1. Mai 2014

Ukraine. Kämpft um den Osten, sonst kein Geld!

Der Internationale Währungsfonds bewilligte gestern einen in Teilbeträgen auszuzahlenden Kredit in Höhe von 17-Milliarden-Dollar. Gazprom wird bezahlt, die Ukraine kriegt ihr Bargeld, und die Türen sind weit offen für die USA und die EU, um noch mehr "kontrollierenden Einfluß" auf das geteilte Land auszuüben ... außer, daß da noch etwas ist:

Update
ARD lügt und verniedlicht Greueltaten.
Video on the real Odessa massacre by Pravy Sektor
Tragödie von Odessa: Erst getötet, dann verbrannt.

Wenn die Regierung der Ukraine die wirksame Kontrolle über den Osten des Landes verliert, müßte die 17-Milliarden-Dollar Rettung neu gestaltet werden, was grob übersetzt zu bedeuten scheint: Führt Krieg gegen die pro-russischen Kräfte (und somit gegen Rußland selbst, wenn Putin seine Landsleute in Schwierigkeiten sieht), oder Ihr kriegt Euer Geld nicht! [Übersetzung: Dr. Gudrun Eußner]

IMF Warns Ukraine: Fight For The East Or No Money
Tyler Durden, Zerohedge.com, May 1, 2014

IWF verlangt von Kiew Halten der Ost-Ukraine
DWN, 1. Mai 2014

Die geeigneten Kämpfer kann man in zwei Videos auf dem Blog von Guido Grandt begutachten.
Hier könnten sie sich zum Angriff sammeln: in der Schlucht von Babi Yar.
Hier wäre auch ein Quartier, ein deutsches Vorauskommando ist schon vor Ort: Hegewald.

[Zum vierköpfigen deutschen Vorauskommando]
Neukirch Claus (OSZE): Ich muß aber auch sagen, dass es sich genau genommen nicht um Mitarbeiter der OSZE handelt, sondern es sind Militärbeobachter, die bilateral dort unter einem OSZE-Dokument tätig sind. Wir haben parallel in der Ukraine auch eine OSZE-Mission, eine Beobachtungsmission, die schon über 125 zivile Beobachter im Land hat, auch in dieser Region. Und diese Leute sind glücklicherweise nicht betroffen, aber sie helfen uns jetzt dabei, mehr über die Situation dieser Militärbeobachter aus Deutschland, Dänemark, Tschechien, Polen und Schweden herauszufinden.

Die verantwortliche Ministerin lächelt noch.

Nach der Landung auf dem NATO-Flugplatz [sic!] Geilenkirchen wies der Kommandeur des Zentrums, Brigadegeneral Jürgen Beyer, die Ministerin [Dr. Ursula von der Leyen] zunächst in die aktuelle Lage ein.

Ukraine: "Gefangene" OSZE-Beobachter sind Spione des Bundeswehrgeheimdienstes ZVBw
polit profiler, 27. April 2014

1. Oberst Schneider und seine Komplizen vom "Verifizierungs Center" der Bundeswehr sind keine offiziellen OSZE-Beobachter. 2. wäre ihre "Reise" auch nach dem Wiener Dokument möglich, aber sie war in den offiziellen Dokumenten nicht angekündigt und nicht geplant. 3. Russland als OSZE-Staat wusste nichts davon. 4. hatten sie verschlüsselte Informationen und Munition dabei. 5. gaben sie bei ihrer Festnahme an, sich auf einer Sightseeing Tour zu befinden. Warum, wenn es eine offizielle Inspektion war? [Es folgt 6. - 10.]

OSZE und Geheimagenten: Klarstellung vor der Tagesschau.
Hartmut Beyerl, Hinter der Fichte, 27. April 2014

Nach Billigung durch das Auswärtige Amt und das Bundesministerium der Verteidigung erreichte die Einladung das Zentrum für Verifikationsaufgaben und somit die Abteilung „Vertrauensbildung“.

Ein ganz besonderer Auftrag. Streitkräftebasis. Wir. Dienen. Deutschland

[Zur Desinformation über den von Deutschen angeführten militärischen Spähtrupp]
"Eine allereinfachste Recherche (hier: Lektüre des allgemein zugänglichen Wiener Dokuments sowie der OSZE-Charta) zu der die NDR- und die ARD-Nachrichtenredakteure lt. Staatsvertrag verpflichtet waren, hätte ergeben, dass die OSZE grundsätzlich keine verdeckten Militärinspektionen durchführt, auch nicht unter dem Wiener Dokument, das im Rahmen vertrauensbildender Maßnahmen Inspektionen in 'Bezeichneten Gebieten' an regulären Truppenstandorten, bei Manövern und bezüglich Hauptwaffensystemen vorsieht. ..."

ARD-Desinformation zur Ukraine: Beschwerde beim NDR-Rundfunkrat durch Ex-Tagesschau-Redakteur Volker Bräutigam, barth-engelbart.de, 29. April 2014

Wird es zur Verkündung eines Krieges in Europa kommen, wenn Frau Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel von Ihrer Reise aus Washington zurückkehren wird?

