11. September 2017

Emmanuel Macron, ein weiterer gescheiterter Präsident Frankreichs

Der Dozent am Department für Politik und internationale Studien (POLIS) der Universität Cambridge Dr. Chris Bickerton übt ätzende Kritik an der Gallionsfigur der Linken Frankreichs, der Liberals, verstanden im Sinne der US-Demokraten. Der Council on Foreign Relations (CFR) ist begeistert von der Wahl, erteilt ihm mit dem Etikett The Macron Method die Weihen und diktiert, was er zu tun hat: "Versöhnung von Technokratie und Populismus". Wer sich in Frankreich auch nur ein wenig auskennt, weiß, daß dies eine Quadratur des Kreises bedeutet. Der CFR betreibt seine übliche Propaganda, die nur am Rande mit Demokratie, mehr jedoch mit den Interessen eben der Liberals zu tun hat. Und was das Scheitern angeht: Emmanuel Macron ist bereits jetzt gescheitert.

"Emmanuel Macron wird ein weiterer gescheiterter französischer Präsident sein."
Emmanuel Macron Will Be Yet Another Failed French President. By Chris Bickerton,
New York Times, September 7, 2017

Polémique sur une tribune anti-Macron dans le "New York Times. Le Figaro, 11 septembre 2017

Das Risiko besteht darin, daß von dem Tage an, da der Lack ab ist, nichts übrig bleibt, schreibt Le Figaro als Kommentar zur "Anti-Macron-Polemik auf einer Plattform der 'New York Times'". Dies haben alle vorausgesehen, die den Selbstdarsteller ab Sommer 2016 in den Medien bewundern durften. Ich habe zwei Dutzend Artikel über ihn verfaßt, den selbsternannten Jupiter, der von Triumph zu Triumph eilt: Louvre, Versailles, Atom-U-Boot, Akropolis: Staatstheater des Emmanuel Macron in Athen.

Als Argument gegen die Analyse des Wissenschaftlers bleibt dem Regierungssprecher Christophe Castaner die auf Twitter geäußerte Bezichtigung, jener hätte sich auch für Marine Le Pen und für den Brexit eingesetzt.

"Der Beweis, daß ich recht hatte auf der Plattform der New York Times. Die Leere des Macronismus zwingt Sie, Ihre Kritiker Faschisten zu nennen. Mitleiderregend." Das ist die Antwort, die Dr. Chris Bickerton twittert. Nicht eingesetzt für Marine Le Pen, hat sich der Wissenschaftler, sondern den Front National analysiert. Dabei ist er zu dem Ergebnis gekommen, daß die Partei "eine beeindruckende politische Maschine ist, vielleicht die bestorganisierte und kohärenteste der Parteien Frankreichs":

The Front National is a formidable political machine, perhaps the most organised and coherent of France's political parties.

Jetzt bitte ich um die nächste Analyse des Wissenschaftlers. Der Titel könnte lauten: Angela Merkel's Next Chancellorship Will Be Yet Another Waste Of Time.