Erbe, sowie trotz Gender Mainstreaming die Abwesenheit von Gleichheit für Frauen in den islamischen Mitgliedsländern. 

7. August 2018

Kanada. Kindesraub in gigantischen Ausmaßen


Vom Ende des Zweiten Weltkrieges bis 1971 wurden in Kanada zwischen 300 000 und 600 000 Neugeborene ihren ledigen Müttern bei der Geburt weggenommen, um sie Familien zur Adoption zu übergeben. Man tendiert eher dazu, daß es 600 000 waren. Sie wurden zu "schlechten Müttern" erklärt, ihre Kinder galten als illegitim. Manche Mütter wissen bis heute nicht, ob sie einen Jungen oder ein Mädchen geboren haben.

Der Grund für diesen Kindesraub soll der Wunsch nach traditionellen Familien gewesen sein.

1. August 2018

Familiennachzug für Wirtschaftsmigranten. Gebrauchsanweisung

Wie's aussieht, ist der Figaro-Korrespondent Nicolas Barotte in Urlaub, und so vertritt ihn Nathalie Steiwer, eine in Berlin anschaffende freie Korrespondentin.


Sie schreibt vom Kompromiß zwischen CDU und CSU über den Familiennachzug von Flüchtlingen. Im Figaro-Artikel heißen sie auch Migranten: 1 000 / Monat = 12 000 / Jahr dürfen nach nicht bekannten Kriterien ihre Familien nachholen, obgleich sie als Flüchtlinge doch nach Beruhigung der Lage wieder in ihre Heimat zurückkehren sollten. So ist der Begriff Migrant hier tatsächlich angebracht.

29. Juli 2018

Wasser Ist Zum Waschen da, falleri und fallera!


Wenn der Beduine mit Kamel
nach Ägypten zieht, braucht er kein Öl,
aber ab und zu mal Wasser,
denn er kommt sonst nie zu Nasser.

Oder wenn man auf der Autobahn 
mit dem Auto fährt, was braucht man dann?
Wasser, den Motor zu kühlen,
und zu Haus braucht man's zum Spülen.

Man braucht es jedenfalls, 
wenn auch selten mal, am Hals. 

27. Juli 2018

#BenallaGate


"[Emmanuel] Macron, [Lahcène?] Benahlia und die anderen: eine französische Kloake"

Die besten aktuellen Einschätzungen liest man auf Twitter unter #BenallaGate

Update, vom 2. , 3. und 14. August 2018
Alexandre Benalla erhält am 24. Mai 2018 einen Diplomatenpaß
Urlauber Emmanuel Macron läßt sein vierköpfiges Küchenkabinett regieren
Jupiter kann nicht schwimmen. Sein Bruder Neptun wird ihm den Gehorsam verweigern!
Brigitte mit einem Leibwächter auf dem Meer unterwegs!

24. Juli 2018

Louise Brown wird 40. Ich gratuliere!


Das in England vor vierzig Jahren nach vielen fehlgeschlagenen Versuchen gelungene Experiment, einer Frau einen "Zellhaufen" in die Gebärmutter zu pflanzen, aus dem aus dem Ei und dem Sperma von Lesley und John Brown ihr Kind Louise entsteht und am 25. Juli 1978 geboren wird, ist der Beginn einer Reproduktionsindustrie, die sich weltweit zu einem Milliardengeschäft entwickelt.

19. Juli 2018

Aiman Mazyek: Es gibt nur einen Islam

Gerd Held: Die kalte Abwicklung des Verfassungsstaates

Der „Kompromiss“, den die Bundesregierung jetzt für die Migrationspolitik gefunden hat, ist keine Lösung. Denn der entscheidende Punkt, das Recht auf unmittelbare Zurückweisung von Migranten an der Grenze, ist nicht wiederhergestellt. Dieser Punkt wurde verdrängt, indem etwas ganz anderes in den Vordergrund gestellt wurde: die Alternative zwischen einer „europäischen“ und einer „nationalen“ Lösung. Die Berufung auf Europa soll den Eindruck erwecken, hier stände eine besonders große und starke Lösung in Aussicht.  ...

