1. Februar 2021

Coronavirus. Der Tag des zivilen Ungehorsams

"'Ein Gastwirt, eine Bar, die sich den Spaß machen würden [sic] geöffnet zu bleiben =
keine Solidaritätsfonds mehr,' droht Bruno Le Maire"
"Un restaurateur, un bar qui s'amuserait à rester ouvert, plus de fonds de solidarité",
menace Bruno Le Maire. Par ar-Reuters, L'Indépendant, 1 février 2021

Die  Gesundheitsdiktatur des Emmanuel Macron kann nichts als drohen und Angst machen! 

Lange hat der Wirtschafts- und Finanzminister Bruno Le Maire gezögert, sich gar mit vernünftigen Vorschlägen hervorgetan, aber jetzt schlägt auch er zu; denn der Machterhalt muß gewährleistet werden. Millionen sich selbst wegsperrender verschüchterter Bürger, die zukünftigen Wähler des Staatspräsidenten, der auch seine Zukunft im Amt sichert, müssen bei Laune gehalten werden.

Updates, vom 4., 5., 7. und 8. Februar 2021
Unseren wöchentlichen Donnerstag gib uns heute, und vergib uns unsere Schuld!
Die Gesundheitsdiktatur will das Feld nicht räumen! 💀
Jeden Tag neue Überlegungen zur Verschärfung der Maßnahmen gegen die Freiheit der Bürger!
Vom Figaro befragte Franzosen wollen sich mehrheitlich ihrer Staatsschulden entledigen!
Rückzahlung der Covid-Schulden eine französische Illusion?
Louis Aliot, RN-Bürgermeister von Perpignan, hat die Nase voll vom Lockdown!

Was scheren Emmanuel Macron Gesundheit, Krankheit oder Tod von 210 000 wirtschaftlich marginalen Gastwirten, ihrer 360 000 Angestellten und die Verelendung von Millionen Franzosen, deren Mehrheit gar dankbar ist, daß sie von der Regierung ruiniert wird, von Bürgern, die keine Zusammenhänge erkennen zwischen ihrem Zustand und den Maßnahmen gegen das Coronavirus.

 Gastwirte und deren Gäste, die erkennen, wer ihre sozialen Kontakte zerstört, sind nicht die Wähler der Partei La République d'Emmanuel Macron (LREM), sondern sie wählen andere Parteien. 

Zum Verhalten der Gastwirte, die öffneten, weiß Bruno Le Maire. laut LCI: "Wenn sie das noch einmal machen, kriegen sie gar keine Hilfen mehr vom Staat", also von den Steuerzahlern.

Neben der Zerstörung der körperlichen Gesundheit durch die Schließung der Sportstätten, neben der kulturellen Zerstörung der geistigen Gesundheit durch die Schließung von Museen, Theatern und Kinos, gewährleistet die seelische Zerstörung der von den sozialen Kontakten in den Bars und Restaurants ferngehaltenen Bürger, daß für 2022 eine nie dagewesene Zahl von Nichtwählern die Urnen meidet, und eine knappe Mehrheit von Bürgern aus Kreisen der Eliten, höheren Funktionären und anderen Gewinnern der Maßnahmen dem Emmanuel Macron die Wiederwahl sichert.

"Covid-19: Gabriel Attal appelliert, 
die Regeln zu befolgen, und rechtfertigt die Sanktionen gegen eine 'Minderheit'"
Covid-19 : Gabriel Attal appelle à respecter les règles et justifie les sanctions contre une «minorité»

"Der Regierungssprecher hat die finanziellen Sanktionen bestätigt, die von Bruno Le Maire angekündigt wurden gegen die Gastwirte, die entscheiden würden zu öffnen."

anonyme 22465
le 01/02/2021 à 11:50
Cette minorité représentée par des personnes qui souffrent et perdent probablement tout ou partie de leur trésorerie et de leur capital est aujourd'hui méprisée par ce jeune insolent et petit triste sir sorti tout juste du berceau.