Is German Chancellor Authorized to Rule Europe?

Neues Interview zur aktuellen Lage / Brief an Bundeskanzler Gerhard Schröder im Mai 2000
Willy Wimmer, Cashkurs, 28. April 2014

[Aufforderung zur Änderung des Regierungssystems in Rußland]
Der Westen sollte in einer von den USA angeführten Anstrengung seine Sanktionen darauf richten, die Kosten der heimtückischen Transformation des Regimes (in eine repressivere und zunehmend unvorhersehbare russische Diktatur auf Lebenszeit) ansteigen zu lassen, anstatt einfach zu versuchen, Moskau von weiteren Aktionen in der Ukraine abzubringen. [Übersetzung: G.E.]

Vladimir Putin's long—and very dangerous—game
Leon Aron, Director of Russian Studies at the American Enterprise Institute, May 1, 2014

HEINZ SCHMOLKE (HEINZSC...) - 03.05.2014 13:45 Uhr
Diese freigelassenen "Militärbeobachter"....
gehören zu einer BRD Light Version von Reinhard Gehlens "Fremde Heere Ost" und Otto Skorzenys "Brandenburgern". Mit dem Unterschied , dass die Jungs damals ihr Handwerk verstanden haben. Geschichte wiederholt sich: Einmal als Tragödie und einmal als Farce.

Donezk. OSZE nimmt Militärbeobachter in Obhut. FAZ, 3. Mai 2014

[Sechsmal Lüge auf der offiziellen Seite des BMVg] Gemeinsames Statement der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und des Außenministers Frank Walter Steinmeier zur Freilassung der OSZE-Militärbeobachter [sic!] am heutigen Tage in der Ukraine.

Zum Schluss betonte sie noch einmal, wie wichtig und richtig es war, eine OSZE-Militärbeobachter- Mission [sic!] unter dem Dach des Wiener Dokuments [sic!] durchzuführen.

OSZE-Militärbeobachter frei. Bundesministerium der Verteidigung, 3. Mai 2014

Und ab sofort sind es OSZE-Inspektoren. BMVg Presse- und Informationsstab, 3. Mai 2014

Aggressor für weiteres Vorgehen verzweifelt gesucht. Willy Wimmer, Cashkurs, 2. Mai 2014


"Wir hatten vorher eine bipolare Welt mit Eindämmung und dem Eisernen Vorhang," sagte er [Štefan Füle, Kommissar für die EU-Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik]. "Jetzt haben wir eine multipolare Welt. Was Putin eingeführt hat, das ist eine Null-polare Welt, in der die einzige Regel ist, daß da keine Regeln sind. Das ist fürchterlich." [Übersetzung G.E.]

Russia. 'We're Not Laughing Anymore,' Says EU Commissioner On Relations With Russia.
Daisy Sindelar, Radio Free Europe / Radio Liberty, May 2, 2014

Update
Ukrainische Teens bauen und schleppen Brandbomben.
Odessa, 2. Mai 2014

Der Rechte Sektor wurde gestern mit Bussen nach Odessa gekarrt. Das Gewerkschaftsgebäude voller Menschen wurde belagert und dann in Brand gesetzt. Doch es war nicht nur die bezahlte SA der EU-NATO, auch ganz gewöhnlicher Mob, aufgestachelt durch die antirussische Hetze, die seit Monaten anhält.

ARD: Massaker von Odessa irgendwie ausgebrochen.
Hartmut Beyerl, Hinter der Fichte, 3. Mai 2014

Kiev and Right Sector Kristallnacht Odessa…Extreme Graphics
Video on the real Odessa massacre by Pravy Sektor.
Links below for all photos and video.
F. William Engdahl, Strategic Culture Foundation, May 6, 2014

"Auf den Fotos und Videos ist deutlich zu sehen, dass die meisten im Gewerkschaftsgebäude in Odessa ums Leben gekommenen Menschen nicht verbrannten, sondern totgeschlagen wurden. Die Leichen wurden dann mit Brennflüssigkeit begossen und in Brand gesetzt."

Tragödie von Odessa: Erst getötet, dann verbrannt. RIA Novosti, 7. Mai 2014

“'This action was not prepared at some internal level, it was a well-planned and coordinated action in which some authorities’ representatives have taken part,' [Ukraine’s acting Prosecutor General Oleh] Makhnitsky said. Makhnitsky promised to reveal the names of those who took part in the tragedy that occurred in Odessa."

Odessa Tragedy Planned by Authorities’ Representatives – Kiev Official



Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Artikel 64

Der Bundeskanzler und die Bundesminister leisten bei der Amtsübernahme vor dem Bundestage den in Artikel 56 vorgesehenen Eid.

"Ich schwöre, daß ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe."

Der Eid kann auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden.

Mich vertreten Dr. Angela Merkel und die Bundesregierung nicht mehr.