30. Dezember 2019

CAC 40: Auf einem Vulkan

Die Riesen des Luxus, die "KHOL" (Kering-Hermès-L’Oréal-LVMH), haben den Markt getragen"

Der Aktienmarkt in Paris profitiert von den Rekorden der Wall Street. Wie Guyfrancke schon, am 21. Dezember 2019, schreibt: Man muß sich keine Sorgen machen, das Wachstum findet außerhalb Frankreichs statt: Der Dow Jones +0,20%, auf 28 675 Punkte. S&P 500 +0,15%, und die Technologiewerte des Nasdaq +0,05%, auf 9 025 Punkte. Stand: 18 Uhr MEZ.

Der NYSE beendet das Jahr mit Höchstwerten: 27. Dezember 2019, 13:50 Uhr Est. 13,951.97 Punkte
Cotation du 27/12/2019 à 18h05. CAC 40 +0,13% 6 037,39

Update. 30. Dezember 2019
Au secours ! Hilfäää! Der CAC 40 ist unter die 6 000 Punkte gefallen!
Carlos Ghosn ist aus Japan abgehauen! *harrharrharr* 😁😁😁

24. Dezember 2019

Frohe Weihnukkah!


Heilige Nacht

Geboren ward zu Bethlehem
ein Kindlein aus dem Stamme Sem.
Und ist es auch schon lange her,
seit's in der Krippe lag,
so freun sich doch die Menschen sehr
bis auf den heutigen Tag.
Minister und Agrarier,
Bourgeois und Proletarier ­
es feiert jeder Arier
zu gleicher Zeit und überall
die Christgeburt im Rindviehstall.
(Das Volk allein, dem es geschah,
das feiert lieber Chanukah.)

21. Dezember 2019

Frankreich: 100%+ Staatsverschuldung, Renten und CAC 40

Gérald Moussa Darmanin. Die Naivität im Finanzministerium Frankreichs

Gérald Moussa Darmanin ist laut Auskunft von Wikipédia Sohn des Besitzers einer Bar in Valenciennes und einer Putzfrau der Bank de France. Sein Großvater väterlicherseits ist Jude aus Malta, der mütterlicherseits algerischer Scharfschütze und Harki; er hat im algerischen Unabhängigkeitskrieg auf der Seite der Franzosen gestanden.

Update, bis 27. Dezember 2019
Börsenschluß Paris: Der CAC 40 übersteigt die 6 000 Punkte! 
Das beste Ergebnis seit 1999! 🌲🌲🌲🌲

18. Dezember 2019

Gräotmoim vötellt iut iahre Kuindheit, van Frittken vanne Hermannshöhe

Gräotmoim iut Miöhn was ´n paar Dage bui us teo Besoik. Doa hä´ wui us in´n Twuiduistern onnik wat vötellt iut äoln Tiön, van Rakemeiers Golluib un van Miakuiler.

Großmutter aus Minden war ein paar Tage bei uns zu Besuch. Da haben wir uns im Dämmerlicht ordentlich was erzählt aus alten Zeiten, über Rakemeiers Gottlieb und von Miakuiler*

Teo dän Rakemeier, dat was son stämmigen Kerl, sian de Lüö düön Dag "Pättn Bonny". Hei besatt ols erster inn Duape ´n Barometer. - "Gottluib, wat maket duin Baromeiter?" fröchen de Näowers manchet Moal, wänn´t duister wort an´n Himmel. - "Hei stigt un fällt", könne hei woll hen un wiö teoö Antwort giöbn, wänne son biötn iömelig was.

15. Dezember 2019

Großbritannien. Neuer Unterhaussprecher

Schon seit dem 4. September 2019, aber jetzt erst offiziell:


The Road to Somewhere: The Populist Revolt and the Future of Politics, by David Goodhart

🌲🌲🌲🌲🌲🌲🌲

6. Dezember 2019

Navid Kermani. Bernd Radtke: Über wissenschaftliche Redlichkeit

Dokumentation vom 20. Mai 2009 [aus gegebenem Anlaß]

Wenn Bücher und Themen islamischer, orientalischer und orientalistischer Literatur einem breiteren Publikum nahe gebracht werden, dann ist das vorbehaltlos zu begrüssen.Ein mögliches Urteil darüber wird sich, wenn überhaupt nötig und sachdienlich, auf das wie, nicht jedoch auf das dass beziehen müssen.

Hellmut Ritters Meer der Seele darf durchaus als epochales Werk deutschsprachiger orientalistischer Literatur des 20. Jh.s bezeichnet werden.Merkwürdig quer dazu steht die geringe Rezeption des Buches, selbst im deutschen Sprachraum, ganz abgesehen vom ausserdeutschen. Die vor einigen Jahren erschienene englische Übersetzung3 mag hierin etwas Abhilfe schaffen.4

20. November 2019

Frankreich. Zur Lage der Nation


Die Notierung des CAC 40 sinkt von 5 939,27 auf 5 862,04 Punkte. Das ist erst der Anfang. Nach einigem Rauf und Runter wird er niedriger schließen als am Freitag, 15. November 2019.

Derweil haben die Bürger Frankreichs andere Probleme.

Updates, ab 15. November, bis 19. Dezember 2019. Weiter im nächsten Artikel!
Nicht Lotto spielen, sondern Lotterie-Aktien kaufen! Aktien der FDJ bringen den großen Gewinn!
Notierungen des C 40 unterm Text!
Im Zweifelsfall, und wenn's bergab geht, hat immer Donald Trump die Schuld!
Es lebe der Luxus, es lebe die Demonstration gegen die Rentenreform!
PK mit Christine Lagarde, die für Frankreich die Europäische Zentralbank umkrempeln will.
Die streikende Nation kann machen, was sie will, dem CAC 40 geht es gut!