"Diese Minderheit, bestehend aus Personen, die leiden und wahrscheinlich alles oder einen Teil ihres Ersparten und Vermögens verlieren, wird heute verachtet von diesem anmaßenden kleinen traurigen Jungen, der eben der Wiege entwachsen ist."


Anonyme278912 Il y a 2 heures [13h30]
Les gens ne s'amusent pas à rester ouvert. Ils veulent juste travailler. La Constitution francais garantie le droit au travail. Vous êtes en train de bafouer nos libertés.
C'est un devoir de citoyen qui d'aller contre un gouvernement qui détruit les piliers de la démocratie !

"Die Leute spaßen nicht, wenn sie geöffnet bleiben. Sie wollen nur arbeiten. Die französische Verfassung garantiert das Recht auf Arbeit. Sie sind dabei, unsere Freiheiten zu verhöhnen.
Es ist eine Bürgerpflicht, gegen eine Regierung anzugehen, die die Säulen der Demokratie zerstört!"

Kann sich einer vorstellen, was Emmanuel Macron unter Demokratie versteht? Nein?

Auf LCI reden sie darüber: Die Bürger müssen sich des Vertrauens, das der Staatspräsident in sie setzt, würdig erweisen. Es ist nicht etwa umgekehrt. Einer, der mit 44% der Stimmen aller Wahlberechtigten, bei 25,4% Nichtwählern, am 7. Mai 2017, ins Amt gekommen ist, muß nicht seinerseits das Vertrauen der Bürger gewinnen, sondern diese seines, befindet er. 43% seiner Wähler haben nicht ihn, sondern nicht Marine Le Pen gewählt, was in Frankreich faire barrage genannt wird, den Weg versperren.

Noch werden sie dem gerecht. Wenn aber nicht mehr, dann zieht er andere Saiten auf, dann geht es ab, in den dritten Lockdown - und in den vierten, den fünften, bis alles in Scherben gefallen ist!

Wer wird ihn dann, im April/Mai 2022, im Amt bestätigen? Richtig! Die Mehrheit der Bürger, die sich seines Vertrauens würdig erwiesen haben, die er mit seinen Corona-Maßnahmen, mit seiner Klima- und Sozialpolitik sowie seiner gigantischen Staatsverschuldung in den Ruin getrieben haben wird. 💀

"Für 52% der Franzosen ist die Entscheidung der Regierung, 
zu dieser Zeit nicht wieder den Lockdown zu verhängen, eine schlechte Sache"
Pour 52% des Français, la décision du gouvernement de ne pas reconfiner à ce stade 
est une mauvaise chose. Par V.M., LCI, 30 janvier 2021

Kaum denkt man, jetzt müßte es eine Weile gut sein mit Einschüchterungen und Drohungen, geht es unvermindert weiter. Eine knappe Mehrheit will wieder weggesperrt werden? Schon rechnet Emmanuel Macron durch, was ihm ein dritter Lockdown an Wählerstimmen bringen könnte. 

"Covid-19 - Unter dem Druck der Wissenschaftler [?], die einen Lockdown fordern beruft 
Emmanuel Macron für Mittwoch einen neuen Verteidigungsrat ein"
Covid-19 - Sous la pression des scientifiques qui réclament un confinement, Emmanuel Macron convoque un nouveau conseil de défense ce mercredi. M.T./lindependant.fr, 1 février 2021

Frankreich taumelt in den Untergang. Seine Regierung und die von einer durch die Gewinner der Pandemie weichgeklopfte Mehrheit der Bürger wollen es nicht anders. Das ist Todessehnsucht! 💀

L'appel des restaurateurs à ouvrir le 1er février fait un flop. Par Salomé Kourdouli et Thomas Engrand, Le Figaro, 1 février 2021

"Letztlich ist keiner das Risiko eingegangen, am Tisch zu servieren, aus Angst, die Hilfe des Staates während eines Monats zu verlieren. Die meisten sind umgestiegen auf Außerhausverkauf."

