17. Oktober 2020

Coronavirus. Frankreich ist zu einer Diktatur verkommen!


Unter dem Vorwand, die Bürger vor sich selbst zu schützen, herrschen der Staatspräsident und seine Regierung zum Schutz ihrer selbst als Despoten. Emmanuel Macron sagt wiederholt, daß der dekretierte Ausnahmezustand mindestens bis zum Sommer 2021 beibehalten werde. So kann er die für ihn sehr unvorteilhaft ausgehenden Regionalwahlen vom März 2021 per Dekret auf einen Termin nach den Präsidentschaftswahlen verschieben. Die derzeitigen Präsidenten der Regionen sind mehrheitlich gegen eine Verschiebung. Am Montag dürfen sie auf dem Kongreß der Regionen Frankreichs, in Saint-Ouen, dem Premierminister Jean Castex, der an der Konferenz teilnimmt, ihre Skepsis vortragen. Ja, ich lache auch!

Updates, vom 18. und 20. Oktober Oktober 2020, im und unterm Text!
Für Veranstaltungen, die der Regierung genehm sind, gelten die Corona-Verordnungen nicht.
Emmanuel Macron und Olivier Véran legen sich hart ins Zeug für den teuren Impfstoff!
Statt 163 die Sterbezahl von 262 an Worldometer und an Our World in Data. Warum?

Updates, vom 21. Oktober 2020
Eben aus zuverlässiger Quelle erfahren: Chloroquin nutzlos und mit schweren Nebenwirkungen!
Einen Tag nach Beginn der Kampagne zur Grippe-Impfung gibt's keinen Impfstoff mehr! 
Emmanuel Macron wird sich der Regional- und Departementswahlen entledigen! 
Und noch eine positive Nachricht zu Hydrochloroquin. Das geht Schlag auf Schlag! 
Jetzt zeigt das Worldometer 163 Todesfälle für den 21. Oktober 2020 an. 💀💀💀
Im Krankenhaus von Limoux muß das Personal seine Latexhandschuhe selbst kaufen!

Update, vom 22. Oktober 2020
Auch in der 42. Woche 2020 in 20 Ländern Europas niedrigste Sterberate der Jahre 2017 bis 2020!

Update, vom 26. Oktober 2020
116 Todesfälle kann (!) man Sonntag, 25. Oktober 2020, dem Coronavirus zurechnen.
Frankreich wird auf immer dem Covid-19 unterjocht bleiben. Das liegt in der Art des Virus!
Emmanuel Macron befindet sich mit seinem Verteidigungsrat unterirdisch, im Führerbunker!

Keine Einigkeit über die Verschiebung der Regionalwahlen"
Pas de consensus pour le report des élections régionales. Par Tristan Quinault-Maupoil

"Man muß alle Vorsichtsmaßnahmen treffen, aber laßt uns nicht die Demokratie anhalten, das wäre unentschuldbar" meinen Valérie Pécresse und andere Regionalpräsidenten der Républicains. Die Ironie will es, daß der Nationalsekretär der Kommunistischen Partei Frankreichs Fabien Roussel für eine Verschiebung der Regionalwahlen ist, man habe Lehren aus den Kommunalwahlen vom März und Juni 2020 gezogen. Entweder dieser Mann weiß nicht, worum es hier geht, oder er macht mit Emmanuel Macron gemeinsame Sache. Wahrscheinlich letzteres!

Als Rechtfertigung zur Abschaffung der Demokratie werden die inzwischen mehr als eine Milliarde Euro teuren Nachweistests weiter intensiviert. Jeder Kranke, der mit Coronavirus-Molekülen behaftet ist, gilt für die Statistik als am Virus erkrankt, jeder Tote, der an welcher schweren Krankheit auch immer stirbt, ist ein Corona-Toter. So ergibt sich 😂"eine täglich ansteigende zweite Welle"😂:

Daily new confirmed COVID-19 deaths. Our World in Data

Updates, vom 20. Oktober 2020

Während Behörden und Medien Frankreichs für den 20. Oktober 2020 die Zahl von 163 Todesfällen angeben, dokumentieren Worldometer und Our World in Data die Zahl von 262 Todesfällen. Warum?