16. November 2019

Der Brexit und die Wirtschaft Frankreichs


"Trotz der Unsicherheiten über das Wachstum und trotz des Handelskrieges [zwischen den USA und China], nähert sich der Index der börsennotierten Unternehmen des CAC 40 [Pendant zum DAX] der 6000-Punkte-Marke, nachdem er seit Januar sprunghaft um 25% angestiegen ist."

Update im Text, 17., 18. und 19. November 2019
Frankreich: Gelbwesten, Schneefall, Staatsverschuldung. EU: EUPST, EUROGENDFOR 
Gesundheitssystem krank, marode Bahn, Mißmanagement bei Renault. Brücke eingestürzt
Ski-Freuden in der Cerdagne!
25 000 Brücken Frankreichs in schlechtem Zustand, Airbus macht in Dubai Riesengeschäfte.

5. November 2019

Brexit Brettspiel

Neues Endlos-Brettspiel "Brexit" verspricht jahrelangen Spaß für die ganze Familie

Der Clou: Immer, wenn ein Spieler kurz davor ist, sein Ziel zu erreichen, können andere Spieler einen Aufschub beantragen. ... Im Spielverlauf sorgen Ereigniskarten für Abwechslung.

Update, 12. Dezember 2019, 23 Uhr, und 13. Dezember 17 Uhr
Endlich Schluß mit dem Betrug der Remainer-Abgeordneten an den britischen Bürgern!



Der letzte Stand des Brexit immer hier:

30. Oktober 2019

Brexit. Bye bye Bercow!

"John Bercows Jahrzehnt des Terrors wird morgen offiziell enden.
Der parteiischste, mieseste Unterhaussprecher aller Zeiten. Ein Glück, daß wir ihn los sind!"
"Tschüs, Sprecher John Bercow: Der Mann, der versuchte, den Brexit zu verhindern" [Video 3:28]
"Order!"- "Hier sind seine besten Sprüche"

28. Oktober 2019

Frankreich. Emmanuel Macron schickt Christine Lagarde ins Rennen

„Ältere Menschen leben zu lange und 

Auf zwei Seiten des Wirtschaftsteils läßt Le Figaro deutsche Leser erschaudern über das, was sie erwartet. Hatte Mario Draghi sich darauf spezialisiert, Italien und anderen ihm am Herzen liegenden EU-Südstaaten das Überleben zu sichern, ist die neue EZB-Chefin Christine Lagarde eingesetzt, die Vorherrschaft Frankreichs in der EU auszubauen. Angela Merkel ist von ihr und ihrer im IWF bewiesenen Führungskompetenz sehr angetan: "Wenn sie das kann, dann kann sie auch die EZB leiten." In manchen Ämtern sind aber liebenswerte Idioten vorzuziehen; sie schaden weniger.

26. Oktober 2019

Frankreich. Emmanuel Macron bemächtigt sich der EU


Bei vollkommenem Desinteresse der Bundesregierung übernimmt Emmanuel Macron die Schlüsselpositionen der EU. An der Spitze der EU-Kommission steht Ursula von der Leyen, diese Europäerin, bevor sie bemerkte, daß sie Deutsche ist, eigens von ihm ausgesucht auf Grund erwarteter Bereitwilligkeit, deutsche Interessen auf seinen Zuruf hin aufzugeben. Der Franke Manfred Weber, aus Niederbayern, ist für eine solche Rolle nicht geeignet.

Update, vom 14. November 2019
Frankreich Anführer bei 13 neuen gemeinsamen EU-Militärprojekten, das wären dann insgesamt 47.

24. Oktober 2019

Brexit. Bye bye BoJo?

Leave.EU, 01:52 - 24. Okt. 2019
@LeaveEUOfficial
If the Tories fail to deliver Brexit by October 31 and break yet another promise to the British people, Nigel's Brexit Party will hoover up the disillusioned - of which there will be many!
Our members want out by the end of the month. Get Brexit done and bring on the election!

Der letzte Stand des Betruges an den britischen Wählern immer hier:
Update, vom 2., 3. 5. und 7. November 2019
No Deal ist nicht drin. Es ist an Nigel Farage, eine strategische Entscheidung zu treffen!
Nigel Farage verhandelt mit euroskeptischen Tories über den Verzicht von Brexit Party Kandidaten.
Kann es sein, daß Boris Johnson und die Tories alle nicht raus wollen aus der EU?
Die EU macht klar: Der Vertrag von Theresa May wurde nicht geändert, nur deutlicher formuliert!
Petition. We demand a Conservative & Brexit Party Leave Alliance
Das Theater um den Brexit könnte sich zum größten Betrug der Nachkriegszeit entwickeln.

23. Oktober 2019

Was Juden zur AfD treibt. Rezension

Das Buch wurde im Gerhard Hess Verlag herausgegeben von drei Mitgliedern der Bundesvereinigung Juden in der AfD e.V. Ich schlage es an einer beliebigen Stelle auf. Es ist die Seite 52, und ich bin mitten im Islam. Es stellt sich, auf acht Seiten, ein Tayyip Muhammed vor, der auch schon Fethullah Muhammed hieß. Mehmet wäre zwar noch treffender, aber was soll’s, unser Muhammed hat alles drauf, was je von Gelehrten an Grundsätzlichem über den Islam gesagt und geschrieben wurde, angereichert mit Anekdoten.