Anonyme
le 01/02/2021, 18:34
C'est pas donné à tout le monde d'être révolutionnaire.
"Es ist nicht jedermann gegeben, revolutionär zu sein."

Die Gastwirte und ihre Angestellten, die, revolutionär oder nicht, um ihre Existenz ringen, sie sollten  ausspannen und sich erholen! Emmanuel Macron gestattet ihnen und allen Franzosen, in die Ferien zu fahren, dabei Departementsgrenzen zu überschreiten und im Schnee Schneemänner zu bauen. ⛄

Deutlicher kann er nicht zeigen, daß er ausschließlich Politik für seine Klientel macht, sa clientèle.

Updates, vom 4., 5., 7. und 8. Februar 2021

Der Premierminister und vier seiner Minister werden in einer soundsovielten Pressekonferenz auftreten, wahrscheinlich nichts Neues erzählen, aber zur Vorsicht vor dem Virus und seinen Derivaten raten. Jean Castex zieht eine weitere Bilanz. Vor einem unmittelbar bevorstehenden dritten Lockdown muß sich aber niemand fürchten, es reicht, ihn als Damoklesschwert einsatzfähig zu halten; denn die jetzige Beschneidung der bürgerlichen Freiheiten reicht dem Staatspräsidenten einstweilen aus, um seine Klientel für die Präsidentschaftswahlen 2022 bei Laune zu halten.

Zwar wird den Bürgern gestattet zu verreisen, aber der Regierungschef wird für die kommenden Schulferien zu minimalen Kontakten und begrenzten Ortsveränderungen auffordern. Das heißt im Klartext: Sollten Erkrankungen und Todesfälle nach den Ferien ansteigen, waren die Landeskinder nicht artig, und die Daumenschrauben müssen weiter angezogen werden.

"Impfstoff, Virusvarianten, Sperrstunde, Bildschirm-Arbeit, Kultur [sic] ...
Welche Themen schneidet Jean Castex an diesem Donnerstag, um 18 Uhr, an?"
Vaccin, variants, couvre-feu, télétravail, culture... 
Quels sujets évoquera Jean Castex ce jeudi à 18h ? Par St.S., L'Indépendant, 4 février 2021

Mit herrlichen Kommentaren zu den inzwischen fast täglich über uns hereinbrechenden Ansagen. Wie schön, daß L'Indépendant zu Jean Castex, dem ehemaligen Bürgermeister von Prades, gute Kontakte pflegt, so daß wir schon alles aus der Zeitung erfahren und uns nicht mit ihm langweilen müssen.

"Kampf gegen den Krebs: Emmanuel Macron will eine Generation ohne Tabak"
Lutte contre le cancer : Emmanuel Macron veut une génération sans tabac, ar-Reuters, 
L'Indépendant, 4 février 2021 [lesenswerte sehr böse Kommentare!]

lougat11 Il y a 36 minutes
à quand une génération sans macron
"wann eine Generation ohne Macron"

pasval Il y a 16 minutes
2022 c'est la fin pour lui
"2022 ist das Ende für ihn"

Weil es dem Emmanuel Macron nicht reicht mit Einschüchterung, Maßregelung, dem Vermitteln von Schuldgefühlen, weil die Bürger ihm noch nicht krank und entnervt genug sind, schiebt er gleich den nächsten Angriff hinterher, gegen Krebs, verursacht durch Tabak. Krebs haben sich die Raucher selbst zuzuschreiben, weil sie nicht "tugendhaft genug" sind, wie er ihnen im Fernsehsender LCI bescheinigt. Man kann davon ausgehen, daß die große Mehrzahl der Raucher sich in den unteren Gesellschaftsschichten bewegt, wieder nicht seine Wähler! Die koksen und trinken teuren Wein. 

