10. Dezember 2020

Coronavirus. Emmanuel Macron zerstört Frankreich

"Sperrstunde verschärft, keine Silvesterfeier am 31. Dezember, Stadien, Theater, Kinos geschlossen
bis zum 4. Januar ... die starken Ankündigungen von Jean Castex"
Covid-19 - Couvre-feu durci, pas de réveillon du 31 décembre, stades, théâtres, cinémas fermés jusqu'au 4 janvier... les annonces fortes de Jean Castex. 

"Aufhebung der Ausgangssperre: Sperrstunde um 20 Uhr, Weihnachten gerettet, Neujahr geopfert, 
Kulturstätten geschlossen ... was Castex verkündet hat!
Déconfinement: couvre-feu à 20H, Noël sauvé, Nouvel An sacrifié, lieux culturels fermés... 
Ce qu'a annoncé Castex. Par Arthur Berdah, Loris Boichot et Wladimir Garcin-Berson,

1 000 Kommentare in drei Stunden! Einer ätzender als der andere, fast alle! 😈

Update, vom 18. und 19. Dezember 2020
  • Der eingebildete Kranke und ich senden allen Corona-freie Wünsche zu den Festtagen! 🌲
Update, vom 24. Dezember 2020
  • Emmanuel Macron ist genesen! Dem Tod von der Schippe gehüpft! Halleluja! 😇
Update, vom 11. Dezember 2020
  • Umfrage: Die eingeschüchterten Bürger sind mit allem einverstanden - oder etwa nicht?
  • Die Franzosen, also alle? sind für die neuen Maßnahmen Jupiters und Merkurs!
  • Erklärungsbedürftige Zahlen und Zacken von Worldometer, Our World in Data und INSEE
  • Die Wirtschaft vernichten wegen 300 Toten pro Tag?
  • Frankreich wird durch Anwendung fehlerhafter PCR-Tests zerstört.
Update, vom 12. Dezember 2020
  • Die Medien sind schon bei der dritten Welle. Den Bürgern wird kein Verschnaufen gegönnt.
Update, vom 16. und 17. Dezember 2020
  • Wem es noch nicht reicht: Freiheitsberaubung und Verelendung bis Mitte 2021 angesagt!
  • Der Meister der Kommunikation hat eine leichte Covid-19-Erkrankung! 😷
Anonyme
le 10/12/2020 à 21:37
Ni oubli ni pardon !! 
2022 : tout sauf Macron ! 
Kein Vergessen, kein Pardon!!
2022: Alles außer Macron!

QUF
le 10/12/2020 à 22:04
Sans être prophète, nous pouvons prédire que la nuit de la Saint Sylvestre va être le début de la fin.....
Ohne Prophet zu sein, können wir vorhersagen, daß die Silvesternacht der Anfang vom Ende sein wird. 

So ist es zu befürchten! Die Black Blocks werden alles kurz und klein hacken.

Muir
le 10/12/2020 à 22:57
Vraiment rigolos les commentaires
Macron sera réélu en 2022
Wirklich lächerlich die Kommentare
Macron wird 2022 wiedergewählt

Auf dem Sender LCI berichten in der Sendung von Éric Brunet, am 10. Dezember, Therapeuten und Ärzte über die ansteigende Verzweiflung der Bürger, über Selbstmorde seit langem nicht gekannten Ausmaßes. So hätten mehr als 27% von Unternehmern aller Größenordnungen bei einer Befragung erklärt, sie würden sich 2020 umbringen, im konkreten Sinn, nicht so dahingesagt!

Die einzige Regierungsmaßnahme, die der Westentaschen-Jupiter in seinem unterirdischen Bunker kennt, ist das Wegsperren der Franzosen ohne Rücksicht auf Verluste - Verluste anderer, nicht seiner. 

Eine willkürlich gesetzte Zahl von 5 000 getesteten Personen, an denen durch umstrittene Tests Viren entdeckt werden, gilt als Indikator für Freilassung oder weitere Inhaftierung, für die physische, psychische und/oder wirtschaftliche Vernichtung von Existenzen.  Diese Regierung hinterläßt, wenn sie endlich weg ist, verbrannte Erde.