Bitte auf der "Achse des Guten" weiterlesen:

Massenmigration ist unilaterales Handeln 

14. Juli 2018

14 deutsch-okzitanische Tage der großen Harmonie

Liebe Freunde,


gegen Ende des Präsidentschaftswahlkampfes in Frankreich stabilisierten sich die Umfragen für Marine Le Pen "auf einem nie erreichten Niveau" und "Europa wurde von allen Seiten angegriffen", berichtet unser Lokalblatt L'Indépendant, am Nationalfeiertag, unter dem Titel:

"Zwei Wochen für eine große Harmonie zwischen Deutschland und Okzitanien"
Quinze jours pour une lune de miel entre l'Allemagne et l'Occitanie. Par Christelle Bertrand, L'Indépendant, 14 juillet 2018 [nicht online].

Mit den Angriffen sind nicht etwa die Terroranschläge von Muslimen gemeint, sondern der europaweite "Anstieg der Populismen" und die "Ablehnung Europas", wobei die Europäische Union selbstverständlich mit Europa gleichgesetzt wird.

6. Juli 2018

Wir machen Sommerpause!

Liebe Freunde!

Ihr habt es schon gemerkt, nicht? Hier ist Pause. Erstens der Hitze wegen und zweitens, weil meine Herrin Probleme mit der Tastatur hat. Das "a" will nicht mehr auf ihren zarten kleinen Finger gehorchen. Ich mit meinen Klauen schaffe das, aber es ist mühselig.

Auf meinen Vorschlag, nur noch Artikel mit Wörtern ohne "a" zu schreiben, reagierte sie sehr ungehalten. Warum, weiß ich nicht. Stattdessen wartet sie auf eine neue Tastatur.

Wir wünschen Euch einen schönen Sommer!



Blök!
Euer Schaf,
deutscher Heidschnuckenbock

18. Juni 2018

Es lebe Arminia Bielefeld! ¡Viva México!


"Gudrun," bescheidet mich eines Tages der Hauptschriftleiter des Herforder Büros der "Westfälischen Zeitung", "du mußt Sonntag nach Bielefeld, um über das Fußballspiel von Arminia gegen die Hammer SpVg zu berichten." Es mag auch eine andere Mannschaft des westlichen Westfalens gewesen sein, ich bin mir nicht sicher, es ist nämlich schon fast 60 Jahre her.

Update, vom 23. Juni 2018
Gegen die undefinierbare "Mannschaft" spielt für Schweden die "Nationalelf"!

15. Juni 2018

Die Rolle des französischen Staates beim Attentat im Bataclan


Wie immer muß man im Figaro die letzten Seiten abwarten, um zu erfahren, was tatsächlich in Frankreich und der Welt los ist. Auf der vorletzten Seite gibt es wie immer freitags den Kommentar von Ivan Rioufol. Im Internet liest man, ebenfalls wie immer, nur einige Zeilen als Anreißer.

11. Juni 2018

Dr. Rafael Korenzecher zum Mord an Susanna Feldmann


Die Islam-Gewalt und Judenhass-Einlasskanzlerin und unzweifelhaft moralisch Hauptbelastete am sinnlosen Tode Susannas ist nach ihrer Wahlniederlage und der mit den Wahlverlierern von der SPD dennoch ertrotzten Fortführung ihrer für diesen Staat zerstörerischen Kanzlerschaft erstmal wohl zum Aussitzen des System-immanenten BAMF-Affäre abgetaucht und war auch ohnehin schon im Vorfeld trotz schriftlichen Flehens der verzweifelten Mutter des Mordopfers nicht wirklich kommunikativ.

Update, vom 12. Juni 2018
Sebastian Münzenmaier,AfD, macht die Arbeit der Recherchekooperation NDR, WDR, SZ!

7. Juni 2018

Unterwerfung des Staatsfernsehens unter den Islam


Das Thema deutsches Staatsfernsehen ist für mich abgeschlossen. Ich gebe zu, daß ich ein letztes Mal reingefallen bin. Erwartet hatte ich eine Diskussion: zuerst den Film "Unterwerfung" im Sinne des Buches und dann, die Gästeliste als Beweis, ein Abwiegeln, Lügen und Verdrehen der Vertreter der CDU und SPD, des Muslimfunktionärs und des Medienvertreters, um die Aussage des Films nicht nur zu relativieren, sondern zu widerlegen.