Also drischt er auf sie ein, und schon gewinnt er in einer Umfrage des Figaro Magazine drei Punkte.

"Covid-19 - 'Was ist besser: Das Land einige Wochen zu schließen [sic], 
oder 6 oder 9 Monate ein Plateau zu bilden?' Ärzte gegen die Entscheidung von Castex"
Covid-19 - "Qu'est-ce qui est le mieux: fermer le pays quelques semaines ou faire un plateau pendant 6 ou 9 mois?" Des médecins contre le choix de Castex. Par Martial Mehr, 

Immer dieselben von Big Pharma finanzierten Ärzte maßen sich an, Frankreich zu regieren; sie kassieren wie die im Artikel erwähnten Prof. Dr. Gilbert Deray und  Prof. Dr. Karine Lacombe [Foto] Hunderttausende Euros von BigPharma und sitzen auf den Podien der Fernsehsender BFMTV, LCI und anderer, anstatt sich um die Gesundheit ihrer Patienten zu kümmern. Diese Vorteilsnehmer regierten aber nie, sondern Emmanuel Macron hat sich ihrer bedient, so lange sie ihm nützlich waren. Nun schlägt die Stimmung um, und weg mit ihnen!

Ein Untertitel der Sendung LCI tout info, vom 7. Februar 2021:

"Müssen die gesundheitspolizeilichen Einschränkungen verschärft werden?"
FAUT-IL DURCIR LES RESTRICTIONS SANITAIRES ?

Auf dem Podium und zugeschaltet Mediziner im Katastrophenmodus. Zwar gehen die Corona-Einlieferungen in die Krankenhäuser, die Zahl der Patienten in Reanimation und die der Todesfälle zurück, das aber ist kein Argument gegen weitere Knechtung und Unterdrückung. Anstatt die Todeszahlen zu untersuchen daraufhin, wer wirklich an (!) dem Coronavirus oder seinen Mutanten gestorben ist, erklärt ein Arzt aus Lille, die Todeszahlen vom Wochenende wären zu niedrig angesetzt, man müßte den Wochendurchschnitt zugrunde legen; dann wären die Zahlen höher. 

Wann immer ich auf LCI schalte, gibt es da Ärzte und Regierungspolitiker, die nichts äußern außer Drohungen mit weiteren Beschränkungen, vor allem mit dem dritten Lockdown.

Den Franzosen wird kein Ausschnaufen gegönnt, sie werden platt gemacht. 🐑🐑🐑

Le Figaro fragt, ob die Leser dafür sind, daß der Corona-Krise wegen die Schulden der Staaten gestrichen werden sollten. Ja: 51,96%, Nein: 48,04%. Abgestimmt haben 128 624 Leser.

Êtes-vous favorable à l'annulation de la dette des États due à la crise du Covid ?

LCI legt nach und untertitelt, am 8. Februar 2021: Rembourser la dette, le mirage français ?
"Rückzahlung der Schulden, eine französische Illusion?"

Es ist unbeschreiblich! Täglich wird deutlicher, wofür diese Pandemie herhalten soll!

"Ein Teil des Bürgertums merkt inzwischen, auf was man sich im letzten Jahrzehnt eingelassen hat und wird unruhig. Die Gesellschaft ist zwischen verängstigten Covidioten und jenen Schaffenden, die in ihrer Existenz mehr und mehr bedroht werden, gespalten. Das hätte das kleine Virus nicht bewirkt, es sind die irren kommunistischen Hetzer aus Davos, die daraus einen Grund machen wollen, die Weltherrschaft zu erobern und die bürgerliche Gesellschaft im blutigen Schaum zu ersticken."

Zum Auskippen von Mistkübeln über Donald Trump, den Provokateur und Sexisten, haben die Journalisten von LCI und ihre geladenen Gäste aber immer noch Kraft und Zeit genug.