Update, vom 11. Dezember 2020

Nach der kalten Dusche für die Kinos erwarten die Restaurants und die Sportstätten das Schlimmste"
Après la douche froide pour les cinémas, les restaurants et salles de sport s'attendent au pire. 
Par Coline Vazquez et Wladimir Garcin-Berson, Le Figaro, 10 décembre 2020 

Die Wiedereröffnung der Sportstätten und der Restaurants war für Ende Januar 2021 vorgesehen, aber die Verschiebung der Wiedereröffnung der Kinos, Theater und Museen läßt Schlimmes ahnen. 

Wie wäre es, wenn Emmanuel Macron alle diese Einrichtungen definitiv aus dem Verkehr zöge? Einfach alles schließen! Das Volk kann sich dicht an dicht in öffentlichen Verkehrsmitteln, bei der Arbeit und in Konsumtempeln seiner reichen Freunde am Coronavirus anstecken. Das müßte reichen!

Der Oberste Gesundheitshüter des Landes Jérôme Salomon "kämpft mit Leib und Seele für die Gesundheit der Franzosen"! Wie wäre es, wenn er Vernunft einschalten würde und die Bürger ihr Leben leben ließe? Je mehr er so kämpft, wie er kämpft, desto mehr Kranke an Leib und Seele wird er schaffen, desto mehr Selbstmorde gehen auf sein Konto. Die Zerstörung trägt auch seinen Namen!

Wie weit die Bürger bereits eingeschüchtert und entmündigt sind, zeigt die im LCI, 11. Dezember 2020, präsentierte Umfrage: 59% finden die weitere Schließung von Kinos, Theatern und Museen richtig,  nur 17% wollen Weihnachten mit mehr als sechs Erwachsenen feiern, 72% sind für die Sperrstunde von 20 - 6 Uhr, 75% sind einverstanden, daß am Silvester ebenfalls ab 20 Uhr Sperrstunde ist. 

Ich sehe vor meinem geistigen Auge alle die jungen Leute, die sich kurz vor 20 Uhr, am 31. Dezember 2020, bestens eingedeckt mit Speisen und Getränken, am Ort ihrer Silvesterfeier treffen und bis 6 Uhr durchfeiern. Das war zu meiner Jugendzeit auch ohne Sperrstundenvorgabe so üblich. 

Weiterhin sehe ich all die Familien, die jetzt schon die Übernachtung ihrer Angehörigen und Freunde vorbereiten. Gästezimmer, Schlafcouch, Matratze am Boden! Die Silvesterfeier beginnt kurz vor 20 Uhr, dauert so lange wie sie dauert, dann hauen sich alle aufs Ohr, am 1. Januar wird am späten Vormittag ein gepflegtes Neujahrsfrühstück aufgetischt, man hilft den Gastgebern beim Aufräumen und kehrt anschließend glücklich nach Hause zurück.

Auf dem Nachhauseweg sieht man in den Straßen die nächtens von Mitgliedern der Black Blocks abgefackelten Autos und ist froh, daß seines in der fest verschlossenen Garage steht.

"Die [!] Franzosen billigen die Sperrstunde, einschließlich die für den 31,
aber bedauern die Schließung der Kulturstätten"
Les [sic] Français approuvent le couvre-feu, y compris le 31, 
mais déplorent la fermeture des lieux culturels. Par Pierre Lepelletier, Le Figaro, 11 décembre 2020

Ce que tout le monde pense
le 11/12/2020 à 13:13
On approuve rien du tout. Nous sommes pris en otage par notre gouvernement et obéissons sans broncher comme des montons de Panurges. Protégeons et isolons nos anciens et nos plus vulnérables, mais par pitié, laissons vivre les 90 autres pourcents de la population normalement. Sinon les victimes collatérales de ce virus seront beaucoup plus importantes que les victimes du virus en lui-même

Das, was alle Welt denkt
11. Dezember 2020, 13:13 Uhr
"Wir billigen gar nichts. Wir sind in Geiselhaft genommen von unserer Regierung und gehorchen, ohne aufzumucken, wie die Schafe des Panurges [aus Rabelais' Pantagruel]. Schützen und isolieren wir unsere Alten und unsere Gefährdetsten, aber, Erbarmen! lassen wir die übrigen 90 Prozent der Bevölkerung normal leben. Wenn nicht, werden die Opfer durch Kollateralschäden des Virus viel bedeutender sein, als die durch das Virus selbst."