21. Oktober 2019

Brexit. John Bercow verweigert erneute Abstimmung über den Austrittsvertrag


Herrlich! Ab 3:30 pm BST, läuft John Bercow zur vollen Form auf. Über seine Entscheidung kann man mindestens geteilter Meinung sein. Ich meine, daß er in diesem Fall recht hat. Seit Samstag, 19. Oktober 2019, ist im Streit des Unterhauses über den Brexit keine andere Lage eingetreten, die eine erneute Debatte des Deals rechtfertigt. Er hat sich, am 18. März 2019, schon einmal auf die Parlamentsbibel bezogen, den Erskine May, der ist von 1604.

Update, vom 22. Oktober 2019
Das Theaterstück bekommt eine neue Szene: Boris Johnsons Brexit Deal? Hau weg den Schei$$!

Update, vom 23. Oktober 2019
Welch ein Glück! Die Remainer haben ihre Chance nicht ergriffen. Jetzt gibt es No Deal!

20. Oktober 2019

Brexit. Ende Gelände?

Boris Johnson schickt in Fotokopie [!] den vom Benn Act vorgeschriebenen, nicht von ihm unterzeichneten Brief, in dem um Verlängerung des Austrittstermins gebeten wird, einen zweiten, verfaßt vom Ständigen Vertreter Großbritannien bei der EU Sir Tom Barrow, der erläutert, daß dies ein Brief des Parlaments und nicht der Regierung ist, sowie einen dritten, von ihm unterschriebenen zweiseitigen, in dem er Brüssel drängt, eine Verlängerung NICHT zu gewähren: The Prime Minister, 19 October 2019 Dear Donald ... Yours sincerely [getippt], Boris Johnson [signiert]

First letter - not signed by Mr Johnson - asks the EU to delay Brexit beyond Oct 31, 
the second makes clear the first letter is from Parliament not the Government, 
and the third - from the Prime Minister - urges Brussels NOT to grant an extension. 
By GLEN OWEN POLITICAL EDITOR and HARRY COLE DEPUTY POLITICAL EDITOR 

18. Oktober 2019

Brexit. Der militärische Teil


Wer seit Ende Juni 2016, anfangs vielleicht nur sporadisch, seit Mitte 2018 intensiv, Sky News schaut und die in meinen Brexit-Artikeln verlinkten Medien liest, um auf dem laufenden zu sein über den Stand des Betruges an den britischen Wählern, dem fällt auf, daß auf Sky News und in den verlinkten Medien kaum etwas bis nichts über die militärische Komponente des Brexits gebracht wird. Es ging in 90% der Debatten um die Iren beider Seiten der Grenze, um den Backstop. Das war spektakulär, obgleich es seit langem EU-Regelungen  in deren Verhältnis zu angrenzenden Nicht-EU-Staaten gibt. Es handelt sich um technische Fragen und Probleme.

Breaking News, October 19, 2019
Aller guten Dinge sind drei! Drei Briefe 💓yours ever💓 an die EU27! A veces llegan cartas

17. Oktober 2019

Frankreich und Deutschland machen Front gegen die USA

"Frankreich - Deutschland: Eine gemeinsame Front in Toulouse zur Schau getragen"
France - Allemagne : un front commun affiché à Toulouse. Par C.B., G.B., C.D.,

Den Text gibt es online nicht, man darf ihn nicht einmal anlesen. Es ist aber trotzdem klar, gegen wen  die unförmige Angela Merkel und der ihr Händchen haltende große Schauspieler Emmanuel Macron die gemeinsame Front bilden: Gegen Donald Trump! 

15. Oktober 2019

Brexit. Schottische Variante



Eben bin ich fast in Ohnmacht gefallen! Nicola Sturgeon, SNP-Premierministerin, hetzte in ihrer Grundsatzrede (Video 56:40), auf dem Parteikongress der SNP, die Schotten auf, aus dem Vereinigten Königreich auszutreten. Über die Regierung in Westminster schüttete sie Kübel von purem Haß aus. Der Brexit könnte ihr gestohlen bleiben. Nebenbei erfuhr man, daß in Schottland jeder wählen darf, der da wohnt, ganz gleich, welcher Nationalität er angehört. Die Muslime, die angetreten sind, die Länder der Ungläubigen zu islamisieren und die Macht zu übernehmen, wird es freuen.

Update, vom 19. Oktober 2019
Schottland auf dem Weg ins katalanische Chaos?

14. Oktober 2019

Brexit. Die Thronrede der Königin


Eine spontane Einschätzung! Die Zeremonie und die Queen’s Speech sowie die Kommentare dazu auf Sky News waren für mich das interessanteste seit langem. Der ganz große Auftritt der Majestät! Nebenbei habe ich gelernt, daß der Benn Act, die Surrender Bill, John Bercow geschuldet ist. Gegen die Tradition hat er von jetzt auf gleich das Thema auf die Tagesordnung gesetzt, so daß das Gesetz durchgepeitscht werden konnte, das Boris Johnson verpflichtet, bei der EU-Kommission eine Verlängerung des Austrittsdatums über den 31. Oktober hinaus zu erbitten.

Update, vom 19. Oktober 2019
So hat der Remainer und Unterhaussprecher John Bercow es heute wieder gemacht. 

Welch eine Schmach für Großbritannien muten die Remainer dem Premierminister zu!