"163 Todesfälle in den letzten 24 Stunden und ein starker Anstieg der Kranken in Reanimation"
Coronavirus : 163 décès ces dernières 24 heures et une forte hausse du nombre de malades 

GÉODES, Santé Publique France, zählt 162 Todesfälle, am Abend des 20. Oktober 2020. 22 687, am 19. Oktober, und 22 849 am 20. Oktober = 162 Todesfälle. Die Zahlen erhält man, wenn man in dem aktuellen Link die 20 durch 19 ersetzt. 

In Reanimation wegen Covid-19 sind 2 198 Patienten = 0,0032358% aller Einwohner Frankreichs. Frankreich hat 5 098 Reanimationsbetten für alle Krankheiten. 10% dieser Betten können nicht genutzt werden, weil das Personal fehlt. 

Die Regierung läßt ihr Volk ausbaden, was sie versäumt hat. Die Höhe der finanziellen Mittel für das Gesundheitswesen entspricht etwa der Deutschlands, nur daß in Frankreich das meiste draufgeht für die Bezahlung hoher Funktionäre, die einen Wust von Gesundheitsorganisationen bevölkern.

Mit seinen Maßnahmen zwingt der Staatspräsident zig Millionen Bürger ins physische, psychische und wirtschaftliche Elend. Proteste, die aufkommen, werden von der Polizei gewaltsam unterbunden, wozu bei uns, in den Ost-Pyrenäen, beispielsweise die Verordnungen des Präfekten dienen.

Der Präfekt als Beamter des Innenministeriums herrscht im Departement als Vertreter des Zentralstaates. Er malt den Schrecken an die Wand, wozu einmal mehr die Ergebnisse der umstrittenen PCR-Tests dienen: Eine Ausgangssperre könnte auch in den Ost-Pyrenäen verhängt werden, sie sei aber von ihm zur Zeit nicht in Erwägung gezogen. Wie großzügig!

Der Präfekt, der 42-jährige Elsässer Étienne Stoskopf, ist Absolvent des Jahres 2003 "René Cassin" der École Nationale d'Administration (ENA). Seine Wege werden sich mit denen des Emmanuel Macron, Absolvent des Jahres 2004, gekreuzt haben. Er weiß, wie man sich beim Staatspräsidenten bemerkbar macht, und so verbietet er Ansammlungen von mehr als sechs Personen in der Öffentlichkeit. Damit wird das vom Verfassungsrecht verbriefte Demonstrationsrecht ausgehebelt, und jede Demonstration gegen die Corona-Diktatur wird zu einer Straftat.

Und schon handelt der RN-Bürgermeister von Perpignan Louis Aliot der Anordnung zuwider, versammelt Stadträte, Mitglieder der Lehrergewerkschaften und Vereinigungen der Erziehung dicht um sich, um des in Conflans-Sainte-Honorine, am Freitag [!], 16. Oktober 2020, mit einem 35cm langen Messer enthaupteten Studienrats Samuel Paty, zu gedenken. Von diesem Samstag an hängen die Fahnen der öffentlichen Gebäude auf Halbmast.

"Die Ehrenbezeigungen für den ermordeten Studienrat folgen aufeinander"
Les hommages se succèdent pour le professeur assassiné. Par Julien Marion, 

Die von den Bürgern gewählten Vertreter, angefangen bei den Abgeordneten der Kommunen und des Departements, bis hin zum Bürgermeister, haben nichts zu sagen. Es herrscht der von Paris eingesetzte Präfekt. Der befiehlt Maskenzwang von jetzt an nicht nur in der Stadtmitte der größeren Orte, sondern in allen 87 Orten mit mehr als 1 000 Einwohnern sind Masken auf allen Straßen zu tragen, selbstverständlich strafbewehrt. 

Wenn der Bürgermeister eines Ortes mit weniger als 1 000 Einwohnern auch für diese Maskenzwang für angebracht hält, kann er das nicht selbst anordnen, sondern der Präfekt "gewährt ihm natürlich die Möglichkeit, ihn zu ersuchen", il pourra évidemment en faire la demande auprès du préfet, berichtet L'Indépendant. Gewiß werden wir bald über weitere die Diktatur festigende Maßnahmen erfahren.