Weder ich 👧noch mein Schafsbock 🐏 haben das gepostet. Ich schwör's! 

Immer noch warten Franzosen und ich darauf, daß die Regierung informiert darüber, wie alt die täglich im Worldometer als Zahlen aufgeführten Toten waren, und an welchen anderen Krankheiten sie litten

Weiterhin wüßte vielleicht mancher gern, wieso die in den Pflegeheimen, lieblos Ehpad genannt, verstorbenen Alten an dem Coronavirus verstorben sein können. In den Medien erklären Ärzte, daß die Entwicklung der Krankheit immer dahin führt, daß die Patienten zuletzt in Reanimation müssen, aus der sie entweder wieder herauskommen und genesen, oder in der sie sterben. Kein Altenheim hat solche Apparate, sondern die Kranken werden ins Krankenhaus überwiesen. Dennoch liefert die Gesundheitsbehörde täglich Zahlen von im Pflegeheim an (!) dem Virus verstorbenen Alten.

Zuletzt noch die Frage zu den Zacken auf Our World in Data. Wieso sterben immer abwechselnd horrend viele und an Zahl ein Drittel davon am nächsten Tag? Beispiel Frankreich: Am 17. November sterben 1 224 Patienten an Covid-19, und am 18. November sind es 426. Der Schnitt wäre 825. Das macht sich nicht so gut, um Hysterie zu schüren? Eine Antwort gibt niemand.

Und was INSEE betrifft, das die Zahlen für alle Todesfälle angibt, letzter Stand, am 11. Dezember 2020, ist der 30. November, so sind 1 895 Todesfälle an dem Tag für 2020 notiert, 1 712 für 2019 und 1 679 für 2018. Es gab 83 Todesfälle mehr 2020 als 2019, und 2019 gab es 33 Todesfälle mehr als 2018. Auf der von INSEE gelieferten Graphik ist der Unterschied kaum zu erkennen.

Die Leser sollen wenigstens wissen, auf welcher Grundlage von Toten Frankreich zerstört wird. 💀

"306 Todesfälle in 24 Stunden, mehr als 13 000 neue positive Fälle entdeckt"
Covid-19 : 306 décès en 24 heures, plus de 13.000 nouveaux cas positifs détectés

les larbins, le 11/12/2020 à 22:05
On est en présence d'un FASCISME d'un genre nouveau, un fascisme SANITAIRE, imposé par des idéologues hygiénistes déments et des charlatans stipendiés par le complexe pharmaco-chimique. On retrouve tous les ingrédients habituels des régimes totalitaires de type fasciste: la terreur policière, le contrôle absolu de la population, la propagande incessante par les médias de masse aux ordres du pouvoir, la falsification systématique du réel et des chiffres, le conformisme social sous peine de rejet et d'élimination sociale des récalcitrants et des rebelles...et bien sûr la CORRUPTION et l'enrichissement personnel du petit personnel politique et médiatique chargé de faire tourner la machine totalitaire...
Bienvenue dans le "wonderful world" macronien!

"Wir stehen einem FASCHISMUS einer neuen Art gegenüber, einem von dementen Hygiene-Ideologen und vom pharmazeutisch-chemischen Komplex aufgezwungenen GESUNDHEITS-Faschismus. Man findet alle bekannten Zutaten totalitärer Regime des faschistischen Typs wieder: den Polizeiterror, die vollständige Kontrolle der Bevölkerung, die nicht aufhörende Propaganda der Massenmedien im Auftrag der Macht, die systematische Fälschung der Wirklichkeit und der Zahlen, den gesellschaftlichen Konformismus bei Strafe der Ausgrenzung und der gesellschaftlichen Vernichtung der Querköpfe und der Rebellen ... und selbstverständlich die KORRUPTION und die persönliche Bereicherung des kleinen politischen und medialen Personals, das beauftragt ist, die totalitäre Maschinerie in Gang zu halten ...
Willkommen in der "wonderful world" des Macron!"

jean delatour 2, le 11/12/2020 à 22:10
On continue avec ces chiffres qui ne veulent rien dire.
Tuer l'economie pour 300 morts par jour ? Soit une personne sur 4.3 millions ? Pourquoi tuer la société pour cela ? Y presque 2000 morts par jour en France d'autres causes, fait on ce decompte macabre tous les jours ?
On vit dans un monde de fous dirigé par des fous.