4. Juni 2018

Lautverschiebung im sich islamisierenden Deutschland


Einwanderer = Messerwisser
Ermahnung zur Zurückhaltung = Mach das Messer nicht!
immun gegen Fachkrafteinwirkung = unvermesserlich
Korrektur der Lebenserwartung = Vermesserung
Verwesungswunsch = Gute Messerung!
Steigerung von Gutmensch = Messermensch

3. Juni 2018

ARD. Michel Houellebecq zur besten Sendezeit


Mir ist ein wenig mulmig. Das gibt's doch gar nicht! Seit Jahren seifen uns die deutschen Medien, vorn dabei das deutsche Staatsfernsehen, mit dem friedlichen Islam ein, seit Jahren ertönt's: "Eine Islamisierung findet nicht statt!" Seit Jahren schreibe ich mir die Fingerkuppen wund über Islamisierung und Judenhaß der Muslime, und nun das! An dem Film muß etwas faul sein!

Update, vom 4., 5.,6. und 7. Juni 2018
Ahnungslosigkeit, Dummheit und Arroganz in ttt - titel, thesen, temperamente
Bingo! Wette gewonnen! Niemand von der AfD, aber einer von der Muslimpartei BIG!
Was an dem Film faul ist, liest man in der FAZ, vom 5. Juni 2018
Tip: Auf ZDFneo "Ein starkes Team" und "Wilsberg"; auf ONE  Zwei Agatha Christie!
Der rot-islamgrüne WDR ist schon immer vorn in der Islamisierung unserer Gesellschaft!
Eine Diskussion über Müllsäcke!

2. Juni 2018

Israel hat außer den USA keine Verbündeten

"IDF feuerte auf unbewaffnete palästinensische Demonstranten an der Gaza Pufferzone" 

Es ist selten, daß auf arabischen und Araber-freundlichen Portalen gezeigt wird, wie verwundbar die Grenze zwischen Gaza und Israel ist. Es ist sicher nicht die Absicht des Fotografen Mohammed Asad / MEE, dem Leser das zu dokumentieren, sondern hier soll bewiesen werden, daß es sich um ein paar friedliche, unbewaffnete junge Menschen handelt, die den ihnen feindlich gegenüber stehenden israelischen Soldaten zusehen. Auf der israelischen Seite raucht's. Sicher haben sie wieder grundlos die unschuldigen Palästinenser mit Tränengas oder schlimmeren Waffen beschossen!

29. Mai 2018

Der schlechte Stil der FAZ


Man ahnt es nicht, welche Register Mainstream-Medien ziehen, um Donald Trump zu diskreditieren, ihn als blöd und ungebildet hinzustellen, von der New York Times, dem Zentralorgan der Demokraten, bis zur deutschen FAZ. Es ist ihnen nichts zu unbedeutend, zu peinlich.

27. Mai 2018

Magna Carta Libertatum vom 15. Juni 1215


Johann, von Gottes Gnaden König von England, Herr von Irland, Herzog der Normandie und von Aquitanien und Graf von Anjou

§ 2. Wir und unsere Nachkommen für alle Zeiten haben allen Freien unseres Reichs alle unten stehenden Freiheiten verliehen, daß sie und ihre Nachkommen dieselben haben und behalten sollen auf immer, von uns und unseren Erben.

Freiheit für Tommy Robinson!


Tommy Robinson ist verhaftet und ins Gefängnis überstellt worden, weil er über muslimische Vergewaltigungsgangs berichtete. Eine Arbeit, die er ohne Rücksicht auf seine eigene Sicherheit zu tun gewählt hat, um die Öffentlichkeit über alle im Namen Allahs begangenen Rechtsverletzungen zu informieren. Kämpfend gegen das Leid und berichtend über Themen, über die unsere Mainstream-Medien zu berichten fürchten.

Update, vom 28., 29., 30. Mai, 2. und 16. Juni 2018
Großbritanniens Regierung verurteilt Tommy Robinson zum Tode!
Avi Yemini, mit Kippa! "Free Tommy!"
Geert Wilders Solidaritätserklärung mit Tommy Robinson
Deutsche Medien, eine Ansammlung von Heuchlern!
Ist Großbritannien ein totalitärer Staat geworden?
PJMedia: Ist Redefreiheit in Großbritannien tot?
Tommy Robinson und die Magna Charta Libertatum von 1215
Thomas Böhm verachtet wie ich die deutschen Journalisten.

Update, vom 1. August 2018
Tommy Robinson ist frei!

26. Mai 2018

Petition 79822. Asylrecht - "Gemeinsame Erklärung 2018" vom 17.05.2018

Text der Petition

Der Deutsche Bundestag möge beschließen… Die Rechtmäßigkeit an den deutschen Grenzen wieder herzustellen.

