30. Dezember 2019

CAC 40: Auf einem Vulkan

Die Riesen des Luxus, die "KHOL" (Kering-Hermès-L’Oréal-LVMH), haben den Markt getragen"

Der Aktienmarkt in Paris profitiert von den Rekorden der Wall Street. Wie Guyfrancke schon, am 21. Dezember 2019, schreibt: Man muß sich keine Sorgen machen, das Wachstum findet außerhalb Frankreichs statt: Der Dow Jones +0,20%, auf 28 675 Punkte. S&P 500 +0,15%, und die Technologiewerte des Nasdaq +0,05%, auf 9 025 Punkte. Stand: 18 Uhr MEZ.

Der NYSE beendet das Jahr mit Höchstwerten: 27. Dezember 2019, 13:50 Uhr Est. 13,951.97 Punkte
Cotation du 27/12/2019 à 18h05. CAC 40 +0,13% 6 037,39

Update. 30. Dezember 2019
Au secours ! Hilfäää! Der CAC 40 ist unter die 6 000 Punkte gefallen!
Carlos Ghosn ist aus Japan abgehauen! *harrharrharr* 😁😁😁


Dem Figaro ist die Entwicklung an der Börse von Paris ausführliche Beiträge wert, eine Schlagzeile auf Seite 1 La Bourse de Paris termine l'année a son plus haut niveau depuis douze ans, "Die Börse von Paris beendet das Jahr auf ihrem höchsten Niveau seit zwölf Jahren", den Leitartikel Sur un volcan, "Auf einem Vulkan". bis zu den Seiten 16/17 des Wirtschaftsteils, wo es dann heftig wird.

"Mit Höchststand seit 12 Jahren beendet die Börse von Paris 2019 mit Pauken und Trompeten"
Au plus haut depuis 12 ans, la Bourse de Paris termine 2019 en fanfare. Par Hervé Rousseau,

Wenn man bei Google eingibt La Bourse de Paris termine l'année a son plus haut niveau, also ohne die zwölf Jahre, dann erhält man, ab 2009, mehrere Artikel, zum Beispiel diesen, vom 30. Juli 2009, im Jahr nach der Finanzkrise: Le CAC 40 au plus haut depuis janvier, "Der CAC 40 am höchsten seit Januar". Der CAC 40 steht auf 3.435,49 Punkten.

Heute steht er auf 6 000+, und man ahnt, welche Fanfaren und welche Brutalität die Börsianer im nächsten Jahr aus dem Schlaf trommeln werden, am Fuße des Vulkans, wenn Schluß ist mit Kosmetik, Tünche und Maske der KHOL, mit der die Wirtschaft verzerrenden Geldpolitik der EZB, der politique des liquidités abondantes, und der Negativzinsen, die auf Kosten der Bürger der EU-Zone und ihrer Sparguthaben den Unternehmen mit höchsten Dividenden die Gewinne ermöglicht, den Unternehmen der Luxus-Industrie, allen voran LVMH, dessen Kurs in diesem Jahr um 62% gestiegen ist, LOréal, wie auch der Rüstungsindustrie, AIRBUS, Atos, des EU-Kommissars Thierry Breton. Die durchschnittliche Steigerungsrate des CAC 40 beträgt 27,6%, er steht auf dem Niveau des Jahres 2007. Dann ist auch Schluß mit den schwindelerregenden Immobilienpreisen, und vor allem mit den Staatsausgaben und der Staatsverschuldung, allen voran Frankreichs. Die ständig steigenden Börsenkurse schwächen inzwischen Banken und Versicherungen. Und so wünscht uns Jacques Olivier Martin eine Strategieänderung der Zentralbanken.

So wird es kommen, da kann EZB-Chefin Christine Lagarde gern ihre blanken Beißerchen blecken. Es wird nur weniger eine Strategieänderung als eine Notwendigkeit wie 2008. Dann herrscht TINA = There Is No Alternative, aber anders als jetzt ist es nicht mehr alternativlos, in diese hochdotierten Börsenunternehmen zu investieren, sondern es wird sich retten, wer kann.

"Halbtag Paris: Einige Gewinnmitnahmen"
Mi-séance Paris : quelques prises de profits... Claude Leguilloux, Boursier.com, 30/12/2019 à 12h00

Cotation du 30/12/2019 à 16h06. CAC 40 -0,63% 5 999,09 [dieser Link gilt für alle Tage]
Cotation du 30/12/2019 à 18h05. CAC 40 -0,91% 5 982,22

"Börsenschluß Paris: Die Gewinnmitnahmen behalten die Oberhand"
Clôture Paris : les prises de profits l'emportent... Par Claude Leguilloux,
Boursier.com, 30/12/2019 à 18h00

Cotation du 31/12/2019 à 18h05. CAC 40 -0,07% 5 978,06

Clôture Paris : le CAC40 a gagné 26,37% en 2019. Par Claude Leguilloux, 

La grande évasion de Carlos Ghosn. Par Nicolas Barré, Yann Rousseau, 

Did Carlos Ghosn Flee Japan By Hiding In Musical Instrument Box? By Tyler Durden,

Das beste Jahr seit 2007. Nun warten wir zufrieden auf das Jahr "2008"! 🙈🙉🙊