4. Oktober 2019

Brexit. Boris Johnson wird eine Verlängerung des Austrittsdatums beantragen


Brexit: faute d'accord, Johnson demandera un report à l'Union européenne

"Boris Johnson wird nach einem von einem Rechtsanwalt zitierten Gerichtsdokument, das den Erklärungen des britischen Premierministers widerspricht, in Brüssel mangels eines bis zum
19. Oktober geschlossenen Vertrages gemäß einem kürzlichen Gesetz eine Verschiebung
des Brexit beantragen."

Update, vom 5., 6., 7. und 8./9. Oktober Oktober 2019
EU-Staaten wie Polen und Ungarn werden demnächst nicht mehr profitieren, sondern zahlen!
Hilfäää! In Großbritannien wird demnächst Ordääääär Premierminister!
Odääär Boris Johnson setzt Nuklearsprengsätze!
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier enttäuscht die Geschäftsfreunde in Georgien
Die Demütigung Großbritanniens tritt in eine neue Phase.
Deal? Mission impossible!
Die EU verschleuderte 2018 vier Milliarden Euro, die nicht mehr aufzufinden sind.

Update, vom 11. Oktober 2019
Unterhaus-Sprecher John Bercow korrupt bis untern bunten Schlips!

2. Oktober 2019

Brexit. Die Nach-Brexit-Zeit hat schon begonnen


Während sich britische, deutsche und französische Medien aufhäufeln über den Backstop, die Grenzregelung zwischen Irland und Nordirland nach dem Austritt Großbritanniens aus der EU, nach dem 31. Oktober 2019, während die Remainer-Abgeordneten und ihre Geschäftspartner in Großbritannien und der EU27 Varianten durchspielen, den Brexit aufzuhalten, bis hin zur Kürung des Unterhaussprechers John Bercow zum Interims-Premierminister, während Boris Johnson ständig neue Verlautbarungen abgibt über Fortschritte in den Verhandlungen mit Brüssel über einen Vertrag zum geregelten Austritt Großbritanniens aus der EU, während die Schlacht der herrschenden Eliten Großbritanniens gegen Boris Johnson immer mehr derjenigen der US-Demokraten gegen Donald Trump gleicht, sexy Stories inbegriffen, und während alle gespannt der 45-minütigen Rede des Regierungschefs zum Abschluß des Parteitags der Tories, in Manchester lauschen, ab 11:30 am BST [Video 44:08], ist in der EU27 die Nach-Brexit-Zeit längst in Arbeit.

Update, vom 3. und 4. Oktober 2019
Wie sagte einst ein ehemaliger Arbeitskollege treffend? "Es wird alles wieder so, wie's bleibt!" - Oder?
Jetzt regiert nicht nur das Unterhaus am Premierminister vorbei, sondern auch die EU-Kommission.
Wofür man sein Lokalblatt liebt: Kinder und Provinzzeitungen sagen manchmal die Wahrheit!

Update, vom 16. Oktober 2019
Vorwärts in die Europäische Verteidigungsgemeinschaft ohne Großbritannien. Endlich!

Update, vom 14. November 2019
Frankreich Anführer bei 13 neuen gemeinsamen EU-Militärprojekten, das wären dann insgesamt 47.

1. Oktober 2019

Brexit. Schüsse aus vielen kleinen und großen Gewehren


Was dem einen Stormy Daniels: "War der Sex gut?", das wird für "Alex the Great"  die Amerikanerin Jennifer Arcuri, ein früheres Mannequin: Boris "ist einer meiner besten Freunde". Man sollte es nicht für möglich halten, welche Register die politischen Gegner aus dem Lager der herrschenden Eliten ziehen, um an den Schaltstellen der Macht und des Einkommens zu bleiben.

28. September 2019

Brexit. Ende der Arlésienne!


Von Anfang an war klar, was kommt, nämlich Wählerbetrug großen Ausmaßes. Der Artikel vom Brüssel-Korrespondenten des Figaro Jean-Jacques Mével gab die Richtung vor, wie das Ergebnis des Referendums baldigst abzuschaffen wäre, bitte schön: "Die Siebenundzwanzig ändern den Ansatz: Das 'Nein' vom 23. Juni [2016] impliziert nicht mehr entweder Trennung im Schnellverfahren oder geregelten Brexit. Eine Pause ist nötig. Und in allen Szenarien bleibt London Herr des Kalenders ..."

Update, vom 29. September 2019
Britische Verfassung und Gewaltenteilung in der Demokratie gelten für Remainer-Abgeordnete nicht.
Nach Jo Johnson macht sich jetzt auch Rachel Johnson einen Vornamen!
Tony Blair verhandelte als britischer Neben-Premierminister mit der EU-Kommission.
Bei den Remainern entfaltet sich die kriminelle Energie. Beispiel: Ex-Tory Abgeordnete Heidi Allen
Remainer-Bündnis: Schon in dieser Woche ein Gesetz zur Vorverlegung des Austrittsbriefs an die EU
Mit EU-Gesetz raus aus der EU! 😅

27. September 2019

Brexit. Demokratie in Großbritannien

Alle Bürger repräsentieren die Abgeordneten, die für den Verbleib Großbritanniens in der EU sind. Die Abgeordneten, die für den Verbleib in der EU sind, repräsentieren den Premierminister, der für den Brexit ist, und schreiben an seiner Stelle einen Brief an die EU-Kommission zum Verbleib Großbritanniens in der EU. Die Richter repräsentieren den Parlamentssprecher und berufen das Parlament ein. Der Parlamentssprecher repräsentiert 16,1 Millionen Wähler, die für den Verbleib in der EU gestimmt haben und leitet die Parlamentssitzungen in ihrem Sinn. Die 17,4 Millionen Wähler, die für den Brexit stimmten, repräsentieren wie alle Bürger die Abgeordneten, die für den Verbleib Großbritanniens in der EU sind ...