Draußen? Warst du etwa draußen? Video 1:13',  Mit Quentin Quarantäno,

In einer Pressemitteilung zum Mord an dem Studienrat bekräftigt der Senator der Républicains François Calvet: "Wenn man diejenigen ermordet, die die Werte der Republik und die Freiheit der Meinungsäußerung vermitteln, sind die Keime einer Diktatur da. Man muß unerbittlich sein mit denjenigen, die unsere Demokratie bedrohen." 

Damit könnte er bei Emmanuel Macron beginnen; der hebelt die Demokratie gerade eben aus!

Updates, vom 18. und 20. Oktober 2020

So wie in vielen anderen Städten, in denen sich nicht mehr als sechs Personen draußen versammeln dürfen, drängeln sich in der vom Virus massiv befallenen Stadt Toulouse die Demonstranten dicht an dicht! Auch in der Hauptstadt der Ost-Pyrenäen gelten die Verordnungen je nach Gelegenheit:

" 2 500 Personen Kopf an Kopf für Samuel Paty, Symbol der republikanischen Schule"
Perpignan : 2.500 personnes en rangs serrés pour Samuel Paty, symbole de l’école de la République

Wenn es für einen guten Zweck ist, geht alles. Wer sich den Verordnungen entziehen darf, das entscheiden Emmanuel Macron, seine Minister und die Präfekten des Innenministeriums.

Der Wissenschaftsjournalist Xavier Bazin informiert: Es geht um das Chloroquin, ein Heilmittel, das dem 100-Milliarden-Dollar-Geschaft mit dem jetzt von Big Pharma entwickelten Impfstoff entgegensteht. Am 26. Mai 2020, hat die Nationale Agentur für Medikamente die Studie über die Wirksamkeit mehrerer Heilmittel abgebrochen unter dem Vorwand, Chloroquin wäre umstritten, und das in einer Phase, in der sichtbar wurde, daß Chloroquin besser wirkt als die anderen Mittel. Am 27. März 2020, mitten in der Pandemie, hatte Gesundheitsminister Olivier Véran den Ärzten Frankreichs verboten, Chloroquin zu verschreiben. Die Krankenhäuser durften es in Ausnahmefällen anwenden.

"Die Befunde der Studie Discovery liegen jetzt vor: Das ist eine BOMBE"
Les résultats de l’étude Discovery sont tombés : c’est une BOMBE

"Liebe(r) Freund(in) der Gesundheit,

Endlich! nach Monaten des Wartens wurden die Ergebnisse der Discovery-Studie enthüllt. Discovery ist diese große französische Studie, die ein für alle Mal entscheiden sollte über die Wirksamkeit von mehreren Behandlungen gegen Covid-19. Nun gut, die Ergebnisse liegen vor, und sie sind aufschlußreich. Unter den an ins Krankenhaus wegen Covid-19 eingelieferten Patienten getesteten Heilmitteln  ist es Professors Raoults Chloroquin, das die besten Ergebnisse erbrachte."

"Lügen von AFP über den Versuch Discovery und das Chloroquin - meine Antwort"
Mensonges de l’AFP sur l’essai Discovery et la chloroquine – ma réponse

"Liebe(r) Freund(in) der Gesundheit,

letzte Woche habe ich hart zugeschlagen, und ich glaube, daß ich zurecht getroffen habe. Ich sagte Ihnen, daß es kriminell wäre, zwei klinische Versuche über das Chloroquin brutal anzuhalten, während sie  dahin tendierten, die Wirksamkeit dieses Heilmittels nachzuweisen. Nun gut, das hat nicht allen gefallen. AFP hat sich die Mühe gemacht, einen ganzen Artikel zu veröffentlichen, um meine Argumente zurückzuweisen."

Bitte an diejenigen, die Französisch können, die Artikel bei Interesse zu lesen und selbst zu urteilen!