Gemeinsame Erklärung 2018

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

Begründung

24. Mai 2018

Dore Gold: Hatred's Kingdom

Rezension von Hans-Peter Raddatz, 11. Juli 2003

Hatred's Kingdom - übersetzt: Königreich des Hasses. Mit seiner Überschrift will Gold jene wahhabitische Islamform kennzeichnen, die der saudischen Monarchie als Herrschaftsideologie dient und in den letzten zwei Jahrzehnten durch seine wachsende Gewaltbereitschaft aufgefallen ist. Immer häufiger tritt Saudi-Arabien seither als Finanzier und Drahtzieher von Terrorgruppen und -aktionen auf, wobei nicht zuletzt drei Viertel der Attentäter des 11. September aus diesem Land kamen und sich dabei auf den Koran beriefen. So stellt Gold den Wahhabismus, seine Geschichte und Entwicklung, ins Zentrum seiner Darstellung, und es lohnt sich, sie mitzuverfolgen.

Der wahhabitische Islam stützt sich auf eine extrem orthodoxe Tradition, die einen strengen Monotheismaus vertritt, und jede Abweichung unnachgiebig verfolgt.

16. Mai 2018

Gaza beerdigt seine Toten


Bevor Figaro-Korrespondent Cyrille Louis wieder nach Jerusalem, in sein dortiges Luxus-Appartement, zurückkehren kann, muß er noch die Reisekosten abarbeiten. So ist es bei Behörden und so ist es bei Behörden-ähnlich strukturierten Medien. Sein Luxushotel in Gaza ist nicht billig! Und seine Fahrtkosten mit dem Taxi! Und die Kosten für den durch die Hamas gestellten Dolmetscher, da er wahrscheinlich weder Arabisch noch einen in Gaza gebräuchlichen Dialekt spricht!

Updates, vom 17., 18., 24. Mai, 1. und 21. Juni 2018
Deutschland, das seine Grenzen nicht schützen will, verlangt das auch von Israel.
Säugling Layla Ghandour Ikone der anti-israelischen Medien
Hamas zahlt der Familie $ 2,206 dafür, daß sie Israel bezichtigt.
Deutschland hat keine Einwände, wenn zig Tausend Araber Israel stürmen!
"Frankfurter Erklärung" zu Heiko Maas: Israel-Politik für Palästinenser!
Dore Gold, Präsident des Jerusalem Center for Public Affairs, auf Russia Today English
Juden in den USA und Großbritannien sorgen sich um Hamas-Terroristen.

15. Mai 2018

Der Marsch der Rückkehr

"Die US-Botschaft in Jerusalem: Gaza gerät in Aufruhr", titelt Le Figaro einen aktualisierten Premium-Lagebricht seines Sonderkorrespondenten in Gaza Cyrille Louis zum Tag der Naqba. In der Zeitung, auf den Seiten 2 und 3, heißt der gleiche Artikel "Tag des Zorns und des Blutes im Gazastreifen": 59 Tote, darunter acht Kinder, und 2 400 Verletzte seien zu beklagen.


Was der "Marsch der Rückkehr" bedeutet, wird nicht erklärt, obgleich die Demonstranten es sagen, schreien und in die Tat umsetzen wollen: Die Eroberung Israels.

Update, vom 10. Juli 2018
Durch erfahrene Hamas-Agenten Anleitung von Jungen zur Zerstörung des Grenzzaunes

9. Mai 2018

Größtes „Unsterbliches Regiment“ der Welt


"Wie in jedem Jahr findet der größte Marsch des 'Unsterblichen Regiments' in Moskau statt. 
Laut Medienberichten können in diesem Jahr bis zu eine Million Menschen daran teilnehmen."

Mögen die USA und die NATO die Nachricht verstehen!

"Mit Absicht wird bei uns heute nicht berichtet über den Sieg der sowjetischen Armee."

In der ARD-Tagesschau, um 20 Uhr, kein einziges Wort über den Marsch der Million!

Update, vom 10. Mai 2018
Benyamin Netanyahu und Alexandar Vucic Ehrengäste auf dem 
Marsch des "Unsterblichen Regiments"

7. Mai 2018

Beate Klarsfeld kämpft gegen die AfD


Alljährlich begehen die Franzosen, am 8. Mai, ihren Sieg über Nazi-Deutschland, in den letzten Jahren mehr und mehr reduziert zur Feier des Sieges über Deutschland. So auch in diesem Jahr, in dem wieder in jedem Ort, angefangen von Paris, bis ins letzte Dorf, Veteranen, Bürgermeister, Schulklassen, Medien den einen Tag von zweien genießen, in dem sie sich Deutschland moralisch und auch sonst überlegen fühlen.

