4. Februar 2017

SPIEGEL-Redakteure = Entmenschlichte Wesen ohne Augen


Updates
Leserkommentare
Donald Trump erschießen? Warum nicht?
George Soros seit November 2016 hinter allem Aufruhr gegen Donald Trump
Dirk Maxeiner beleidigt Grünkohl mit Pinkel!
DER SPIEGEL pfeift aufm letzten Loch!
Der KURIER  weiß 'ne Lösung: Donald Trump für verrückt erklären!


Update. Leserkommentare
  • Ich halte das - mit graphischen Methoden - für eine psychologische Mordvorbereitung, sei es bewußt oder unbewußt. Es wird so eine öffentliche "Problem"-Wahrnehmung erzeugt, die den späteren Gewaltakt als folgerichtig und notwendig erscheinen läßt. Und danach drucken sie dann: ENDLICH! 
  • Dreckbande
  • Hi, ja, das mit "ohne Augen" ist mir gestern Abend auch klar geworden und aufgestossen! Damit ist Trump-Mord sogar Vegetarier-kompatibel ("ich esse/töte nichts, was Augen hat"). Die hassen den Trump ja noch mehr als den Putin....
  • Eine Drecksbande
  • Journalistische Tiefstleistung!
  • Erst das Wort, dann die Tat.
  • elende Bande!
  • Keep "evil" out of country? Exit German journalists?
  • Sie sind für Trump? Hätte ich nicht erwartet!
  • Haben die jemals den Rohani oder Assad so abgebildet!????
  • Oder den Saudi-König und die anderen islamischen Despoten?
  • Dreck seit Generationen
Update
why taking #Trump out would be unethical [sic!]



The assassination is taking such a long time. (3:15)
George Soros, arrest him and confiscate his wealth. (3:26)


Update

Der neue "Spiegel“-Titel als Selbst-Entleibung. Von Dirk Maxeiner,

DER SPIEGEL, den ich hier möglichst nicht mehr verlinken will, ist nicht einmal mehr peinlich, sondern dessen Mitarbeiter können einem nur noch leid tun. Sie müssen anscheinend den Plan M herbeischreiben. Am 5. Februar 2017 ist's die NSA, von der sich Christian Stöcker Hilfe erfleht, den Donald Trump loszuwerden. Sie kommen mir vor wie die Bettler an der hohen Herren Tischen. Schämt Ihr Euch denn gar nicht?
Dont vous avez torturé l'âme

Update

Trump loswerden ohne Impeachment. Von Thomas Trescher, Kurier.at, 10. Februar 2017