So erniedrigt wird die Demokratie nicht einmal in der übrigen EU,
und das will was heißen! Magna Carta Libertatum exit!

26. September 2019

Brexit. Das Schlupfloch zum Austritt Großbritanniens aus der EU

WAY OUT? Boris Johnson could have found Brexit loophole to avoid third delay, claims minister. 
By Natasha Clark, THE Sun, 26 Sep 2019, 11:39

Der Europäische Rat müßte vom Premierminister Boris Johnson gebeten werden, den im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlichten Beschluß, vom 11. April 2019, zur Verlängerung des Austrittsdatums, bis zum 31. Oktober 2019, vor diesem Termin aufzuheben. Die derzeitige Beschlußlage sagt aus, daß Großbritannien bereits, seit dem 31. Mai 2019, nicht mehr EU-Mitglied ist.

Update, vom 27. September 2019
Der Oberste Gerichtshof: Die ureigene Aufgabe zu regieren, steht der Exekutive zu.

24. September 2019

Brexit. Der Oberste Gerichtshof rettet die Einheit Großbritanniens!


"SCHLAG GEGEN BORIS. Urteil des Obersten Gerichtshofs - Boris Johnsons 'übertriebene' Vertagung des Parlaments WAR gesetzwidrig und ist von den Richtern aufgehoben"
BORIS BLOW. Supreme Court ruling – Boris Johnson’s ‘extreme’ shutdown of Parliament 
WAS unlawful and is cancelled by judges. By Alex Matthews, 

"Sprecher John Bercow sagte, die Abgeordneten müssen nach der einstimmigen Entscheidung der
11 Richter 'unverzüglich' 'ins Parlament zurückkehren'." Mittwoch, 25. September 2019, 11:30 am BST

Update, vom 25. September 2019
Auszüge aus der Sitzung des Unterhauses, ab 11:30 am BST
Ab 7:00 pm BST Auftritt Boris Johnson im Unterhaus. Seine Erklärung zum Brexit im Wortlaut

Update, vom 26. September 2019
Drei Jahre Zerstörung der Demokratie durch Remainer-Abgeordnete!

22. September 2019

Perpignan. Die Klimahysterie wird zum Todeskult!

"Perpignan : 1000 Marschierer singen das Klima unterm Regen"
Perpignan : un millier de marcheurs chante le climat sous la pluie

So demonstrieren am Samstag, 21. September 2019, durch die Innenstadt Perpignans, die von Linksextremen aller Schattierungen, vom 22-jährigen Lucas, NPA, der arbeitslosen Inès, LFI, Youssef, PCF, N.N. EELV, LDH und anderen organisierten und manipulierten Jugendlichen. Die Journalistin der Zeitung sieht das allerdings anders. Nicht Agitatoren, sondern "das Klima hat diesen Samstag in Perpignan mobilisiert." Wen?  "Die Verteidiger des Planeten".

Update, vom 24. September 2019
Die grüne Ideologie verwirrt die nächste Generation

Brexit. In Großbritannien ist Legislative = Exekutive = Judikative

Demokratie in Großbritannien: Alle Bürger repräsentieren die Abgeordneten, die für den Verbleib Großbritanniens in der EU sind. Die Abgeordneten, die für den Verbleib in der EU sind, repräsentieren den Premierminister, der für den Brexit ist, und schreiben an seiner Stelle einen Brief an die EU-Kommission zum Verbleib Großbritanniens in der EU. Die Richter repräsentieren den Parlamentssprecher und berufen das Parlament ein. Der Parlamentssprecher repräsentiert 16,1 Millionen Wähler, die für den Verbleib in der EU gestimmt haben und leitet die Parlamentssitzungen in ihrem Sinn. Die 17,4 Millionen Wähler, die für den Brexit stimmten, repräsentieren wie alle Bürger die Abgeordneten, die für den Verbleib Großbritanniens in der EU sind ...

So erniedrigt wird die Demokratie nicht einmal in der übrigen EU. Magna Carta Libertatum exit!

Update, vom 24. September 2019
Der Oberste Gerichtshof rettet die Einheit des Vereinigten Königreichs!

Update, vom 26. September 2019
Drei Jahre Zerstörung der Demokratie durch Remainer-Abgeordnete!

21. September 2019

Brexit. Eine Dokumentation zum Backstop

"Wie man sicher stellt, daß die Insel Irland im post-Brexit kein 'Schmugglerparadies' ist"
How to ensure the island of Ireland is no ‘smugglers’ paradise’ post-Brexit 
By Tony Smith, Lars Karlsson and Shanker Singham, BREXITcentral, September 19, 2019

Kleiner Grenzverkehr an den Landaußengrenzen. EU. Letzte Änderung: 15.06.2014

19. September 2019

Migrationspolitik Spaniens: Mit Bus und Taxi nach Deutschland

„Zu viel Ego“ - das Scheitern der spanischen Sozialdemokraten. Von Annette Prosinger,

Um an der Macht zu bleiben, ist Pedro Sánchez alles recht, und wie bei Sozialdemokraten üblich, ist er nach allen Seiten offen, von denen er Stimmen erhofft. Mit einem "progressiven Regierungsprogramm" wollte er die Linkspartei Podemos dazu bringen, seine Minderheitsregierung zu unterstützen. Daraus ist nichts geworden. Soweit zur  linken Seite!