6. Mai 2018

Deutschland vorn bei gemeinsamer europäischer Eingreiftruppe

"Paris verteidigt sein Projekt der europäischen Streitkräfte"
Paris défend son projet de force européenne

Es ist nur eine kleine, wenige Zeilen umfassende Randnotiz der AFP in meinem Lokalblatt L'Indépendant. 174 Ergebnisse präsentiert Google, am schönen Sonntag, 6. Mai 2018, um 12:10 Uhr, für "Paris défend son projet de force européenne". Um 14:50 Uhr sind es schon 270, viele davon zitieren nur den Titel. Kommt man auf Google-Seite 3 an, reduziert sich das Ergebnis auf 30 (in 0,26 Sekunden).

Die Medien Frankreichs halten die Information über das Projekt demnach für völlig unwichtig. 25 Ergebnisse bringt sofia eingreiftruppe deutschland  5. mai 2018. Für deutsche Medien ist das Thema noch weniger wichtig.

4. Mai 2018

Frankreichs Regierung provoziert ultralinken und islamischen Terror


"Die Regierung hat den Ordnungskräften Anweisungen zur Zurückhaltung gegeben", liest man im Figaro, vom 4. Mai 2018, Seite 14: Mathieu Bock-Côté: "Die Miliz-Versuchung der Ultralinken". Mathieu Bock-Côté : «La tentation milicienne de l'ultragauche»

Was bislang Vermutung war und nur durch Indizien bewiesen wurde, ist Gewißheit: Emmanuel Macron ertränkt die berechtigten Forderungen der Franzosen im Chaos der Pariser Zerstörungen.

Update, vom 6./7. und 11. Mai 2018
Wo sind die 1 200 Randalierer und Schläger am 5. Mai?
Facebook- und Instagram-Auftritte der Génération identitaire geschlossen

2. Mai 2018

Paris. "Heraus zum 1. Mai!"


Bubi ist ohne Mami auf Staatsbesuch Down Under. Auf Kritik hin erklärte er, der Termin wäre schon lange festgelegt gewesen, als wenn der 1. Mai mal auf diesen, mal auf jenen Tag des Jahres fiele. Der Staatspräsident Frankreichs demonstriert, daß er nichts mit den Problemen seines Landes zu tun hat, negiert das explosive Klima, reist an einem kritischen Tag wie dem 1. Mai nach Australien und läßt sich in der Staatsoper von Sydney hofieren und feiern. Seiner Frau ist der lange Flug zu anstrengend.

Zwei Updates, vom 3. Mai 2018, im Text
Was man so alles erfährt über den 1. Mai 2018!

27. April 2018

Frankreich ist verloren - La France foutue


La loi Vidal, das Gesetz zur "Orientierung und  zum Erfolg der Studenten", la loi Orientation et réussite des étudiants (ORE), vom 8. März 2018, benannt nach der Ministerin für Hochschulwesen Frédérique Vidal, bestimmt, daß der Zugang zu den knappen Studienplätzen an den Universitäten nicht mehr rechtswidrig durch Los entschieden wird, sondern nach Benotung der Leistungen der Bewerber.

Alle, die an Schulen und Universitäten schon immer nichts von Leistung halten, beginnen zu protestieren. In Toulouse, an der Jean-Jaurès-Universität, seit Mitte Dezember 2017. Seit 6. März ist, bestens organisiert von Studenten der geisteswissenschaftlichen Fakultät, der Zugang zur Uni von einer Minderheit blockiert. Die Mehrheit, das sind in Toulouse 30 000 Studenten.

23. April 2018

Frankreich. Manifest der 300 gegen den "neuen Antisemitismus"


"Ein von 300 Persönlichkeiten unterschriebenes Manifest fordert von den Imamen, gewisse haßerfüllte Abschnitte des Koran neu zu deuten. Die Große Moschee von Paris prangert einen 'ungerechtfertigten und völlig verrückten Prozeß' an."

Das ist korrekt, wenn auch in einem anderen Sinn, als ihn die Muslime der Großen Moschee meinen.