"Man fährt fort mit Zahlen, die nichts aussagen.
Die Wirtschaft vernichten wegen 300 Tote pro Tag? Also einer Person von 4,3 Millionen wegen? Warum die Gesellschaft dafür zerstören? Es gibt täglich 2 000 Todesfälle in Frankreich aus anderen Gründen. Macht man diese makabre Rechnung jeden Tag auf?
Wir leben in einer Welt von Verrückten, die von Verrückten gelenkt wird."

Umstrittene Tests mit unsicheren Ergebnissen, eine willkürlich genannte Zahl von 5 000. An so vielen Personen gefundene Partikelchen, die auch im Coronavirus vorkommen, dienen dem Jupiter in seinem Führerbunker, ein ganzes Land lahmzulegen. Es müßte auch nicht heißen "mehr als 13 000 neue positive Fälle entdeckt", sondern "mehr als 13 000 positive Fälle neu entdeckt", plus de 13 000 cas positifs récemment détectés. Die Fälle sind nämlich nicht neu, sondern sie werden durch das wahllose Testen aller, die nicht bei Drei auf den Bäumen sind, künstlich aufgeblasen.

Review report Corman-Drosten et al. Eurosurveillance 2020

External peer review of the RTPCR test to detect SARS-CoV-2 reveals 10 major scientific flaws at the molecular and methodological level: consequences for false positive results.

Die Leser sollen wenigstens wissen, auf welcher Grundlage von Fehlern Frankreich zerstört wird. 💀

Update, vom 12. Dezember 2020

Das ist heute Thema auf LCI. Die Printmedien sind schon länger dran:

"Covid-19. Ist eine dritte Welle unvermeidbar?"
Covid-19. Une troisième vague est-elle inévitable ?
Par Alexandre Chauvel, Ouest France, 10 décembre 2020

Wie wäre es, wenn der Staatspräsident das Volk gleich ganz abschaffte, es einem anderen Land schenkte? So wie der russische Zar früher den osmanischen Sultanen die Odalisken schenkte? Einfach alle diesmal, nicht nur einige schöne Frauen, alle! Aber vielleicht wollen Herrscher anderer Länder nicht diese kaputtgerührten Franzosen, die sich inzwischen alles gefallen lassen? Wirtschaft und Finanzen sind zerrüttet, physisch, psychisch und wirtschaftlich gehen Frankreich und seine Bürger auf einen Abgrund zu, die Selbstmordrate steigt, die Therapeuten kommen nicht nach, den Elenden zu helfen. Das hindert Jupiter und seinen Merkur nicht daran, weitere Restriktionen zu dekretieren.

Update, vom 16. Dezember 2020

Prof. Dr. Jean-François Delfraissy will die Bürger bis Mitte 2021 weiter körperlich, geistig, seelisch, wirtschaftlich und finanziell verelenden lassen, damit dem Coronavirus ein Ende bereitet werde. Der Impfstoff und mit ihm das Milliardengeschäft der Pharma-Industrie kommen nicht eher in Gang, obgleich heute auf LCI der Beginn der Impfungen ab dem 21. Dezember 2020 angekündigt wird.

"Die Impfung 'wird eine Lösung zum Ausgang aus der Pandemie im Sommer oder Herbst 2021 sein'."

