4. Dezember 2014

Rußland. Putin-Berichterstattung am Beispiel der WELT

Foto: Sergei Ilnitski / Epa
Es funktioniert grundsätzlich immer gleich.

Update. Die französische Variante sowie Stimme Russlands

Der Nachrichtensprecher/Moderator oder, wie im Fall der Julia Smirnova, die Berichterstatterin, beginnt nicht so sachlich wie möglich mit dem Bericht über das Ereignis (durch den Berichterstatter kommt immer eine subjektive Komponente hinein, es gibt keine Art von meinungsfreiem Roboterbericht), sondern er/sie beginnt ganz offen mit seiner/ihrer Meinung zum Thema, wie hier:

"In seiner Rede an die Nation stellt sich Putin als Verteidiger des Vaterlands dar."

Dieser Satz ist das Leitmotiv für alles, was nun folgt, ob weitere Meinung oder Zitate des Redners, alles ist definiert durch 'Putin stellt sich als Verteidiger des Vaterlands dar’. So werden die Zitate zu Auszügen aus einem Schauspiel mit dem Darsteller Wladimir Putin. Der ist nun kein Staatspräsident mehr, seine Rede an die Nation wird ihres politischen Gehaltes entkleidet, sie wird in die Form des Theaters eingeschlossen: Komödie, Tragödie, Volkstheater, Weihespiel. Damit der Leser durch die Zitate aus der Rede nicht abkommt von seiner Rolle als Zuschauer des Schauspiels, gar in die Wirklichkeit zurückfindet, streut Julia Smirnova in den Bericht ihre Meinungsfetzen ein:
  • Eine Korrespondentin des russischen Staatsfernsehens "schwärmt",
  • in Rußland gibt es eine "Patriotismuswelle",
  • Putin "präsentiert" sich "als Retter und Wegweiser der Nation",
  • er verkündet eine "These",
  • die "Annexion" der Krim sorgte für "einen besonderen patriotischen Jubel in Russland",
  • "innenpolitisch profitiert Putin vom Patriotismus",
  • "er versucht den Frust der Bevölkerung auf den Westen zu lenken".
  • "Der Westen nimmt also in diesem Weltbild die traditionelle Rolle der Gefahr von außen ein, die Russland angeblich ständig droht."
  • "In solchen Momenten wird Putin besonders pathetisch als Beschützer der Nation, die ständig verteidigt werden muss."
  • Im ersten Teil der Rede geht es um "Metaphysisches", im zweiten um die Wirtschaft.
  • "Wenig glaubwürdig und wie üblich macht der Kreml-Chef Versprechen [sic!]."
  • "Das Hauptmotiv von Putins Auftritt lautet: Wir werden siegen."
Nichts von allem ist Berichterstattung, sondern alles ist Meinung der Julia Smirnova, bis hin zu den von ihr zum Beweis der Richtigkeit ihrer Meinung eingestreuten Redezitaten.

Die Redaktion liefert kongenial die Überschrift aus dem Meinungsrepertoire der Julia Smirnova, mit dem nicht zu überbietenden “pathetischen Hitler-Vergleich”, und schon ist Wladimir Putin erledigt.

Wladimir Putins pathetischer Hitler-Vergleich. Von Julia Smirnova, Moskau,
msn nachrichten, 4. Dezember 2014 [vor 4 Std.]
DIE WELT, 4. Dezember 2014

Update

Die Bezichtigung Putins gegen den Westen.
Überschrift der Papierversion: Putin prangert die "Feinde" Rußlands an.

La charge de Poutine contre l'Occident. Par Pierre Avril,
Le Figaro, 4 décembre 2014, 18:20. Mis à jour 21:11
Titre de la version papier : Poutine dénonce les "ennemis" de la Russie. Par Pierre Avril
Le Figaro, 5 décembre 2014, p. 2/3

Montag hat Petro Porochenko die ukrainische Staatsbürgerschaft an drei Persönlichkeiten verliehen,die umgehend Minister wurden: Natalia Iaresko, die ihre Karriere im Außenministerium, in Washington, gemacht hat, bekommt das Finanzministerium; der Litauer Aivaras Arbomavicius [Er heißt Abromavicius!] wird Wirtschaftsminister, während Sandro Kvitachvili, dem ehemaligen Gesundheitsminister von Georgien, die schwere Aufgabe zufällt, das ukrainische Gesundheitssystem zu reformieren, das bis ins Mark korrumpiert ist.

Lundi, Petro Porochenko a accordé la nationalité ukrainienne à trois personnalités, aussitôt propulsées ministres : Natalia Iaresko, qui a fait sa carrière au département d'État à Washington, hérite du portefeuille des Finances ; Aivaras Arbomavicius [sic!], lituanien, devient ministre de l'Économie, tandis que Sandro Kvitachvili, ancien ministre de la Santé en Géorgie, aura la lourde tâche de réformer le système médical ukrainien, corrompu jusqu'à la moelle.

Un gouvernement ukrainien ouvert aux étrangers. Par Stéphane Siohan
Le Figaro, 4 décembre 2014, 17:58; version papier, 5 décembre 2014, p. 3

Putins Rede - Expertenmeinungen. Radio Stimme Russlands, 4. Dezember 2014