Aber die war gestern; denn, am 10. November 2019, stehen Neuwahlen an, die vierten in vier Jahren. Da benötigt er drei Seiten, die linke, die rechte, und die links-rechte katalanisch-separatistische. Auch die Migrationspolitik, falls man sie so nennen kann, muß dazu ihren Beitrag liefern.

18. September 2019

Brexit. David Cameron: For the Record


"Zu Protokoll"! Mit Spannung wird das Erscheinen des Buches erwartet, in dem der gescheiterte Premierminister Rechnungen begleicht mit einzelnen Parteikollegen, besonders mit Boris Johnson, die sind allesamt "Lügner", und in dem er auch ein wenig vom Tod seines sechsjährigen Sohnes Ivan, vor zehn Jahren, an einer unheilbaren Krankheit erzählt. Auf 752 Seiten kann man an seinem Beispiel ablesen, wie verkommen die politischen Eliten heuer sind! Für runde 800 000 £ (900 250 €) habe Verleger William Collins die Rechte am Buch vom Autor erworben. "Aber in England wie in Frankreich ist die Veröffentlichung von politischen Büchern keine exakte Wissenschaft," schreibt der Londoner Korrespondent des Figaro Arnaud de La Grange.

17. September 2019

Brexit. Jo Swinson ist die ältere Schwester von Greta Thunberg

"Jo Swinson sagt, die Lib Dems können die nächste Wahl gewinnen und den Brexit verschrotten"
Jo Swinson says the Lib Dems can win the next general election and scrap Brexit. By Adam Payne,

Liberal Democrats. Autum Conference

Live auf Sky News, 15:10 - 16:30 Uhr MEZ. Es ist erschreckend, wie die Delegierten der Liberaldemokraten, einer Art FDP, Beifall klatschen für Plattitüden, für Propaganda auf niedrigstem Niveau! An die Macht mit einer Mischung aus Vollbusen und Kindchenschema!

Update, vom 22. September 2019
Jo Swinson ist vorgesehen als Innenministerin im Chaos-Kabinett der Remainer.

Update, vom 2. Oktober 2019
Warum Jo Swinson das Kartell nicht verlassen will? Fragen Sie bitte George Soros!

Brexit. Macht ein reiches 613 894-Seelen-Dorf dem Theater ein Ende?

"Bist EU seriös? Boris weigert sich, einem bellenden anti-Brexit-Mob gegenüber zu stehen, 
und so mokiert sich der EU-Chef über den abwesenden Premierminister"
ARE EU SERIOUS? Boris refuses to face baying anti-Brexit mob so EU boss mocks absent PM. 

Inzwischen scheint die Ablehnung in Haß umzuschlagen. Den "unglaublichen Hulk" hat gestern der Premierminister von Luxemburg Xavier Bettel vorgeführt. Nach den Gesprächen beraumte er eine Pressekonferenz nicht etwa in den dafür vorgesehenen Räumen seines Amtes ein, sondern draußen, vor ca. 100 schreienden und geifernden EU-Fans, die das Verstehen dessen, was Boris Johnson sagen wollte, unmöglich gemacht hätten. Trotz mehrfacher Bitten seines Teams weigerte sich Xavier Bettel die Pressekonferenz ins Pressezentrum zu verlegen. So ist jener von dannen gezogen. Journalisten waren "irritiert", meldet THE Sun. Allein am Podium, beleidigte er die Briten, daß sie für den Brexit stimmten, der wäre ein "Albtraum", und: "In Luxemburg würde solches nicht passieren."

Update, vom 18. und 23. September 2019
Es geht vorwärts mit No Deal!  😈
Oder gibt's einen Theresa-May-Deal 2.0?

15. September 2019

Brexit. Remainer planen den Staatsstreich

Soweit zum Demokratieverständnis der Remainer!

Die neuesten Debatten um den Backstop, auf dessen Milderung oder gar Rücknahme auch der ehemalige Figaro-Korrespondent in London Florentin Collomp setzt, sind nichts als ein Ablenkungsmanöver der Remainer von ihrem Coup, den Brexit insgesamt in die Tonne zu treten.

Update, vom 16. und 17. September 2019
Zum Sondergesetz gegen Boris Johnson, dem qua legem eine Handlung vorgeschrieben wird. [Heil!]
Boris Johnson und drei seiner engsten Mitarbeiter scheinen ein Schlupfloch gefunden zu haben.

Update, vom 24. September 2019
Der Oberste Gerichtshof rettet die Einheit des Vereinigten Königreichs!

14. September 2019

Brexit. Backstop weg, und schon ist der Deal perfekt?

OVER THE LINE. Boris Johnson could break Brexit deadlock if EU ditch red line on Irish border checks. By Matt Dathan / Nick Gutteridge, THE Sun, 14 Sep 2019, 0:09. Updated: 14 Sep 2019, 0:25
"Über der Linie. Boris Johnson könnte die Brexit-Blockierung abbrechen, 
wenn die EU ihre rote Linie zu den irischen Grenzkontrollen aufgäbe"

So einfach könnte das Leben sein! Man reduziere den Brexit-Vertrag der Theresa May auf die Uneinigkeit mit der EU über die Grenzregelungen zwischen der Republik Irland und Nordirland, auf die Beseitigung des Backstops, und schon steht dem Austritt Großbritanniens aus der EU nichts mehr im Wege. Nicht umsonst überschreibt THE Sun die Graphik: "Sind die Bedingungen der EU erfüllt?"

Update, vom 19. September 2019
Irland nach dem Brexit ein "Schmugglerparadies"? 
Etwa wie Katalonien Nord und Süd? Oder Belgien und Frankreich? Oder über Italien in die EU?
Menschenschmuggel von Spanien nach Frankreich! Die EU wird beherrscht von Heuchlern!