Prof. Jean-François Delfraissy wird sich an die Kampagne zur Grippe-Impfung, vom Oktober, erinnern. Am 12. Oktober Beginn der Kampagne, am 13. Oktober in ganz Frankreich kein Impfstoff mehr! 😂

"Professor Delfraissy sagt ein Wiedereinsetzen der Epidemie 'nach dem 10. Januar' voraus"
Covid-19 : le Pr Delfraissy anticipe une reprise épidémique après "le 10 janvier". Par Mélanie Faure,

Update, vom 17. Dezember 2020

Emmanuel Macron läßt nichts aus! Rechtzeitig zu seinem 43. Geburtstag, am 21. Dezember, und zu den christlichen Festtagen hat es auch ihn getroffen, er leidet wie sein Volk, er ist einer der Ihren, wenn auch nur mit sehr leichten Symptomen. Nun ist der eh wenig attraktive Besuch des Libanon, 22./23. Dezember, gestrichen, der Präsident darf nicht in seinen klaftertief unter dem Élysée-Palast einzementierten Führerbunker, auch Jean Castex als eine seiner Kontaktpersonen muß zu Hause bleiben; vielleicht besucht er uns ja hier, in seiner Stadt Prades

Zum Artikel des Figaro nach 12 Stunden 433 Kommentare, einer bissiger als der andere:

Toussaint VIMAL
le 17/12/2020 à 12:23
Ils ne risquent rien puisque plus personne ne veut les fréquenter
"Sie riskieren nichts; denn niemand will mehr etwas mit ihnen zu tun haben."

avion62
le 17/12/2020 à 12:22
Fais ce que je dis, pas ce que je fais; ils étaient 12 à table .......
"Do as I say - not as I do! They were 12 at table ...
Tu, was ich sage, nicht, was ich tu! Sie waren 12 am Tisch ..."

Biquette35
le 17/12/2020 à 13:04
Je note simplement qu’on n’invite pas le RN, qui représente 20% des français. 
Bravo la démocratie à sens unique.
"Ich registriere schlicht, daß der Rassemblement National nicht eingeladen wurde, der 20% der Franzosen repräsentiert. Bravo der Demokratie als Einbahnstraße."

Aber, aber! Sie wären 13 gewesen, was uns noch mehr Unglück gebracht hätte, als jetzt schon!

winchboat
le 17/12/2020 à 15:02
Faites ce que je dis, pas ce que je fais.
A l’évidence, depuis des mois, les citoyens sont jugés irresponsables car ne respectant pas 
les gestes barrières.....les restaurants et bars sont interdits de travailler.
Et qu’apprend t-on ?
A l’Elysée, c’est open bar !
Dîners fins, réceptions....plus de 6 à table ! Aux frais des contribuables bien sûr.
Des foyers sont séparés depuis des mois, des étudiants et des personnes âgées isolés, dépression.
Ah la vie est belle au château !

"Tut, was ich sage, nicht das, was ich tu.
Und was lernt man daraus?
Im Élysée-Palast ist Open Bar!
Feine Dîners, Empfänge ... mehr als 6 am Tisch! Auf Kosten der Steuerzahler selbstverständlich.
Der Monarch Macron feiert Feste mit seinen Nächsten ... und uns verbietet er, uns mit Familie 
und Freunden zu treffen.
Familien sind seit Monaten getrennt, Studenten und alte Leute isoliert, Depression.
Ah, das Leben ist schön im Schloß!"

Die Franzosen sind eine Weile verschont von den täglich einander widersprechenden Befehlen, Drohungen, Warnungen, Regelungen, Dekreten, Anordnungen, Aufforderungen, Verordnungen, Gesetzentwürfen, Richtlinien, Ermahnungen, Belehrungen, Empfehlungen - habe ich was vergessen?

Emmanuel Macron positiv getestet. Jean Castex Kontaktfall"
EN DIRECT - Covid-19 : Emmanuel Macron testé positif, Jean Castex cas contact

Einfach PERRINs Hashtags folgen, und man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus! 😂

Auf LCI  redet Dr. Gérald Kierzek, ein Notarzt, zu jedem Thema rund um das Coronavirus, seit März 2020, alle in Grund und Boden, vor allem das Publikum vorm Bildschirm. Kann den nicht mal einer abschalten! Die meisten Mediziner auf LCI sind eh schon grenzwertig, aber der!

Ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr
wünschen von Herzen der eingebildete Kranke und ich! 🌲

Update, vom 24. Dezember 2020

Der Präsident der Republik zeigt keine Symptome von Covid-19 mehr"
Le Président de la République ne présente plus de symptômes de la Covid-19.

"Die elysischen Gefilde. Veröffentlicht am 24. Dezember 2020

15 Monate vor der Neuwahl in Paris nimmt Emmanuel Macron auf Veranlassung von Bernard Arnault an einem Treffen elitärer Persönlichkeiten aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Medien teil. Er beabsichtigt, dass die mächtigen Teilnehmer der Veranstaltung ihren Einfluss nutzen sollen, um für seinen Sieg in Paris und damit seine Wiederwahl zu sorgen. Einen Beitrag zu seinem Sieg soll auch das Zollabkommen mit den Briten leisten. Bruno Le Maire besteht gegenüber Jean Castex darauf, den Abschluss der Vereinbarung selbst zu verkünden, da er dafür verantwortlich sei. Jean Castex unterstreicht, dass er auch gegenüber ihm loyal sei. 

Die n-te Episode der unendlichen Kommunikation auf dem gestrandeten Schiff Frankreich

Contre nous de la tyrannie ! Résistons ! Vive la France libre !


Mais le dernier mot est-il dit ? 
L’espérance doit-elle disparaître ? 
La défaite est-elle définitive ? 
Non !
Affaire à suivre ...

Coronavirus. Le monarque Emmanuel Macron dans la neige

Coronavirus. La 47ème semaine et les décès par Covid-19

Coronavirus. La 46ème semaine et les décès par Covid-19

Coronavirus. Absurdistan: Emmanuel Macron hat mich töten
Coronavirus. Absurdistan : Emmanuel Macron m'a tuer. 17 novembre 2020

Coronavirus. La 45ème semaine et les décès par Covid-19
Coronavirus. Die 45. Woche und die Corona-Toten. 11. November 2020

Coronavirus. La 44ème semaine et les décès par Covid-19
Coronavirus. Die 44. Woche und die Corona-Toten. 6. November 2010

Coronavirus et les chiffres des décès en France 2018 à 2020

Le président de la République dans le bunker du führer

Coronavirus. La France s'est enfoncée dans la dictature

Coronavirus. Comment ça marche, la duperie des chiffres élevés
Coronavirus. Wie der Betrug mit den erhöhten Zahlen funktioniert. 15. Oktober 2020

Coronavirus. Une voix allemande d'un EHPAD

Coronavirus. Résumé provisoire


Coronavirus. En terrifiant le peuple, vers le deuxième mandat
Coronavirus. Durch Angst und Schrecken in die zweite Amtszeit. 9. September 2020

Coronavirus. En attendant Godot !
Coronavirus. Warten auf Godot! 6. September 2020



Coronavirus : les affaires de milliards avec les vaccins contre le coronavirus se prêtent à commencer
Coronavirus. Das Milliardengeschäft mit den Impfstoffen kann beginnen. 17. August 2020

La France. Le règne de la terreur

La France. Le règne de la terreur - la suite
Frankreich. Herrschaft des Terrors - Fortsetzung. 14. August 2020

Coronavirus. Bill Gates sur mon blog
Coronavirus Bill Gates auf meinem Blog

Coronavirus sur mon blog
Coronavirus auf meinem Blog

Le bêlement du bélier pendant le temps du coronavirus n° 1 à 10
Das Geblöke vom Schaf zur Zeit des Coronavirus 1 bis 10, ab 21. März 2020

"Man führt ein Volk nur, indem man ihm eine Zukunft zeigt, ein Chef ist ein Händler der Hoffnung."
"On ne conduit le peuple qu'en lui montrant un avenir, un chef est un marchand d'espérance."

Je suis née dans une dictature; j'en mourrai d'une. 
👶Ich bin in einer Diktatur geboren; ich werde an einer Diktatur sterben.💀

Maintenant il me laisse indifférente si ce führer finirait comme son prédécesseur.
Inzwischen läßt es mich kalt, wenn dieser Führer so enden würde wie sein Vorgänger.