Updates, vom 21. Oktober 2020

"Zu Chloroquin und zu allen Medikamenten habe ich gute Zugänge. Ich habe mich speziell mit diesem Mittel befaßt. Es ist wegen der Unwirksamkeit + Nebenwirkungen nicht zu empfehlen." 

WHO BRICHT UNTERSUCHUNG VON HYDROXYCHLOROQUIN IN DER SOLIDARITY-STUDIE ENDGÜLTIG AB, blitz-a-t, arznei-telegramm, 19. Juni 2020

Die Weltgesundheitsorganisation WHO stellt die Untersuchung von Hydroxychloroquin (QUENSYL, Generika) gegen COVID-19 in der von ihr initiierten randomisierten SOLIDARITY-Studie wegen Nutzlosigkeit endgültig ein.1 Dabei hatte sie die Fortführung nach einem vorübergehenden Stopp erst kurz zuvor wieder aufgenommen (blitz-a-t vom 5. Juni 2020).2 Die WHO begründet ihre Entscheidung mit Daten aus der SOLIDARITY- sowie der britischen randomisierten RECOVERY-Studie, einem Cochrane-Review3 kleinerer Studien und weiteren Daten.1 ...

Dagegen steht dieser Bericht auf PI: Schall-und-Rauch 21. Oktober 2020 at 18:00

"... Der wahre Grund, weswegen HCQ so verteufelt wurde, ist ein Anderer: HCQ ist ein gut getestetes, ca. 100 Jahre altes, patentfreies Medikament. Man kennt es sehr gut, und in Teilen Afrikas wird es täglich zur Malariaprophylaxe genommen. Eine Tablette kostet ca. 0,50 Euro, und nicht 270 Euro wie das neu entwickelte Medikament gegen Covid-19. ... In Indien hat man HCQ auch prophylaktisch der Polizei und Gesundheitspersonal gegeben. Schaut man sich die Todeszahlen der Malarialänder an, erkennt man eine wesentlich niedrigere Todesrate als bei uns. Das Mittel ist günstig, hat kaum Nebenwirkungen und ist verfügbar."

HCQ Protocols. Treatment Protocol. Dr. Peter McCullough, AMERICA'S FRONTLINE DOCTORS
Prophylactic HCQ Protocol. Dr. Simone Gold info@aflds.com

Hydroxychloroquine tablets in the USA are 200 mg. and two can be taken together at the same time or separated by hours-days, as long as a person takes 400 mg. weekly. Currently there are studies underway to see if 200 mg. weekly is sufficient.

This protocol is used across the world. For example, see the country of India in the White Paper reference 19. (The national Task for the COVID -19 constituted by Indian Council of Medical Research recommendations for HCQ for prophylaxis of SARS-CoV-2 infection for selected individuals.)

AUF UNBESTIMMTE ZEIT KEINE LIEFERUNG VON IMPFSTOFF GEGEN GRIPPE
DANKE FÜR IHR FREUNDLICHES VERSTÄNDNIS
"Ansturm auf den Impfstoff gegen Grippe, die Apotheker, denen der Stoff ausging, sind beunruhigt"
Pyrénées-Orientales : ruée sur le vaccin antigrippe, les pharmaciens en rupture de stock s'alarment
Par Corine Sabouraud, L'Indépendant, 20/21 octobre 2020

Das ändert nichts an meiner Meinung über diese Regierung! Erst heute wieder beweist sie ihre absolute Unfähigkeit. Die Ende September angekündigte und am 13. Oktober 2020 begonnene Kampagne zur Grippeimpfung ist am folgenden Tag zu Ende, weil es keinen Impfstoff mehr gibt. In zwei Laboratorien in ganz Frankreich wurden 15 Millionen Impfdosen produziert. Es gibt allein schon 13 Millionen Versicherte, die ein Anrecht auf kostenlose Impfung haben. 2019 haben 45,7% der 128 859 berechtigten Bürger der Ost-Pyrenäen sich impfen lassen, und niemand hat vorausgesehen, daß in diesem Jahr in fünf Tagen so viel Impfstoff nachgefragt wurde wie 2019 im ganzen Jahr.

