30. Dezember 2019

CAC 40: Auf einem Vulkan

Die Riesen des Luxus, die "KHOL" (Kering-Hermès-L’Oréal-LVMH), haben den Markt getragen"

Der Aktienmarkt in Paris profitiert von den Rekorden der Wall Street. Wie Guyfrancke schon, am 21. Dezember 2019, schreibt: Man muß sich keine Sorgen machen, das Wachstum findet außerhalb Frankreichs statt: Der Dow Jones +0,20%, auf 28 675 Punkte. S&P 500 +0,15%, und die Technologiewerte des Nasdaq +0,05%, auf 9 025 Punkte. Stand: 18 Uhr MEZ.

Der NYSE beendet das Jahr mit Höchstwerten: 27. Dezember 2019, 13:50 Uhr Est. 13,951.97 Punkte
Cotation du 27/12/2019 à 18h05. CAC 40 +0,13% 6 037,39

Update. 30. Dezember 2019
Au secours ! Hilfäää! Der CAC 40 ist unter die 6 000 Punkte gefallen!
Carlos Ghosn ist aus Japan abgehauen! *harrharrharr* 😁😁😁

24. Dezember 2019

Frohe Weihnukkah!


Heilige Nacht

Geboren ward zu Bethlehem
ein Kindlein aus dem Stamme Sem.
Und ist es auch schon lange her,
seit's in der Krippe lag,
so freun sich doch die Menschen sehr
bis auf den heutigen Tag.
Minister und Agrarier,
Bourgeois und Proletarier ­
es feiert jeder Arier
zu gleicher Zeit und überall
die Christgeburt im Rindviehstall.
(Das Volk allein, dem es geschah,
das feiert lieber Chanukah.)

21. Dezember 2019

Frankreich: 100%+ Staatsverschuldung, Renten und CAC 40

Gérald Moussa Darmanin. Die Naivität im Finanzministerium Frankreichs

Gérald Moussa Darmanin ist laut Auskunft von Wikipédia Sohn des Besitzers einer Bar in Valenciennes und einer Putzfrau der Bank de France. Sein Großvater väterlicherseits ist Jude aus Malta, der mütterlicherseits algerischer Scharfschütze und Harki; er hat im algerischen Unabhängigkeitskrieg auf der Seite der Franzosen gestanden.

Update, bis 27. Dezember 2019
Börsenschluß Paris: Der CAC 40 übersteigt die 6 000 Punkte! 
Das beste Ergebnis seit 1999! 🌲🌲🌲🌲

18. Dezember 2019

Gräotmoim vötellt iut iahre Kuindheit, van Frittken vanne Hermannshöhe

Gräotmoim iut Miöhn was ´n paar Dage bui us teo Besoik. Doa hä´ wui us in´n Twuiduistern onnik wat vötellt iut äoln Tiön, van Rakemeiers Golluib un van Miakuiler.

Großmutter aus Minden war ein paar Tage bei uns zu Besuch. Da haben wir uns im Dämmerlicht ordentlich was erzählt aus alten Zeiten, über Rakemeiers Gottlieb und von Miakuiler*

Teo dän Rakemeier, dat was son stämmigen Kerl, sian de Lüö düön Dag "Pättn Bonny". Hei besatt ols erster inn Duape ´n Barometer. - "Gottluib, wat maket duin Baromeiter?" fröchen de Näowers manchet Moal, wänn´t duister wort an´n Himmel. - "Hei stigt un fällt", könne hei woll hen un wiö teoö Antwort giöbn, wänne son biötn iömelig was.

15. Dezember 2019

Großbritannien. Neuer Unterhaussprecher

Schon seit dem 4. September 2019, aber jetzt erst offiziell:


The Road to Somewhere: The Populist Revolt and the Future of Politics, by David Goodhart

🌲🌲🌲🌲🌲🌲🌲

6. Dezember 2019

Navid Kermani. Bernd Radtke: Über wissenschaftliche Redlichkeit

Dokumentation vom 20. Mai 2009 [aus gegebenem Anlaß]

Wenn Bücher und Themen islamischer, orientalischer und orientalistischer Literatur einem breiteren Publikum nahe gebracht werden, dann ist das vorbehaltlos zu begrüssen.Ein mögliches Urteil darüber wird sich, wenn überhaupt nötig und sachdienlich, auf das wie, nicht jedoch auf das dass beziehen müssen.

Hellmut Ritters Meer der Seele darf durchaus als epochales Werk deutschsprachiger orientalistischer Literatur des 20. Jh.s bezeichnet werden.Merkwürdig quer dazu steht die geringe Rezeption des Buches, selbst im deutschen Sprachraum, ganz abgesehen vom ausserdeutschen. Die vor einigen Jahren erschienene englische Übersetzung3 mag hierin etwas Abhilfe schaffen.4