Updates, vom 24. und 25. April 2018
Hilfäää! Jetzt zitieren sie auch noch die Raute des Grauens mit dem "neuen Antisemitismus"!
Orientalist und Philosoph Rémi Brague über den "islamistischen Antisemitismus"

21. April 2018

Der angeblich neue Antisemitismus


Das "staatstragende Dröhnen" in allen Reden zu Israel zeigt, daß die Redner nicht nur im Handeln, sondern auch im Gedenken Zwerge sind. Mathias Döpfner ist einer von ihnen. Das ist schon dadurch bewiesen, daß er sich als Riese neben David Ben-Gurion abbilden läßt. Dessen Kopf ist so groß wie das halbe Ohr des Springer-Chefs.

Update, vom 24. April 2018
Ein Kommentar von "scheylock" trifft's!

20. April 2018

Leserbrief. Zum 70. Jahrestag des Staates Israel

Ja, der Staat Israel existiert und das seit 70 Jahren, erfolgreich und weltführend in Vielem, und dazu in der steinigen Wüstengegend, die so grün geworden ist wie eine Fata Morgana! Israel ist aber keine Chimäre, sondern Realität, die einem Betrachter den Atem nimmt, die Nachbarn mit Neid erfüllt und Begehrlichkeiten weckt. Und das alles ohne das Ölwunder der anderen Nahoststaaten.

Ja, der arabische Angriffskrieg gegen den gerade geborenen kleinen Staat, der ein Krieg der Muslime gegen die ihnen seit dem 7. Jahrhundert verhassten "ungläubigen" Juden war und der den damals den palästinensischen Arabern ebenfalls zugesprochenen Staat zunichte machte, hat zum überraschenden Sieg der gerade der Shoah Entronnenen und zur Flucht und Vertreibung eines Teils der arabischen Bevölkerung geführt. ...

Im Leserbrief von Dr. Elvira Grözinger weiter hier:
Zu unserem Leitartikel anlässlich des 70. Jahrestages der Gründung des Staates Israel ein Leserbrief.
Verantwortung, die nicht vergeht. Von Gerd Appenzeller, Der Tagesspiegel, 19. April 2018
Ich gratuliere mit meiner Lieblings-Hatikvah, gesungen von Al Jolson! 💓

19. April 2018

Syrien. Auf die Luftschläge folgt die Luftnummer


Die Realitätsferne des Präsidenten Frankreichs und seiner Sprecher und Schreiber in den französischen Medien ist grenzenlos. Daraus folgen für uns alle gefährliche politische Fehleinschätzungen.

16. April 2018

Ein unwürdiges Schauspiel


Ich gebe zu, daß ich mich lange nicht so geirrt habe! Nicht berücksichtigt habe ich den Grad der Verkommenheit der alt gewordenen extremen Linken, die den Staatspräsidenten vorführt in einer Auftaktveranstaltung der Feierlichkeiten zum 50. Jahrestag des "Mai 68". Dabei hat Emmanuel Macron das Nationaltheater von Chaillot ausgewählt, weil dort vor 70 Jahren von den Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte angenommen wurde.

Update, vom 16., 17., 18. und 19. April 2018
Frankreichs Regierung ist nur noch lächerlich, will den Orden zurück!
Emmanuel Macron lebt fern der Wirklichkeit der Welt! 
Emmanuel Macron heißt 150 Millionen bis 200 Millionen Afrikaner willkommen.
Bashar al-Assad will den Orden nicht mehr haben nach dem Luftschlag.

15. April 2018

Das Großereignis des Pariser Theaterlebens

"Befragung eines siegreichen Kriegsherrn und dynamischen Landesfürsten"


Das in Paris mit Spannung erwartete Theaterstück wird aufgeführt am Sonntag, 15. April 2018, ab 20:30 Uhr; es richtet sich vornehmlich an ein jüngeres, großstädtisches, liberales, arbeitendes, tätiges Publikum, nicht an ein solches wie in dem von TF 1, wo der als Schüler verkleidete Hauptdarsteller "ein älteres, provinzielles, konservatives und nicht arbeitendes, untätiges Publikum" mit Vaudeville ohne psychologische und moralische Absichten unterhielt.