Die leer ausgehen, finden sich wieder zwischen Grippe und Covid-19. Das erhöht die Corona-Zahlen und führt dazu, daß die Bürger weiterer Rechte und Freiheiten enthoben werden können. Wie wäre es, wenn Emmanuel Macron das Volk ganz abschaffte? Er würde es eh nicht merken!

Covid-19 : "'Weitere Departements gehen morgen in die maximale Alarmstufe über'"
"De nouveaux départements basculeront demain en alerte maximale", le couvre-feu bientôt étendu. 

Der Gesundheitsnotstand soll bis zum 21. Februar 2021 verlängert werden. "Die Regierung beabsichtigt auch, mindestens bis zum 1. April 2021, in Bezug auf die epidemische Lage Maßnahmen zum Verkehr, zur Versammlung oder zur Öffnung von Einrichtungen im ganzen Land oder in Teilgebieten ergreifen zu können." Die dem Staatspräsidenten nicht genehmen Wahlen sollten am 14. und 21. März 2021 abgehalten werden. Das Datum 1. April 2021 zeigt auf plumpeste Weise, worum es geht: Um weitere Entmündigung der Bürger, Abschaffung der Demokratie, Festigung der Diktatur.


Die Mißwirtschaft der Regierung Frankreichs bezahlen die Bürger mit Entwürdigung, Krankheit sowie aus ihrem eigenen Geldbeutel. Das Budget eines Krankenhauses sieht anscheinend an erster Stelle die hohen Gehälter seiner Verwaltungsbeamten vor. Da bleibt nicht mehr viel. Krankenhäuser in Frankreich sind Behörden mit angeschlossenem Sanitärbereich.

"[Departement] Aude. Krankenhaus von Limoux: 
Aus Mangel an Vorrat ist das Personal gezwungen, seine Handschuhe selbst zu kaufen"
Aude. Hôpital de Limoux : faute de stock le personnel contraint d'acheter ses propres gants.

Update, vom 22. Oktober 2020

42. Woche, 12. - 18. Oktober 2020. 20 europäische Länder. EUROMOMO

Alle Altersstufen. 2017: 52 138, 2018: 52 235; 2019: 52 551; 2020: 50 489
0 - 14. 2017: 293; 2018: 288; 2019: 272; 2020: 237
15 - 44. 2017: 1 210; 2018: 1 205; 2019: 1 106; 2020: 1 038
45 - 64: 2017: 6 426; 2018: 6 187; 2019: 6 067; 2020: 6 116
65 - 74. 2017: 8 317; 2018: 8 120; 2019: 8 284; 2020: 8 235
75 - 84. 2017: 13 801; 2018: 13 231; 2019: 13 694; 2020: 14 172
65+. 2017: 42 112; 2018: 41 131; 2019: 44 648; 2020: 42 980
85+. 2017: 19 994; 2018: 19 780; 2029: 20 780; 2020: 20 741

2020 liegt die Zahl der Todesfälle in den 20 europäischen Ländern für alle Altersstufen zusammen sowie für 0 - 14 und 15 - 44 am niedrigsten, für 45 - 64 und 65 - 74 am zweitniedrigsten, für 75 - 84 am höchsten, für 65+ und für 85+ an dritter Stelle. Für die Altersstufe 75 – 84 liegt die Zahl 2020 um 371 = 2,688211% höher als 2017 und um 478 = 3,4905798% höher als 2019.

Update, vom 26. Oktober 2020

Eines ist sicher: In Frankreich leiden die Bürger an einer einzigen Krankheit: an ihrer Regierung. Sie leiden in jeder Hinsicht, die Covid-19-Kranken und die sonstigen Kranken, wie diejenigen, die den Erzählungen und Verordnungen des Staatspräsidenten, seines Premiers und seines Gesundheitsministers sowie den Behörden, Organisationen, Wissenschaftlichen Räten, Virologen  und sonstigen medizinischen Fachleuten unterworfen sind. Insgesamt sind das 67 Millionen Bürger!