13. September 2019

Le Figaro entthront die BILD: Mehr Bösartigkeit geht nicht!

Ich bin sehr viel AgitProp, parti pris, gewöhnt von Philippe Gélie und Pierre Avril. Aber was sie schreiben, ist lesenswert und nicht intellektuell unter jedem Niveau, sondern die beiden Journalisten haben Stil. Was jedoch heute in meinem Blatt steht, von einer Armelle Bohineust, von der Twitter-armelella, von der ich bislang noch nie etwas gelesen habe, das ist wirklich das allerletzte!

Es geht los damit, daß sie zu wissen meint, die Bezeichnung Yellowhammer = Goldammer, französisch le bruant jaune, wäre zufällig gewählt worden. Sitzt diese Journalistin in einem britischen Ministerium? Woher weiß sie sonst, wie solche Namen gewählt werden? Es geht weiter damit, daß sie das Worst Case Scenario als "Bericht" bezeichnet, un rapport, "eine katastrophische Situation für die Wirtschaft des Landes so weit beschreibend, daß sie vielleicht Aufstände verursacht". Und dann folgt alles, was schon BILD auflistet, und noch mehr und detaillierter: Das "Risiko von Epidemien könnte mehrere Monate" anhalten", und, sehr wichtig, "ein Anstieg von Spannungen zwischen den Gemeinschaften" ebenfalls.

12. September 2019

Brexit. Die spinnen, die Londinier!

Wer die Entwicklungen in Großbritannien und in der EU seit dem Ergebnis des Referendums, vom 23. Juni 2016, verfolgte, der war angenehm überrascht, daß es anders als in Deutschland und Frankreich neben Medien wie BBC, Channel 4, TIMES, Medien gab, die fest an der Seite der Brexiteers standen, aufklärten über die Tricks der Remainer-Regierung unter Theresa May und sie mit Tatsachen und Argumenten ermutigten weiterzumachen im Kampf um die Durchsetzung des Wählerwillens.

Am 24. Juli 2019 löste der Brexiteer Boris Johnson, gewählt von den Mitgliedern seiner Partei, Theresa May als Premierminister ab.

Update, vom 14. September 2019, im Text!
BILD unterbietet alle deutschen Medien. Jetzt zitiert sie den Förderer der Islamisierung Chris Patten!

3. September 2019

Brexit. Großbritannien vor Neuwahlen

Updates, vom  2. bis 9. September 2019, werden bis zu den Parlamentsferien ergänzt.

"Labour konspiriert, die Rede der Königin niederzumachen 

Neuwahlen sind vor dem 31. Oktober 2019 nicht möglich. Er wird im Amt bleiben und als Premierminister den Brexit zulassen. Selbst wenn er zurückträte, gäbe es niemanden, der einen Deal unterzeichnen könnte. Großbritannien wird die EU ohne Vertrag verlassen.

Ende Gelände! Spiel, Satz und Sieg für den Brexit

2. September 2019

Frankreich. Politisch gewollte Realitätsverweigerung

"Wer ist Nicolas Jacquet, der neue Generalstaatsanwalt von Lyon?"

Die Politik Frankreichs wird nicht für die Bürger gemacht, sondern für die strategischen, politischen und wirtschaftlichen Interessen der Eliten Frankreichs in Afrika, Mittelost und in den arabischen Staaten. Die ermordeten Franzosen sind Kollateralschäden, faits divers, "diverse lokale Ereignisse".

"Für den Erziehungsminister ist die Migrationspolitik der Regierung nicht naiv,
als die sie Marine Le Pen angeprangert hat"
Pour le ministre de l’Education, la politique migratoire du gouvernement n’est pas “naïve”, 
comme l’a dénoncé Marine Le Pen. Valeurs actuelles, 1 septembre 2019

Der Herr Minister hat recht. Diese Politik wird nicht erst von Emmanuel Macron, sondern seit Jahrzehnten betrieben von den Regierungen Frankreichs im vollen Bewußtsein der Folgen.

Update, vom 2./3. September 2019
Subsidiärer Schutz für Migranten, aber kein Schutz für die eigenen Bürger!

1. September 2019

Frankreich. "Allahu Akhbar! Sie lesen den Koran nicht!"

hinter der weiß gekleideten Frau, wollte eben zum Fußballspiel Lyon - Bordeaux!

In der Hochburg des sunnitischen Islams Villeurbanne, nahe Lyon, wo der Muslimbruder Tariq Ramadan gern gesehen ist, schritt, am 31. August 2019, Nachmittags, ein sunnitischer Afghane zur Tat. Er hätte Stimmen gehört, die ihn anwiesen zu töten, an mehr erinnerte er sich nicht. Der Afghane mit zwei Identitäten und drei Geburtsdaten ist wegen Mordes an einem 19-jährigen Mann und versuchter Morde angeklagt. Er ist 33 oder 31 oder 27 Jahre alt. In seiner Wohnung hätte man keine Anzeichen einer Radikalisierung gefunden, die Anti-Terrorismus-Staatsanwaltschaft sähe keinen Anlaß, sich einzuschalten. Wir können beruhigt sein, noch dazu, da es sich bei "seiner Wohnung" um ein Asylantenheim handelt! 