14. April 2018

Emmanuel Macron. Der Irre von Chaillot. Teil 2

Nun zum zweiten Teil der Leistungen des Emmanuel Macron für sein Land:

11 von 15 Universitäten sind in der Hand von Aktivisten der extremen Linken

Im ganzen Land sind laut Erhebungen der Sicherheitsdienste Frankreichs 800 bis 1 200 Blockierer unterwegs, die Universitäten lahmzulegen, und das seit vielen Wochen, in Toulouse begann es am 8. Februar 2018. Seit der Zeit ist das Verwaltungsgebäude (l'Arche) von 20 [!] Studenten Tag und Nacht blockiert, der Zugang zu den Hörsälen ist versperrt, die Vorlesungen fallen aus, und Studenten, die gegen die Blockade sind, werden körperlich angegriffen.

Emmanuel Macron. Der Irre von Chaillot


Am Donnerstag, 12. April 2018, ist Präsidentendarsteller Emmanuel Macron am Ende des ersten Jahres seiner Einsetzung ins Amt angekommen, und so spielt er in Berd'huis gegenüber seinem in die Rolle des Lehrers geschlüpften Interviewpartner Jean-Pierre Pernaut das I-Männchen der ersten Grundschulklasse. Das hält er für angebracht; denn das Journal de 13 heures erreicht laut dem  Politologen Philippe Moreau-Chevrolet "ein älteres, provinzielles, konservatives und nicht arbeitendes, untätiges Publikum", das solches sicherlich begeistert aufnimmt.

12. April 2018

Emmanuel Macron zu Besuch auf dem Lande


An die Volks- und Arbeiterklasse Frankreichs wendet sich der Président jupitérien, der als "Parisien", als "Président des riches" verschriene Emmanuel Macron  eine ganze Stunde lang, im Journal de 13 heures, auf TF 1. Von wo? Aus Berd'huis, einem 1 100 Einwohner zählenden Dörfchen in der Normandie. Das liegt doch tatsächlich 160 km entfernt von Paris!

Update, vom 13. April 2018
Trotzkist, Juden- und Israelfeind Edwy Plenel Gesprächspartner am Sonntag, den 15. April 2018

11. April 2018

Präsidentendarsteller Emmanuel Macron ist größenwahnsinnig


In Frankreich wüten der radikale Islam und seine Terrorgruppen, niemand ist nirgends mehr sicher. In der Provinz werden Veranstaltungen gestrichen, noch bevor sie in die Anfangsphase der Vorbereitung gelangen, weil die Polizei nicht genügend Personal hat, sie zu schützen. Damit müssen die Franzosen leben, der Staatspräsident kann sich nicht auch noch um Départements wie das Roussillon kümmern. Wo liegt das überhaupt?

Update, vom 12. April 2018 
Emmanuel Macron weiß, daß Chlorin vom Regime des Bashar al-Assad eingesetzt wurde.

10. April 2018

Donald Trump ist bereit zum Dritten Weltkrieg


Die Kampagne der USA wird deshalb losgetreten, weil Donald Trump in der Woche zuvor seinen Generälen befahl, die 2000 Mann der amerikanischen Spezialeinheiten im nächsten halben Jahr aus Syrien abzuziehen. Das muß auf jeden Fall verhindert werden, und nun neigt dieser Präsident, der vom Volk gewählt wurde, weil er "America First" verkündete, zu einem erneuten Menschen und Milliarden Dollar vernichtenden Militäreinsatz in Syrien.

Update, vom 16. und 17. April 2018
Von Skripal bis Douma ist dazu da, Donald Trump auf Kriegstreiberlinie zu bringen.

9. April 2018

Newcomer Novichok und das Assad-Regime


Es ist herzzerreißend zu sehen, wie auf RT English ganze Heerscharen von Nachrichtensprechern, Moderatoren und Experten bemüht werden nachzuweisen, daß Rußland weder etwas zu tun hat mit der Vergiftung des ehemaligen Doppelagenten Sergej Skripal und seiner Tochter Julia, noch, daß die syrische Regierung, das "Assad-Regime", einen Chemie-Angriff auf Douma verübt hat.

4. April 2018

NDR: Das nächste Kind nennt Gott Allah

Vorher: 

Die Indoktrination der Zuschauer des Zwangsfernsehens geht ungebrochen weiter; heute im Ersten, zur besten Sendezeit, mit der Erstausstrahlung des Filmes vom Rotfunk NDR  "Das deutsche Kind".

Update, vom 5. April 2018
Muslimisches Kind in christlicher Pflegefamilie = "eine Verletzung des EU-Rechts"