"Die Zahl der Todesfälle, die der Krankheit zugerechnet werden kann, ist 116 für Sonntag"

"Der Wissenschaftsrat schätzt ein, daß man 'eher bei 100 000 Fällen/Tag ist'"
Coronavirus : le Conseil scientifique estime qu'«on est plutôt autour de 100.000 cas par jour»

Mit "cas", Fällen, sind die durch die PCR-Tests entdeckten Menschen gemeint, bei denen Molekülteilchen nachgewiesen wurden, die auch im Coronavirus vorkommen. Das sind keine "neuen Fälle", sondern Fälle, die jetzt mit dem PCR-Test gefunden wurden. Auf der Gebrauchsanweisung der Tests steht, daß sie nicht dazu geeignet sind, eine Infektion nachzuweisen.


Ich sehe es wie Jean Castex, nur hindern er und sein Staatspräsident mich daran, mich gesund zu erhalten, in dem sie die Schwimmbäder schließen, wo ich zwei Mal in der Woche 1000 Meter Rücken schwimme. Aber für den ehemaligen Bürgermeister von Prades gibt es nur eine Krankheit: Covid-19!

"Das beste Mittel, das Krankenhaus zu entlasten, ist, nicht krank zu werden."
Covid-19 : 
«Le meilleur moyen de soulager l'hôpital, c'est de ne pas tomber malade», avertit Jean Castex

Am Mittwoch, 28. Oktober 2020, ist zum Thema Gesundheitskrise mit ca. zehn (!) Ministern und dem Staatspräsidenten eine Krisensitzung beim Premierminister vorgesehen. Herrliche Kommentare! 😂

Christophe [2931], 26 octobre 2020, 17:30
Pas plus de [sic] 6 ! Ils n’ont rien compris ces ministres 
"Nicht mehr als 6! Sie haben nichts verstanden, diese Minister"

"Macron vereint zwei Sitzungen des Verteidigungsrates. Szenarien der Verschärfung werden studiert"
Covid-19 - Macron réunit deux conseils de défense, des scénarios de durcissement à l'étude

Herr Staatspräsident, könnten Sie sich bitte zum Teufel scheren ? Danke!
Ich fürchte aber, den muß man wie manchen vor ihm raustragen, von allein geht er nicht! 

Monsieur le Président de la France, Ayez l'amabilité d'aller vous faire voir ! Merci ! 
Mais je crains, qu'il ne soit comme dans le cas de plus d'un nécessaire de le transporter dehors, 
de soi-même il ne va pas bouger.

La France s'est enfoncée dans la dictature ! France has sunk into dictatorship! 👿

Affaire à suivre !

Coronavirus. Comment ça marche, la duperie des chiffres élevés
Coronavirus. Wie der Betrug mit den erhöhten Zahlen funktioniert. 15. Oktober 2020

Coronavirus. Une voix allemande d'un EHPAD

Coronavirus. Résumé provisoire


Coronavirus. En terrifiant le peuple, vers le deuxième mandat
Coronavirus. Durch Angst und Schrecken in die zweite Amtszeit. 9. September 2020

Coronavirus. En attendant Godot !
Coronavirus. Warten auf Godot! 6. September 2020



Coronavirus : les affaires de milliards avec les vaccins contre le coronavirus se prêtent à commencer
Coronavirus. Das Milliardengeschäft mit den Impfstoffen kann beginnen. 17. August 2020

La France. Le règne de la terreur

La France. Le règne de la terreur - la suite
Frankreich. Herrschaft des Terrors - Fortsetzung. 14. August 2020

Coronavirus. Bill Gates sur mon blog
Coronavirus Bill Gates auf meinem Blog

Coronavirus sur mon blog
Coronavirus auf meinem Blog

Le bêlement du bélier pendant le temps du coronavirus n° 1 à 10
Das Geblöke vom Schaf zur Zeit des Coronavirus 1 bis 10, ab 21. März 2020

"Man führt ein Volk nur, indem man ihm eine Zukunft zeigt, 
ein Chef ist ein Händler der Hoffnung."
"On ne conduit le peuple qu'en lui montrant un avenir, un chef est un marchand d'espérance."

Je suis née dans une dictature; je mourrai d'une dictature.
👶Ich bin in einer Diktatur geboren; ich werde an einer Diktatur sterben.💀