Deutschland greift Polen ohne Kriegserklärung an

L'ALLEMAGNE ATTAQUE LA POLOGNE SANS DÉCLARATION DE GUERRE
Les hostilités ont commencé sur toutes les frontières
LA FRANCE ET LA GRANDE-BRETAGNE
décrètent la mobilisation générale
Par Wladimir d'Ormesson
Le Figaro N° 245
samedi 2 septembre 1939

CHRONIQUE
DE QUOI S'AGIT-IL ?
PAR ANDRÉ MAUROIS

La responsabilité de la guerre incombe à un seul homme : le chancelier allemand qui a plongé le monde dans la misère afin de servir son ambition insensée,
a dit aux Communes M. Chamberlain

31. August 2019

Frankreich. Pierre Avril verhackstückt Deutschland


Nach zehn Jahren im finstersten Sibirien, als Moskau-Korrespondent des Figaro, ist Pierre Avril erlöst.  Meinen Lesern habe ich einige Beispiele seines propagandistischen Wirkens gegen Rußland und Wladimir Putin zugemutet. Sein Beitrag zum Abschied aus dem unwirtlichen Winter Rußlands handelt vom Bernsteinzimmer, dessen Kopie im Schloß von Zarskoje Selo, nähe Sankt Petersburg, ausgestellt ist: "1716 Zar Peter dem Großen geschenkt von Friedrich Wilhlem I., dann von den Nazis 1941 geraubt, gilt dieses Wunderwerk seit 1945 als verloren."

Das Motto seines Blogs war: "Rußland begeistert, fasziniert, beunruhigt, verunsichert, stört"

Was immer einer in den Medien der EU gegen Wladimir Putin und Rußland sagt und schreibt, wird von den regierenden Politikern und ihrem Anhang begeistert aufgenommen. "Tuez-les tous. Dieu reconnaîtra les siens  !" "Bringt sie alle um. Gott wird die Seinen schon erkennen!" Zehn Jahre war das für Pierre Avril ein Selbstläufer, und nun ist er in Berlin, wo er, in Ermanglung feinerer Instrumente, gerüstet mit seinem Rußland-Werkzeug fürs Grobe heute auf der Doppelseite 6/7 ans Werk geht:
Du Doktor? Du operieren!

30. August 2019

Brexit. Der talentierte Mr. Johnson

"Boris Johnsons verschlagen raffinierte Brexit-Strategie entfaltet sich"
Boris Johnson's Deviously Clever Brexit Strategy Unfolds. Mish Talk, 30 August 2019

Do not prorogue Parliament. Petition. Created by Mark Johnston, 15 August 2019
"Das Parlament darf nicht vertagt oder aufgelöst werden, wenn nicht und bis die Artikel 50-Periode ausreichend verlängert, oder die Absicht Großbritanniens, aus der EU auszutreten, annulliert wurde."

Erhält eine Petition mehr als 100 000 Unterschriften, muß das Unterhaus darüber debattieren.

Update, vom 31. August 2019
Nigel Farage: Wenn Brexit kommt, hat die EU in zwei Jahren fertig! 😅

28. August 2019

Brexit. Boris Johnson exit?

Heute, 28. August 2019, sieht man auf Sky News Interviews mit Abgeordneten, die wollen, daß Großbritannien in der EU bleibt und empört sind über die Möglichkeit, daß Boris Johnson  das Unterhaus nicht an der Brexit-Entscheidung für "No Deal" beteiligt. Dieselben Abgeordneten, etwa die Hälfte der 486 Remainer, haben im Wahlkampf zum Unterhaus die Wähler betrogen und ihnen weisgemacht, sie würden sich für einen geordneten Ausstieg Großbritanniens aus der EU einsetzen. Sie haben aber, nach dem Wahltag, 8. Juni 2017, und bis heute das Gegenteil ihrer Versprechungen durchzusetzen versucht. Der Trick dabei war der von der Remainerin Theresa May ausgehandelte Deal, der de facto keiner war, sondern die Legalisierung des Verbleibs Großbritanniens ohne Stimmrecht [!] in der EU. Deshalb die Regelung des Backstops, ein Knebelvertrag, ausgearbeitet von drei DeutschenBrexit. Anne Will und das mangelnde deutsche Problembewußtsein, Artikel vom 20. Januar 2019. Die Remainer setzten darauf, daß es das Volk bald satt hat und der Brexit von der Remainer-Regierung beerdigt werden kann.

Die Queen billigt, daß Boris Johnson, frühestens am 9. und spätestens am 12. September 2019, das Parlament vertagt bis zu ihrer Rede, am 14. Oktober 2019. Die Sitzung des Europäischen Rates findet statt, am 17. und 18. Oktober 2019. Danach haben die Remainer Zeit bis zum 31. Oktober 2019, zu einem neuen Vertragsentwurf, zu Mißtrauensvoten, Gesetzesvorschlägen, Anträgen und Briefen "Yours ever" zur Verhinderung des Brexit und zum Sturz des Premierministers: Ordeeer!

Update, vom 29. August 2019
Wie erwartet, geifern besonders die Merkel-Medien gegen Boris Johnson.

27. August 2019

G7. Die Zentren Europas sind Paris, London und Moskau

Ich habe mich geirrt! Täglich konfrontiert mit Artikeln sowohl aus den deutschen Merkel-Medien als auch von anti-Iran-Blogs, daß die USA kurz vor einem Krieg mit dem Iran stünden, unterlegt mit Tatsachen über das gegenseitige Abschießen von Drohnen, das Kapern von Schiffen, Scharmützeln in den Straßen von Hormuz und Gibraltar, war ich beim Recherchieren nachlässig, habe die Feindschaft beider Regierungen als selbstverständlich vorausgesetzt: "Tod den USA".

مرگ بر آمریکا