"Handstreich, die Gemeindeverwaltung macht ab diesen Dienstag ihre vier Museen wieder auf"
Perpignan : Coup de force, la municipalité rouvre ses quatre musées dès ce mardi

"In Perpignan entscheidet Louis Aliot, die Museen der Stadt ab diesen Dienstag zu öffnen:
'Ich nehme die Ministerin beim Wort'."
À Perpignan, Louis Aliot décide d’ouvrir les musées de la ville dès ce mardi : 
"Je prends la ministre au mot". Par Denis Dupont, L'Indépendant, 8 février 2021

"Der Bürgermeister hat entschieden, die vier Museen der Gemeinde von Perpignan ab diesen Dienstag, 9. Februar, von 11 bis 17 Uhr, zu öffnen mit freiem Zugang während eines Monats. Die Erlasse der Gemeindeverwaltung sind an diesem Montag entsprechend ergangen, im totalen Widerspruch zu den Regierungsanordnungen. In dem Zusammenhang klagte der Präfekt vor dem Verwaltungsgericht."

Endlich! Ich habe diese Freiheitsberaubung satt! Ich will leben und nicht wie eine Gefangene mit Freigang gehalten werden! Die Regierung nimmt mir alles, was mich gesund halten kann, meinen Sport, meine Treffen mit Freunden, mein Frühstück und mein Zeitunglesen in der Brasserie de la gare. Beim Zahnarzt darf ich nicht einmal auf die Toilette, das ist durch Dekret verboten. Das soll bei anderen Ärzten ebenso sein, und da wundern sie sich, daß Menschen lieber zu Hause verrecken, als zum Arzt zu gehen. Diese Regierung ist eine Kranken- und Totenproduktionsmaschine! 💀


Politiker und Journalisten, die bislang nicht einmal wußten, das Perpignan existiert, und wenn, daß es nicht zu Süd-Katalonien, sondern zu Frankreich gehört, sind uneins, was sie davon halten sollen. Wenn’s einer vom RN macht, kann es nichts taugen, obgleich Le Figaro in einer Umfrage festgestellt hat, daß mehr als 70% der Befragten meinen, man sollte die Museen wieder öffnen.

Überhaupt äußern die Leser des Figaro böse Sachen über die Regierung des Emmanuel Macron.

"Meinen Sie, daß Frankreich genug getan hat, um die Zahl der Reanimationsplätze zu erhöhen?"
Covid 19 : estimez-vous que la France en a fait assez pour augmenter les lits de réanimation ?

Ja: 25,34%, Nein: 74,66%. Abgestimmt haben 166 582 Leser.

"Covid-19: Wo sind die vom Staat versprochenen 12 000 Reanimationsbetten?"
Covid 19 : Où sont les 12 000 lits de réanimation promis par l’Etat ? Par David Abiker,

"Schau diesen [Cov]Idioten! Er bringt uns alle in Gefahr!

Coronavirus. Tag des zivilen Ungehorsams

Coronavirus. Heidi reçoit une réponse d'Emmanuel Macron

Coronavirus. L'ONU et l'OMS ont mis en garde contre le confinement mortifère
Coronavirus. UN und WHO warnten vor todbringendem Lockdown. 12. Januar 2021

Coronavirus. Absurdistan: Emmanuel Macron hat mich töten


Coronavirus sur mon blog
Coronavirus auf meinem Blog

"Man führt ein Volk nur, indem man ihm eine Zukunft zeigt, ein Chef ist ein Händler der Hoffnung."
"On ne conduit le peuple qu'en lui montrant un avenir, un chef est un marchand d'espérance."

Je suis née dans une dictature; j'en mourrai d'une. 
👶Ich bin in einer Diktatur geboren; ich werde an einer Diktatur sterben.💀

Maintenant il me laisse indifférente si ce führer finirait comme son prédécesseur.
Inzwischen läßt es mich kalt, wenn dieser Führer so enden würde wie sein Vorgänger.